Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.01.2012 - 

Modell alaTest - welche Meinung zählt

Trends bei Online-Kundenbewertungen

Tobias Spaeing
Kein erfahrener Online-Kunde kauft ein Produkt, das von anderen Kunden durchweg schlecht bewertet wurde. Doch wie vertrauenswürdig sind diese Meinungen und welche Rolle spielen unabhängige Tests von dritter Seite?
Ob Amazon, alaTest, Cyberport oder Alternate (im Uhrzeigersinn von oben links): Ohne umfangreiche Kundenbewertungen kommt kein moderner Onlineshop mehr aus.
Ob Amazon, alaTest, Cyberport oder Alternate (im Uhrzeigersinn von oben links): Ohne umfangreiche Kundenbewertungen kommt kein moderner Onlineshop mehr aus.

Online-Shops ohne Kundenbewertungen haben es besonders schwer - kaum ein "professioneller" Web-Käufer wird sich hier umtun; und wenn dann nur, wenn er hier erhältliche Produkte woanders nicht oder nur zu sehr viel höheren Preisen bekommt. Schließlich sind für Käufe im Internet fast ausschließlich zwei Kriterien entscheidend: Preis und Qualität. Kundenbewertungen und Testberichte gewinnen in diesem Zusammenhang an Bedeutung und beeinflussen Kaufentscheidung und Markenvertrauen. Für viele Konsumenten ist es wichtig, ein Produkt zu kaufen, das eine sehr gute Bewertung von Anwendern erhalten hat - da verzichten sie schon einmal auf den Praxistest und die persönlich Beratung vor dem Kauf im stationären Handel.

"Die Mehrheit der Online-Shops besitzt jedoch keine umfassende Vergleichsfunktion für die Produkte, die Experten- und Nutzermeinungen zusammenfasst", stellt Arie Struik, CEO und Gründer des schwedischen Produktvergleichsdienstes alaTest fest. Vorrangig würden Kundenbewertungen als lose Rezensionen abgebildet und wichtige Informationen zum Kaufgegenstand vernachlässigt. Der Käufer muss sich das allgemeine Meinungsbild mühsam selbst zusammenstellen und hat auch dann nur einen Wust an verschiedenen Testkriterien und keine vergleichbaren Bewertungen - schließlich legt jeder Anwender andere Ansprüche an ein Produkt an. Die unterschiedliche Menge an Kundenbewertungen erschwert die Auswahl der persönlichen Kriterien noch weiter.

Zusammenfassende Kriterien

Die Kaufentscheidung für eine kompakte Digitalkamera hängt zum Beispiel von verschiedenen Faktoren wie dem individuellen Nutzungsverhalten, der angestrebten Bildqualität und dem Preis ab. Die Kunden prüfen die Produktbeschaffenheit deutlich intensiver auf die persönlichen Anforderungen und benötigen dazu ausführliche Informationen zu bestimmten Features wie der Akkulaufzeit, der Linse oder dem Design. alaTest möchte diese Daten liefern und bereitet dazu Produkttests und Kundenbewertungen aus 1800 Quellen strukturiert auf.

Die Verbraucher können sich nicht nur allgemein über das Produkt informieren, sondern je nach Präferenz individuelle Bewertungsfilter auswählen. Zudem verfügt alaTest über internationale Testquellen und kann bereits Kundenbewertungen zu Produkten zur Verfügung stellen, deren Marktveröffentlichung in Deutschland noch nicht stattgefunden hat. Somit wurden internationale Kundenbewertungen schon zu einem Trendbarometer für begehrte Produktneuerscheinungen wie dem iPhone 4S.

Was einen guten Shop ausmacht

Die Zusammenführung von Testberichten aus Fachmagazinen, durch Experten wie beispielsweise Blogger und andere Käufer steigert das Vertrauen der Konsumenten in das Produktangebot eines Online-Shops, bietet wichtige Vergleichsoptionen und legt wichtige Qualitätskriterien offen. Beide stellen für Shopbesucher unverzichtbare Informationen über die Produktqualität bereit und erleichtern damit die Kaufentscheidung. Die hohe Authentizität von User- und Expertenmeinungen spart dem Anwender die Zeit, die er früher mit der Recherche auf verschienen Testportalen zugebracht hat und ermöglicht es dem Shop-Anbieter, unmittelbar auf die durch die Bewertungen beeinflussten Kaufentscheidungen seiner Zielgruppe zu reagieren, indem er schlecht bewertete Produkte aus dem Katalog entfernt.

Online-Händler, die in Zukunft keine ausführlichen Testberichte anbieten, werden es schwer haben, im Wettbewerb zu bestehen. Denn nicht nur der Preis, sondern vorrangig die Qualität und Produkt-Features bestimmen die Kaufentscheidung und den damit verbundenen Geschäftserfolg. Aus Verbrauchersicht ist dies eine sehr positive Entwicklung im Hinblick auf mehr Produkttransparenz im Internet. Zudem sehen sich die Produkthersteller gezwungen, ihr Qualitätsmanagement zu verbessern, da die Produktqualität eines der entscheidenden Bewertungskriterien bleiben wird.