Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.07.2003 - 

7. Jahreskongress für IT-Freiberufler

Trends und Chancen für Selbständige

MÜNCHEN (CW) - "Auf ins nächste Projekt!" lautet das Motto des 7. Jahreskongresses für IT-Freiberufler am 27. September 2003. Perspektiven aus dem IT-Management stehen ebenso auf dem Programm wie aktuelle Informationen über Projekte und Konditionen. Veranstalter ist die Fachzeitschrift "IT freiberufler" aus der Computerwoche Verlag GmbH.

Für IT-Freiberufler ist die wirtschaftliche Lage nicht erfreulich. Worauf es derzeit vor allem ankommt, ist der nächste Auftrag. Aktuelles Know-how über Marktperspektiven, Kundenbindung und steuerlich-rechtliche Rahmenbedingungen ebnen den Weg zum Anschlussauftrag. Diese Kernpunkte stehen daher auf dem Programm des Branchen-Events in München.

Was sich im Projekt-Business für Freiberufler ändert und wie Freiberufler darauf reagieren sollten, erörtert Günter Köster, langjähriger Konzern-CIO bei Dynamit Nobel AG und jetzt Partner bei der Convenio AG, Industrie & Dienstleistung in Rolandseck. Herbert Gonder, IT-Freiberufler aus München, berichtet über Erfahrungen aus schwierigen Zeiten und nennt lukrative Projekte. Handlungsempfehlungen, um nach der Krise richtig durchzustarten, geben weiterhin Experten von Projektbörsen für IT-Services, Profil-Sourcing-Beratungen sowie Marketing-Profis.

Zu den akuten Risiken für IT-Freiberufler gehören nach wie vor Scheinselbständigkeit, Gewerbesteuerpflicht, aber auch die Vertragsgestaltung. Rechtsanwalt Benno Grunewald aus Bremen stellt neue Fälle vor, erläutert Gerichtsentscheidungen und gibt Handlungstipps. Informationen sind erhältlich unter www.freiberufler.de/events. (hk)