Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.08.1985 - 

Neuer Drucker speichert auch Anschriften:

Triadex bringt PaperJet 2000

MAINASCHAFF (pi) - Das kombinierte Typenrad-Drucksystem "PaperJet" mit zwei integrierten Einzelblatteinzügen bietet Triadex, Mainaschaff, jetzt an. Die Druckleistung soll im praktischen Einsatz bei rund 93 Zeichen pro Sekunde liegen.

Der PaperJet setzt die sogenannte "Print-on-the-fly"-Drucktechnik ein, bei der Radträger nicht im Start/ Stop-Betrieb arbeitet, sondern die Zeichen während des Wagenvorlaufs anschlägt. Mit Steuerbefehlen vom Bildschirm lassen sich die beiden, jeweils 250 Blatt Papier fassenden Schächte adressieren. Die im Dokument enthaltene Anschrift wird intern markiert und zudem auf den zugeführten Briefumschlag gedruckt, ohne daß der Rechner belastet wird. Die Ablage erfolgt dann in logischer Reihenfolge.

Diese Autonomie des Druckers wird durch die Verwendung von drei Mikroprozessoren ermöglicht, womit auch Emulationen anderer Drucksysteme möglich sein sollen (zum Beispiel Qume, NEC, Diablo Toshiba, Anadex, DEC etc.). Zum Einsatz kommen Typenräder aus Kunststoff, alternativ von Qume oder Diablo. Als Farbband wird beim PaperJet das HyType II von Diablo mitgeliefert. Angeboten wird der PaperJet zu einem Preis von etwa 13 000 Mark.

Information: Triadex Ges. für Computerprodukte mbH, Behringstraße 5, 8752 Mainaschaff, Telefon: 0 60 21/72 25