Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.04.1992

TridisChips & Technologies Die Münchner Tridis Handelsgesellschaft mbH, ein Unternehmen der belgischen Tritech-Gruppe, versorgt den deutschen Fachhandel künftig exklusiv mit Produkten von Chips & Technologies. Der amerikanische Prozessorhersteller will m

Tridis/Chips & Technologies

Die Münchner Tridis Handelsgesellschaft mbH, ein Unternehmen der belgischen Tritech-Gruppe, versorgt den deutschen Fachhandel künftig exklusiv mit Produkten von Chips & Technologies. Der amerikanische Prozessorhersteller will mit Intel bei 386-kompatiblen Chips einschließlich Gleitkomma-Prozessoren konkurrieren.

Adcomp/Stollmann

Der Münchner TK-Distributor Adcomp bezieht seine ISDN und X.25.-Produkte von

Stollmann künftig direkt von dem Hamburger Hersteller. Bislang war die Nürnberger Stollmann-Tochter SVG als Zwischenhändler eingeschaltet.

Auspex/lBM

Ohne Angaben über künftige Produkte zu machen, haben der IBM-Bereich Storage-Products und der kalifornische Fileserver-Hersteller Auspex Systems Inc. sich auf die gemeinsame Server-Entwicklung geeinigt. Prototypen unter Verwendung von IBMs

3 1/2-Zoll-Laufwerk mit der Kapazität 1 GB würden bereits getestet, heißt es.

Facit/Microterm

Die Terminalhersteller Facit AB, Sundbyberg, Schweden, und Microterm aus St. Louis, USA, haben eine Lizenzvereinbarung getroffen: Die Schweden werden demnach weltweit die Microterm-Produkte vertreiben und die technische Unterstützung dafür leisten.

Siemens/Tandem

Nebenstellenanlagen der Siemens AG werden sich künftig auch an Rechner der Tandem Computers Inc. anschließen lassen. Darauf, teilt "vwd" mit, haben sich der Bereich Private Kommunikationssysteme der Münchner und der kalifornische Spezialist für ausfallsichere DV-Systeme geeinigt.

HP/IBM

Glasfaserkomponenten für durchgängige Datenkommunikation vom PC bis zum

Superrechner wollen die IBM Corp. und Hewlett-Packard Co. gemeinsam entwickeln und produzieren. Die Partner gehen von einer Marktreife der Produkte noch in diesem Jahr

aus.

Systems Center/

Workstation 2000

Drei neuentwickelte Automationsprogramme für Multivendor-Unix-Netze will die Frankfurter Systems Center GmbH über Workstation 2000, München, vertreiben. Die Tochter der Computer 2000 AG wird einer Systems-Center-Mitteilung zufolge einen Netzwerk-Spooler, ein Backup-Tool und eine Batch-Queue in ihr Angebot aufnehmen.

Gerber/Cad Solutions

Der amerikanische Fotoplotter-Hersteller Gerber Scientific Instruments Corp. hat sein Produktangebot um eine Software zur Leiterplatten-Entwicklung erweitert. Das Paket "Ecam" kommt von der US-Gesellschaft CAD Solutions Inc.

Akro/Cabletron

Die Akro Datensysteme GmbH, Unterschleißheim bei München, vertreibt ab sofort die Netzkomponenten der Cabletron Systems. Das Programm des US-Herstellers umfaßt Produkte für den PC- sowie für den Unix- und den Apple-Workstation-Markt.

ZAM/AWZ/

Software + Systeme Erfurt

Einen Vertrag über "umfassende Zusammenarbeit" haben das Zentrum für angewandte Mikroelektronik und neue Technologien der bayerischen Fachhochschulen e.V. (ZAM), das Anwenderzentrum Nordbayern (AWZ) in Schweinfurt und die Erfurter Software + Systeme GmbH geschlossen. Gegenstand der Kooperation sollen die Arbeitsgebiete Prozeßdaten-Verarbeitung in Echtzeit sowie Fuzzy Logic sein.

Conner/Escom

Der Heppenheimer PC-Anbieter Escom GmbH wird die Winchester-Laufwerke der Formate 2 1/2 und 3 1/2 Zoll von Conner Peripherals Inc. in seine Systeme einbauen. Escoms Distributionstochter Peripherals Europe GmbH will die Speicherkomponenten an Dritte vermarkten.

Force/SEB

Gemeinsame kundenspezifische Angebote sind das Ziel einer Kooperation zwischen der Münchner Force Computers GmbH und der SEB System Elektronik GmbH Berlin. Force fertigt prozessorunabhängige Platinen und Software für den VME-Bus; SEB entwickelt Mikroelektronik-Komponenten für Meß-, Steuerungs- und Regelungsanwendungen.