Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.05.1989

TritechSofteam: Die belgische Tritech Corporation hat die Mehrheit an der Münchener Softeam GmbH erworben. Softeam, ehemalige deutsche Niederlassung der amerikanischen Softsel, vertreibt PC-Software und PC-add-on-Produkte an Fachhändler. Tritech ist im

Tritech/Softeam:

Die belgische Tritech Corporation hat die Mehrheit an der Münchener Softeam GmbH erworben. Softeam, ehemalige deutsche Niederlassung der amerikanischen Softsel, vertreibt PC-Software und PC-add-on-Produkte an Fachhändler. Tritech ist im gleichen Marktsegment speziell im Benelux-Raum tätig.

TBS Printware/Kores:

Um das Auslandsgeschäft anzukurbeln hat der Berliner DV- und Büro Zubehörhersteller TBS Printware GmbH die sanierungsreife französische Gesellschaft Kores übernommen. Gleichzeitig erwarben die Berliner die Kores-Marktrechte für Frankreich und die französischsprachigen Länder. Das neu erworbene Unternehmen wird künftig unter dem Namen "Kores Bureautique" geführt.

Framatome/Cognitech:

Geteiltes Leid ist halbes Leid: Die verlustträchtige Framatome SA wird die im Bereich Künstliche Intelligenz spezialisierte - aber ebenfalls nicht profitable - französische Cognitech übernehmen. Framatome ist seit 1983 mit Künstlicher Intelligenz befaßt, als sie zusammen mit der amerikanischen Gesellschaft Teknowledge die Firma Framentec gründete, die inzwischen vollständig von Framatome kontrolliert wird. Nach der Akquisition erwarten Marktbeobachter die Zusammenlegung von Cognitech und Framentec.

Omni/Com Systems:

Ausbauen will die Omni Holding, Bern, ihren Anteil an der kalifornischen Telekommunikationsgesellschaft Com Systems Inc. (CSI). Bislang halten die Schweizer 31 Prozent an CSI, streben jetzt aber die Kapitalmehrheit an. Eine entsprechende Grundsatzvereinbarung soll bereits getroffen worden sein.

Racal/Interlan:

Ein Abkommen über den Kauf der amerikanischen Interlan Inc., Boxborough/Massachusetts, hat die britische Racal Electronics Plc., Anbieter von Systemen und Dienstleistungen im Bereich der Datenkommunikation, unterzeichnet. Der Kaufpreis für den Hersteller von Lokalnetzsystemen auf Ethernet-Basis wird mit 57 Millionen Dollar angegeben. Interlan soll unter dem neuen Firmen namen Racal-Interlan als autonomes Unternehmen von Racal geführt werden.

BMW/Kontron:

Von der Hoffmann-La Roche & Co AG wird die BMW Beteiligungs GmbH, München, hundertprozentige Tochter der BMW AG, die Kontron Elektronik AG, Eching bei München, erwerben. Die Übernahme des Herstellers für elektronische Systeme und Baugruppen für die analoge und digitale Messtechnik sowie Bildverarbeitung bedarf noch der Zustimmung der zuständigen Behörden.

Cap Gemini/Sema:

Aufgestockt hat das französische Software-Serviceunternehmen Ca Gemini Sogeti (CGS), Paris, seine Beteiligung an der Computerservice-Gesellschaft Sema Group, London. CGS erwarb zusätzliche 750 000 Aktien und erhöhte damit seine Beteiligung auf 21,84 Prozent. Die Spekulation, CGS wolle Sema übernehmen, wies der Software-Dienstleister jedoch zurück.

rhv/SI-tronic:

Der Produktionsbereich "Elcadsy" der SI-tronic GmbH, Wilnsdorf bei Siegen, ist in den Besitz der Düsseldorfer rhv Software-Systeme GmbH übergegangen. Damit ergänzten die Rheinländer ihr Produktspektrum um das DAE-Programm "Elpro".