Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.1981

Triumph-Adler:\Software rundet Angebotsspektrum ab

HANNOVER (pi) - Praxisnahe Vorführungen eines erheblich vergrößerten Programmangebotes vor allem für Klein- und Mittelbetriebe - so kennzeichnet die Triumph-Adler AG für Büro- und Informationstechnik, Nürnberg, die Hannover-Messe-Präsentation ihres Computervertriebs-Bereiches. Software-Neuheiten sind branchenunabhängig einzusetzende Anwenderprogramme wie auch spezielle Branchenpakete.

Außerdem werden erstmals auf einem zusätzlichen TA-Messestand Software-Werkzeuge und -Entwicklungsmethoden demonstriert. Mit der Erweiterung des Software-Angebotes unterstreicht die Triumph-Adler AG gleichzeitig, daß sie - Originalton - "Wie kaum ein anderes deutsches Unternehmen der Branche über ein abgerundetes Computerspektrum für nahezu alle Einsatzmöglichkeiten verfügt".

Die derzeitige Palette reicht von "alphatronic"-Mikrocomputern über Erfassungsterminals und Kleincomputer der Reihe TA 20 (von denen bisher mehr als 30 000 Stück weltweit installiert wurden), die Bürocomputer-Modelle TA 1100 und Kassenterminals TA 35 sowie die technisch-wissenschaftlichen Computer-Modelle bis hin zu den Dialogsystemen TA 1500 und den Mehrplatz-Dialogcomputern TA 1600. "Abgerundet" - so TA- wird dieses Hardware-Programm durch die autonomen Rechnersysteme TA 1900.

Im Vordergrund der Präsentation branchenneutraler Anwender-Software steht das modulare Programmpaket "Concord M" für dialogorientierte Mehrplatz-Bildschirm-Computer der Familie TA 1600.

Auf den Computer-Modellen TA 1630 werden die Concord-M-Lösungen aus den Bereichen Kundenauftrags-Verwaltung, Lagerbestandsführung, Finanzbuchhaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnung vorgestellt. Das Programmpaket, das - nach TA-Angaben - nach neuesten Software-Technologien entwickelt wurde, kann bei TA 1630-Anwendern schrittweise eingesetzt und bei Bedarf bis zur vollen Integration aller Aufgabenbereiche ausgebaut werden. Programme für das kaufmännische Rechnungswesen kommen auch bereits auf den Bürocomputer-Modellen der Reihe TA 1100 zum Einsatz: Concord-C für die Systeme TA 1100 C und Concord für die Systeme TA 1100 MD.

Kanzleiorganisations-System

Für das kürzlich vorgestellte System TA 1620 D, das speziell für Einsätze in Verbindung mit (etwa Datev-) Rechenzentrums-Auswertungen konzipiert wurde, steht mit "Kanos" ein neuartiges Kanzleiorganisations-System zur Verfügung.

Das Kanos-Programm umfaßt die Arbeitsbereiche der Mandantenverwaltung und des Gebührenwesens und ergänzt das TA 1620 D-Standard-Software-Angebot (Datenerfassung, Datenübertragung, Dialog mit dem Rechenzentrum) für Steuerberater und deren Mandanten.

Im Bereich der Warenwirtschaft ermöglicht Triumph-Adler auch kleinen und mittelgroßen Facheinzelhandels-Geschäften, die Vorteile einer zentralen Groß-EDV zu nutzen. Auf der Hannover-Messe werden anhand des Kassenterminals TA 35 die Kooperationsmodelle zwischen Triumph-Adler und der BBE-Betriebswirtschaftlichen Beratungsstelle für den Einzelhandel sowie dem BTE-Bundesverband des Textileinzelhandels (BTE-Datenservice) präsentiert, die im Rahmen einer Gesamtlösung die Datenerfassung über die Kasse mit anschließender Weiterverarbeitung und Auswertung der Daten im Rechenzentrum beinhalten.

Elektronische Bauabrechnung

Weiterentwickelt wurde das bereits auf Computern der Reihe TA 1100 eingesetzte Branchen-Software-Paket "Baudata" für das Bau-Haupt- und -Nebengewerbe. Als Ergänzung zu den kommerziellen Programmteilen (Lohn- und Gehaltsabrechnung, Finanzbuchhaltung, Fakturierung, Baustellen-Ergebnisrechnung, Vor- und Nachkalkulation, Geräte- und Fuhrparkabrechnung) kommen jetzt die Programme

- allgemeine Bauabrechnung,

- Bestimmung von Begrenzungslinien in Querprofilen,

- terrestrische Querprofilaufnahme,

- Massenberechnung aus Querprofilen und

- Oberflächenberechnung aus Querprofilen

hinzu. Die neuen Baudata-Programme basieren auf den Verfahrensbeschreibungen der Regelungen für die elektronische Bauabrechnung (REB).

In erweiterter Form werden auch die Branchenprogramm-Pakete für Statik, Wasserbau, Geodäsie und Straßenbau des Vertriebsbereiches technisch-wissenschaftlicher Computersysteme (dds-2-cs und dds-3-cs) vorgestellt .

Kfz-Software

Ein Angebot für die Automobil- und Motorrad-Branche ist das neue Triumph-Adler Programm-Paket "Adik" (Automatische Datenverarbeitung in Kfz-Betrieben). Es bietet neben der automatischen Fakturierung angeblich alle Möglichkeiten der aktuellen Lagerbestandsführung und der automatischen Erfassung von Korrespondenzdaten für Rechenzentrums-Auswertungen. Adik wird in Hannover auf dem freiprogrammierbaren Mehrzwecksystem TA 22 vorgestellt.

Das Standard-Software-Angebot für mittelständische Unternehmen wird ergänzt um Pakete wie "Spedidata" für Transportunternehmen, "Dentaldata" für zahntechnische Betriebe und das "Febos"-Programm für Fensterbau-Betriebe.

TA 1900 für Netzwerk-Integrationen

Einsatzbeispiele aus der Industrie und aus Geldinstituten veranschaulichen die Flexibilität des autonomen Rechnersystems TA 1900, das nach Hersteller-Angaben in jedes Netzwerk integriert werden kann: "Das System paßt sich im Gegensatz zu herkömmlichen, dezentralen Terminalsystemen allen betrieblichen Größen- und Leistungsanforderungen in kleinstmöglichen Schritten an", erläutert TA.

Beispiele branchenorientierter Peripherie-Geräte, die an das System angeschlossen werden können, sind Gleitzeit- und Produktionsdaten-Erfassungsterminals für die Industrie sowie Sparbuchdrucker, Belegdrucker, Geldausgabe-Automaten und Ausweisleser für Banken und Kreditinstitute.

Speziell für die mittelständische Wirtschaft gewinnt ein gut funktionierender Informationsfluß zunehmend an Bedeutung für den unternehmerischen Erfolg. Im Hinblick auf die verschärften Wettbewerbsbedingungen, denen kleine und mittelgroße Betriebe ausgesetzt sind, entscheiden sich nach TA-Beobachtungen immer mehr solcher Unternehmen für die Anschaffung eines eigenen EDV-Systems.

Programmseitig bietet Triumph-Adler hier alternativ zu den verschiedenen Standard-Software-Paketen oder den zu erstellenden Individualprogrammen den Einsatz von Software-Werkzeugen und -Entwicklungssystemen an.

So bietet beispielsweise das neue Programmentwicklungssystem "Taplo" (Triumph-Adler Programmlogik-Konstruktor) Erleichterungen beim Erstellen von eigenen Erfassungs-, Dialog-, Auswertungs- und Listprogrammen auf Computern der Familie TA 1600.

SADT per Computer

Der Benutzer von Taplo, erläutern die Nürnberger, wird dabei nicht mit einer neuen Programmiersprache oder einer Flut von Parametern und Schlüsselwörtern überfordert, sondern vielmehr im Dialog während der Programmerstellung so weit geführt, daß sich die Feinanalyse als bisherige Vorphase der Programmierung weitgehend erübrigt.

Für noch produktivere Software-Entwicklung und qualitativ verbesserte Software-Produkte steht mit "Pasila" ein Plasma-Werkzeug für die Systemanalyse zur Verfügung. Das Werkzeug ermöglicht die menügesteuerte Eingabe aller Nutzdaten im Dialog, eine automatische Überprüfung der definierten Anforderungen auf Konsistenz und Vollständigkeit sowie gezielte textuelle und grafische Dokumentation.

Mit Pasila wird die manuelle, international anerkannte SADT-(Structured Analysis und Design Technique-) Methode für die Systemanalyse und den Systementwurf nunmehr zu einem rechnergestützten Verfahren.

Informationen: Triumph-Adler AG, Fürther Str. 212, 8500 Nürnberg.

Auf der Messe: CeBIT (Halle 1), Stand C 6901/ 7001 (Hauptstand), Halle 18, Stand 2503, Obergeschoß.