Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.11.1982

Trojanisches Pferd

Voraussetzung für einen Karriere-Höhenflug in der Computerbranche, insbesondere bei DV-Herstellern, scheint garantierte Erfolgslosigkeit zu sein. Zumindest jedoch sollten sich auf Listenplatz eins programmierte Senkrechtstarter in den Angelegenheiten ihrer jeweiligen Brötchengeber nicht auskennen.

IBM-Oberbuchhalter Sparberg ist da sicher kein sonderlich gutes Beispiel. Der Bösenberg-Nachfolger ist zwar mit dem Computerverkauf kaum vertraut, hat dafür aber bemerkenswert festes Sitzfleisch bewiesen. Sparberg, findet Trauerwein, hat sich um Kienzle verdient gemacht. Oder sollte der Ex-BD-Mann Jägers auf eigenen Wunsch der Einladung Weisweilers nach Villingen gefolgt sein?

S. T. vermutet vielmehr, daß bald noch mehr IBM-Topstars aus dem Trojanischen Pferd steigen, das das Gespann Bösenberg-Sparberg in die bundesdeutsche DV-Landschaft gestellt hat.

Ein ehemaliger IBM-Manager berät die marode AEG. Ein ehemaliger IBM-Manager führt die defizitäre Bundesbahn. Nun soll ein IBM-Manager die angeschlagene Mannesmann-Tochter Kienzle nach Big-Blue-Muster auf Vordermann bringen. Erst Leister, dann Gohlke - jetzt Jägers. Wer ist der nächste? Und wo gäb's Arbeit? Nixdorf scheint Sebastian als Empfänger eines "Pferdekusses" zu gesund.