Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.03.1975

Trotz Umsatzsteigerung 8,97 Millionen Verlust

SANTA CLARA, Calif. - Memorex erhöhte 1974 seinen Umsatz gegenüber 1973 um 23 Prozent auf 217.6 Millionen Dollar, mußte aber einen Verlust von 8,97 Millionen verzeichnen. 1973 betrug der Verlust, der nach Angaben von Memorex durch die Aufgabe des Mainframing-Geschäfts verursacht wurde, 119,09 Dollar. Das 1974 Verlustgeschäft führt Memorex auf den sinkenden Dollarkurs und eine überhöhte Bewertung der Auslandsschulden der einzelnen Tochtergesellschaften zurück. Ende 1974 erwartete man ein weiteres Absinken des Dollars und bildete deshalb zur Absicherung Rücklagen.

Memorex-Präsident R. C. Wilson ist zuversichtlich für 1975: "Die Kundennachfrage hat sich trotz des weltweiten Wirtschaftsklimas sehr gut gehalten. Diese anhaltende Nachfrage, verbunden mit den 1974 eingeleiteten Maßnahmen zu Kostenreduktion und Rentabilitätsverbesserung, sind die Basis dafür, daß Memorex 1975 wieder in die Gewinnzone eintreten wird.

Wilson hob hervor, daß die Gesellschaft 1974 einen positiven Cash-Flow aus den laufenden Operationen erzielte. Dieser gestattet neben dem planmäßigen Abbau mittelfristiger Verbindlichkeiten Investitionen zugunsten des weiteren Wachstums des Unternehmens. (pi)