Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Televideo-Mikro unterstützt bis zu vier Bildschirm-Arbeitsplätze:


18.05.1984 - 

TS-804 erlaubt simultanen Speicherzugriff

SUNNYVALE (CW) - Ein neues Mehrplatzsystem bietet die Televideo Systems Inc., Sunnyvale, jetzt auf dem deutschen Markt an. Der Rechner sei für den Einsatz in Klein- und Mittelbetrieben konzipiert.

Maximal sind an den TS-804 vier Bildschirmarbeitsplätze anschließbar. Das Standardmodell ist auf dem Z80A-Mikroprozessor von Zilog aufgebaut, der simultanen direkten Speicherzugriff (DMA - direct-memory access) unterstützt. Ferner verfügt das Televideo-Produkt über einen Hauptspeicher von 320 KB einschließlich 64-KB-Plattenpufferspeicher.

Neben einem 737-KB-Diskettenlaufwerk ist eine 10-MB-Festplatte in das Gerät integriert. Zusätzlich kann laut Hersteller eine weitere Plattenstation mit 15 MB sowie ein Bandlaufwerk mit 14 MB Kapazität angeschlossen werden. Der TS-804 Mikro läuft unter dem Betriebssystem MP/M-II, als Einplatzsystem auch mit CP/M. Zusätzlich bietet Televideo auch Oasis der Phase One Systems an. Für einen TS-804 mit Platten- und Diskettenlaufwerk sowie MP/M-II oder Oasis-Betriebssystem, jedoch ohne Bildschirm und Drucker, muß der Käufer 4495 Dollar zahlen. CP/M kostet 150 Dollar.

Die Preise für die zusätzliche Plattenstation und das Bandlaufwerk belaufen sich auf 3600 beziehungsweise 2995 Dollar.

Informationen: Televideo Systems Inc., Saturnusstraat 25, 2132 HP Hoofddorp, Niederlande, Tel.: 0031/2503/34444.