Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.11.1984 - 

Jetzt in Österreich zugelassen:

TTX mit Bildschirm-Schreibmaschine

WIEN (apa) - Die österreichische Post- und Telegraphenverwaltung hat erstmals eine Bildschirm-Schreibmaschine zum Anschluß an das Fernmeldenetz "Teletex" (TTX) zugelassen. Anfang November soll die Vergabe der für den Anschluß nötigen Ordnungsnummer an die Bildschirm-Schreibmaschine Olivetti ETV 300 erfolgen.

Mit dem Bildschirmeinsatz in der Fernmeldetechnik, so die österreichische Post- und Telegraphenverwaltung, soll die papierlose Kommunikation allein aufgrund elektronisch gespeicherter Daten realisiert werden. Ein weiterer Vorteil des Bildschirms bestehe in der Bedienerführung. Durch Signale auf dem Bildschirm werde auch ungeschulten Mitarbeitern vermittelt, was sie zu tun hätten.

Olivetti betrachtet die neue Bildschirm-Teletex-Kombination als "wesentlichen Schritt zum integrierten Office of the Future", in dem Maschinen unterschiedlicher Bauart und Aufgabenstellung Daten austauschen könnten. Teletex sei gerade für diesen Bereich besonders wichtig, weil von jedem Teletex-Arbeitsplatz aus auch alle 1,5 Millionen Telex-Anschlüsse in der ganzen Welt erreichbar seien. Umgekehrt könne der Teletex-Platz von jedem Fernschreiber angeschrieben werden.