Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.07.1993

Tulip steigt bei Notebook-PCs auf 486-CPU um

DUESSELDORF (pi) - Der Notebook-Hersteller Tulip stellt Kunden vor die Alternative, zwei oder drei Kilogramm 486-Rechner mit sich herumzutragen. Ein Teil des Gewichtsunterschieds zwischen dem leichten Pocketbook "Tulip Pb 486SL" und dem Notebook "Tulip Nb 486SX" laesst sich sicher auf den bei letzterem eingebauten Farb-LC- Monitor zurueckfuehren.

Das schwerere Notebook bietet ausserdem Platz fuer eine PCMCIA- Steckkarte mit einer Hoehe von 10,5 Millimetern. Im Preis von etwa 6500 Mark inbegriffen sind ausserdem eine 120-MB-Festplatte, 4 MB Arbeitsspeicher und Diskettenlaufwerk sowie Trackball; beide sind im Gehaeuse integriert.

Waehrend dieses Modell mit einer Taktrate von 33 Megahertz arbeitet, erzeugt die Uhr im Pocketbook Pb 486SL pro Sekunde nur 25 Millionen Impulse. Laut Tulip laesst sich am Rechner mit Schwarzweiss-LC-Monitor fuenf Stunden ohne Netzanschluss arbeiten. In das nur 25 x 15,5 x 4,6 Zentimeter grosse Geraet konnten die Ingenieure zwar eine Festplatte mit 80 MB Speicherkapazitaet, 4 MB Arbeitsspeicher und einen Trackball einbauen, das Diskettenlaufwerk musste aber in einem eigenen Gehaeuse untergebracht werden. Mit Nickel-Metallhybrid-Akkumulatoren kostet das Pocketbook um die 4300 Mark.

Tulips Notebook Nb 486SX