Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


02.04.1976

TV-Lehrsystem für die Programmierung von Mikroprozessoren

EISENBACH - Alle reden von Mikrocomputern und den "unbegrenzten Möglichkeiten", die sich mit den Chip-Prozessoren auftun. Hat es der Nicht-Elektroniker - zugegeben - schon nicht ganz leicht, ihre Hardware zu Verstehen (ist der Single-Chip nun eigentlich der Prozessor?) - spätestens bei der Programmierung setzt es aus. Unter dem Motto "Ein Ausweg aus diesem Dilemma" offeriert die Firma Franz Morat KG, Eisenbach, das "TV-Computersystem 6800" - eine Eigenentwicklung -, das aus einem Mikroprozessor 6800 von Motorola mit Speicher und Steuerelektronik besteht.

In Verbindung mit einem normalen Fernsehmonitor, der über den Antenneneingang angesteuert wird, ist die Morat-Konstruktion nach Herstellerangaben ein preiswertes System für die Schulung in "Mikroö-Programmierung: Mittels eines Lichtgriffels kann ein in Maschinensprache geschriebenes Programm unmittelbar in den Speicher 6800-Mikroprozessors übertragen und gestartet werden. Die Ausgabe erfolgt ebenfalls auf dem Bildschirm: Die Ergebnisse können sofort kontrolliert werden - zweifellos ideal für Testzwecke.

Als mögliche Interessenten des neuen Lehrsystem sieht Morat Elektronik-Ingenieure und -Techniker, ferner Programmierer, sich auf Mikros, spezialisieren wollen, sowie vor allem Schulen - Berufs- und Technikerschulen, Fachhochschulen, Universitäten. Nicht zu vergessen Systemhersteller und "Amateure". de

Informationen : Franz Morat KG, 7821 Eisenbach 1 (Hochschwarzwald)