Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.1996

Twin Peaks verbindet Java und C++

MUENCHEN (CW) - Bislang kennt man hierzulande "Twin Peaks" als spannende Kriminalgeschichte mit ungewoehnlicher Dramaturgie. Nun bezeichnet "Twin Peaks" auch ein Projekt, das Sunsoft und Ilog aufsetzen. Es geht um ein Gateway zwischen C++- und Java- Komponenten.

Mit diesem Gemeinschaftsprojekt, hofft Larry Weber, Vice-President und General Manager der Developer Products Division von Sunsoft, wird sich Java als Entwicklungssprache fuer Unternehmensapplikationen durchsetzen koennen. Das Ziel sei es, Java-Entwicklern Tausende von bestehenden C++-Applikations- Komponenten zur Verfuegung zu stellen.

Ein C++-Modul besteht aus zwei Elementen: der Header-Datei und dem Objektcode. Die Twin-Peaks-Bruecke liest und analysiert zunaechst die Header und erstellt ein Java-Interface. Eine duenne Schicht aus Java- und C++-Code uebersetzt die API-Calls und die Datenformate.

Nach Angaben beider Hersteller seien dafuer lediglich einige wenige Anweisungen an die Bridge zu uebergeben. Ausserdem koennten die Java- Entwickler auf die C++-Dokumentation zugreifen. Es beduerfe zusaetzlich nur eines kleinen Sets an Uebersetzungsregeln, die beschreiben, wie die C++-Konstrukte angebunden werden.

Das Produkt soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen und von Sunsoft vertrieben werden. Hierzulande ist die Firma in Muenchen niedergelassen, die Ilog Deutschland GmbH befindet sich in Eschborn.