Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.08.1986 - 

Symbolischer Debugger für Turbo-Pascal:

Typendeklarationen werden unterstützt

HEIDELBERG (pi) - Für Turbo-Pascal 3.0 bietet das Heidelberger Unternehmen Bauer & Wetzel den symbolischen Debugger "Turbo-Bug" an. Das System ermöglicht das Setzen von Breakpoints. ferner das Ansehen und Verändern von Variablen sowie Trace- und Traceback-Möglichkeiten und arbeitet im Full-Screen-Modus.

Die Darstellung des Programmtextes sowie die Scroll- und Sucheinrichtungen entsprechen denen des Turbo Editors. Breakpoints können laut Anbieter an beliebigen Stellen gesetzt werden. Wird ein Breakpoint erreicht, macht "Turbo-Bug" das entsprechende Modul zum Workfile und zeigt den Programmabschnitt um die fragliche Stelle herum auf dem Bildschirm an.

Das Produkt unterstützt die Pascal-Typendeklarationen; demgemäß werden alle Variablen entsprechend ihrem Typ eingesetzt. Zugriffsmöglichkeit besteht auf alle allokierten Variablen, nicht nur auf solche, die von der momentanen Position im Programm aus sichtbar sind.

Die Software ist verfügbar für alle PC-DOS-Turbo-Compiler der Version 3.0; Zielhardware sind die Personal Computer IBM PC, XT und AT sowie kompatible Rechner.