Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.08.1992 - 

Für Windows- und Macintosh-Versionen

Typografische Werkzeuge peppen den Pagemaker auf

HAMBURG (pi) - Ein Set an Zusatzwerkzeugen für das DTP-Programm Pagemaker vermarktet die Impressed GmbH, Hamburg. Dabei werden neben der Macintosh-Version teilweise auch die Windows-Varianten der Publishing-Programme unterstützt.

Zu dem Produktangebot gehört der Datenbank-Importfilter "Datashaper" für die Desktop-publishing-Software Pagemaker ab Version 4.0. Anbieterangaben zufolge lassen sich mit dem rund 1100 Mark teuren Tool Informationen aus allen gängigen Apple-, DOS- und Windows-Datenbanken laden. Dabei wird die Datenbank mit einer Markierung versehen. über die auch Bilder im Tiff- oder Pict-Format eingebunden werden können.

Das Macintosh-Tool "Rotate This!" für den Pagemaker ermöglicht es, Grafiken und Bilder nahezu stufenlos rotieren zu lassen. "Import That!" erweitert darüber hinaus die Importfähigkeiten von Pagemaker 4.2 für den Mac um Dateiformat von Windows, DOS- und Amiga-Programmen. Darunter befinden sich neben Fhotoshop und Pixar die Formate wie TGA, Lotus PIC, PCX, GIF, PCP, IMG, MSP, CUT, QDV, Raw RGB, RLE, WPG und BMP.

Für den Einsatz unter Windows und Macintosh eignen sich die Typografen-Werkzeuge "PM-Tracker" und "Letr-Tuck". Mit ersterem lassen sich Laufweiten beliebiger Schriften und deren Schnitte numerisch exakt definieren. Das zweite Tool ermöglicht das Anlegen von paar-weisen Unterschneidungstabellen.