Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.12.1994

UB Networks eroeffnet Buero in Muenchen LAN-Switch fuer Ethernet soll Migration zu ATM vorbereiten

DUESSELDORF (CW) - UB Networks bringt mit "Geo Rim/E" einen ATM- faehigen Ethernet-LAN-Switch auf den Markt. Das Produkt enthaelt laut Hersteller sowohl modulare High-speed-Ports als auch LAN- Schnittstellen.

Geo Rim/E wurde nach Angaben des Herstellers entwickelt, um Kunden die Migration zu ATM zu erleichtern und zusaetzliche Investitionen auf ein Minimum zu reduzieren. Das Produkt soll das erste Geraet dieser Art sein, das fuer weniger als 500 Dollar pro Port erhaeltlich ist. Anwendungskriterium fuer den Switch ist, Hubs auf ATM vorzubereiten, wobei alle gaengigen Ethernet-Typen realisiert werden.

Das Geraet bietet laut Hersteller mit einer Verzoegerung von unter 90 Mikrosekunden bei jeder Last Leistungsmerkmale eines schnellen Switches und besitzt darueber hinaus die Funktion der Fehlerueberwachung, die sonst nur bei Store-and-forward-Komponenten ueblich ist. Die modularen LAN-Schnittstellen und die schnellen Ports verbinden, wie es in einer Meldung von UB Networks heisst, Hubs aller Hersteller mit FDDI, Fast Ethernet und ATM. Dadurch hat der Kunde die Moeglichkeit, die Leistung der existierenden Hubs zu erweitern, ohne gravierende Upgrades durchfuehren zu muessen.

Der Geo Rim/E beinhaltet ferner eine Switching-Architektur aus drei 68040-Prozessoren von Motorola. Diese verwalten die LAN- Ports, Routing und Management sowie Uplink-Ports. Die FDDI-Links wurden fuer duale Multimode-Faserverbindungen konzipiert, die an einen redundanten Ring oder dual angeschlossen werden koennen, um eine stabile FDDI-Verbindung zu gewaehrleisten. Zu den kommenden Uplinks gehoeren ATM mit 155 Mbit/s und Fast Ethernet.

Der Ethernet-Switch kann ueber SNMP kontrolliert werden, unterstuetzt Gets, Sets und Traps und ist zu den Netzwerk- Management-Produkten "Netdirector" und "Netassistant" von UB Networks kompatibel. Ein weiteres Merkmal der Komponente ist, dass jeder Port-Switch eine MAC-Adressen-Tabelle mit bis zu 256 Eintragungen verwalten kann. Die Installation erfolgt mittels einer Konsole oder SNMP im Geo-Rim/E-Enterprise-MIB-Tree. Ausserdem ermoeglicht das Produkt ein Upgrade der Switch-Software ueber das Netzwerk mit TFTP oder mittels X-, Y- oder Z-Modem und den Konsolen-Port. Jeder Geo Rim/E verkoerpert auch einen TFTP-Server fuer andere Geo-Rim-Switches.

Die 10Base-T-Version des Geo Rim/E mit zwoelf Ports ist ab sofort zu einem Preis von 5995 Dollar erhaeltlich. Diese Ausfuehrung kann mit ATM-, FDDI- oder Fast-Ethernet-Uplink-Modulen ausgestattet werden. BNC-, 10Base-T- und Fiber-LAN-Schnittstellen-Module sind ebenfalls unverzueglich und optional zu beziehen. FDDI- und Token- Ring-Varianten sollen 1995 folgen. UB Networks - vormals Ungermann-Bass - gab ferner die Eroeffnung einer Vertriebs- und Supportniederlassung in Muenchen bekannt.