Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.07.1999 - 

Deutschland ist Nummer zwei im E-Commerce

Über 130 Millionen Surfer im Jahr 1999

MÜNCHEN (CW) - Auf über 130 Millionen wird die weltweite Anzahl an Internet-Benutzern dieses Jahr ansteigen, fand das US-Marktforschungsunternehmen Emarketer heraus. Außerdem erklärten die Analysten, daß Deutschland mit einem E-Commerce-Umsatz von 4,4 Milliarden Dollar in diesem Jahr den zweiten Platz hinter den USA belegen werde.

Die Anzahl an Internet-Usern nimmt unvermindert rasant zu. Ende des Jahres werden über 130 Millionen Menschen das Internet benutzen. Damit kommen allein in diesem Jahr mehr als 35 Millionen neue Surfer hinzu. Gleichzeitig wagten die Analysten von Emarketer einen Ausblick auf das Jahr 2003. Dann sollen weltweit 350 Millionen Surfer das Netz der Netze durchpflügen, was einer Steigerung von 267 Prozent gegenüber den 95,4 Millionen Netzaktivisten im Jahr 1998 entspricht. Besonders die Regionen außerhalb der USA legten in den letzten Monaten zu. Im ersten Quartal 1999 büßte Amerika, bezogen auf den Anteil an der Gesamtzahl der weltweiten Internet-Benutzer, seine Vormachtstellung ein.

Neben den zukünftigen Nutzerzahlen im Web prognostizierte Emarketer auch den zu erwartenden Umsatz im elektronischen Handel. Weltweit soll er von 98,4 Milliarden Dollar in diesem Jahr auf 1,2 Billionen Dollar im Jahr 2003 anwachsen. Die Analysten bezeichnen Deutschland dabei als den zweitgrößten E-Commerce-Markt nach den USA. Umfaßte die Geschäftstätigkeit im Internet 1998 hierzulande noch 1,8 Milliarden Dollar, so soll sie in diesem Jahr auf 4,4 Milliarden Dollar ansteigen. Auf Platz drei rangiert laut Emarketer Großbritannien mit einem Umsatz von 3,7 Milliarden Dollar in diesem Jahr, 1998 lagen die Einnahmen dort bei 1,49 Milliarden Dollar.

Emarketer bezog das Datenmaterial für den Report aus Untersuchungsergebnissen verschiedener Marktforschungsunternehmen, darunter Dataquest, Datamonitor, Forrester Research, Intelliquest, Jupiter Communications sowie IDC. Neben den weltweiten Zahlen liefert der 212 Seiten starke Bericht Analysen über die Internet-Situation in den Ländern.