Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.05.2011

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Volkswagens Kernmarke verkauft sich auch im April gut

Volkswagens Kernmarke verkauft sich auch im April gut

Die Verkäufe der Kernmarke von Volkswagen haben vor allem dank der hohen Nachfrage in Schwellenländern auch im April zugelegt. Mit weltweit rund 429.200 Golf, Polo, Passat und Co lieferten die Wolfsburger knapp 14% mehr Wagen ihrer Kernmarke bei den Kunden ab als im Vorjahresmonat. In den ersten vier Monaten lag das Plus damit bei gut 11% auf 1,66 Millionen verkaufte Wagen.

Bayer erhält von FDA "Fast-Track"-Status für Darmkrebsmedikament

Die US-Gesundheitsbehörde FDA wird das von der Bayer AG entwickelte Krebsmedikament "Regorafenib" in einem vereinfachten Verfahren prüfen. Dies habe die Behörde nun entschieden, teilte der Leverkusener Pharma- und Chemiekonzern mit. Der sogenannte "Fast Track"-Status soll die Entwicklung von Arzneimitteln zur Behandlung schwerer Erkrankungen mit hohem ungedeckten medizinischen Bedarf erleichtern und die Begutachtung durch die FDA beschleunigen.

Merck KGaA baut nach Japan-Beben deutsche Xirallic-Produktion aus

Als Konsequenz aus dem Erdbeben in Japan wird die Merck KGaA bis zum Jahresende eine zweite Produktionslinie für ihre Xirallic-Effektpigmente in Deutschland aufbauen. Auf Basis dieser Pigmente werden Autolacke mit Perlglanzeffekten hergestellt. Damit werde die Liefersicherheit "erheblich verstärkt", teilte das Pharma- und Chemieunternehmen mit.

Deutsche Post plant 2011 nur wenige kleine Zukäufe

Die Deutsche Post AG will ihre kurz- und mittelfristigen Wachstumsziele vor allem aus eigener Kraft erreichen. Der Logistikkonzern setzt Laut Quartalsbericht auf organisches Wachstum und erwartet im laufenden Jahr nur sehr wenige kleine Akquisitionen.

Aareal Bank profitiert von starkem Neugeschäft

Die Aareal Bank AG hat im ersten Quartal von einem starken Neugeschäft und weiter gesunkenen Rückstellungen profitiert. Das Betriebsergebnis steigerte der Immobilienfinanzierer auf 47 (30) Mio. Damit übertraf die Bank den Analystenkonsens um 4 Mio EUR und wies zugleich das beste Konzernbetriebsergebnis seit dem zweiten Quartal 2008 aus.

Leoni erntet Früchte der Restrukturierung und verdreifacht Gewinn

Der Automobilzulieferer Leoni hat seinen Konzerngewinn im ersten Quartal mehr als verdreifacht. Neben dem Nachfrageboom in der Fahrzeugindustrie kamen dem Kabel- und Bordnetzspezialist erstmals in vollem Umfang die in den Vorjahren umgesetzten Kostensenkungsmaßnahmen zu Gute. Zudem fielen keine Restrukturierungsaufwendungen mehr an. Unter dem Strich verdiente der MDAX-Konzern 36,6 Mio EUR nach 10,2 Mio EUR im Vorjahreszeitraum.

centrotherm übertrifft dank hoher Nachfrage die Erwartungen im 1Q

Die centrotherm photovoltaics AG hat im ersten Quartal von der anhaltend hohen Nachfrage nach Photovoltaiklösungen profitiert und die Markterwartungen übertroffen. Das Nettoergebnis kletterte im Jahresvergleich um 85% auf 12,2 Mio EUR, wie der TecDAX-Konzern mitteilte. Der Umsatz legte um 64% auf 189 Mio EUR zu. Zu diesem Wachstum trug mit einer Verdoppelung des Umsatzes auf 155 Mio EUR in erster Linie das Geschäft mit Solarzellen und -modulen bei.

TUI Travel senkt Halbjahresverlust - Sommerbuchungen zufriedenstellend

Die TUI Travel plc hat im ersten Geschäftshalbjahr zwar weiter rote Zahlen geschrieben, ihren Fehlbetrag aber reduziert. Der Nettoverlust sank auf 255 (Vorjahr: 320) Mio GBP, wie der zur TUI AG gehörende Reisekonzern mitteilte. Fortschritte in der Restrukturierung, unter anderem im kanadischen Geschäft, Synergien sowie positive Währungseffekte hätten negative Einflüsse durch politische Unruhen in Reisezielen wie Ägypten oder Tunesien oder das späte Ostergeschäft ausgeglichen.

Gewinn der BG Group fällt im 1. Quartal wegen hoher Steuerlast

Die BG Group hat wegen einer höheren Steuerlast im ersten Quartal deutlich weniger verdient als im Vorjahreszeitraum. Das Nettoergebnis fiel auf 597 Mio von 960 Mio USD, wie der britische Energiekonzern mitteilte. Das Ergebnis je Aktie ging auf 0,18 USD (Vorjahr: 0,34 USD) zurück. Auf bereinigter Basis verdiente das Unternehmen 0,24 USD je Anteilsschein.

easyJet hält trotz Verlustausweitung an Dividendenplan fest

Die britische Billigfluglinie easyJet plc hält trotz einer deutlichen Ausweitung der Verluste im ersten Geschäftshalbjahr an ihren Prognosen für das Gesamtjahr fest und will 2012 erstmals eine Dividende zahlen.

Suzuki Motor verbessert Gewinn 2010/11 um 56% - kein Ausblick

Volkswagens japanischer Partner Suzuki hat im Geschäftsjahr 2010/11 von starkem Wachstum in Indien und anderen asiatischen Märkten profitiert und den Gewinn um 56% auf 45,2 Mrd JPY gesteigert. Der Konzernumsatz der Suzuki Motor Corp legte um 5,6% auf 2,6 Bill JPY zu. Operativ stieg der Gewinn nach Unternehmensangaben um 35%.

DJG/sha

Copyright (c) 2011 Dow Jones & Company, Inc.