Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.11.2007

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

KfW: Bankenpool sichert IKB-Restrisiken von 350 Mio EUR ab

Die deutsche Kreditwirtschaft wird der angeschlagenen Mittelstandsbank IKB erneut unter die Arme greifen. Am Mittwoch habe unter Leitung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und Bundesbank eine Sitzung der an der Rettung der IKB beteiligten Finanzinstitute stattgefunden, teilte die staatliche Förderbank KfW, die den Bankenpool anführt, mit. Unter den Beteiligten sei dabei Einigkeit über die vollständige Absicherung aller Restrisiken der IKB aus den Havenrock-Strukturen in Höhe von rund 350 Mio EUR erzielt worden.

Bankenpool setzt Beratungen über IKB am Donnerstag fort - Kreise

Die an der Rettung der IKB beteiligten Finanzinstitute werden ihre Beratungen über die aktuelle Lage bei der Mittelstandsbank fortsetzen. Dies sagten mehrere mit der Materie vetraute Personen am Vormittag zu Dow Jones Newswires. Am Mittwoch sei die Sitzung unter Beteiligung von BaFin und Bundesbank gestartet, am frühen Donnerstagmorgen dann aber unterbrochen worden.

E.ON begibt Anleihe in zwei Tranchen im Volumen von 425 Mio CHF

Die E.ON AG hat eine Anleihe im Gesamtvolumen von 425 Mio CHF begeben. Diese werde ausschließlich in der Schweiz öffentlich angeboten, teilte der Düsseldorfer Energiekonzern mit. Die Anleihe werde in zwei Tranchen mit Laufzeiten von 3 und 7 Jahren im Volumen von jeweils 200 Mio CHF und 225 Mio CHF ausgegeben.

CEO: Siemens will sich auf organisches Wachstum konzentrieren

Die Siemens AG setzt bei ihrer künftigen strategischen Ausrichtung auf organisches Wachstum. Das kündigte der Vorstandsvorsitzende Peter Löscher am Donnerstag während eines Pressegesprächs zur neuen Konzernstruktur in München an. So habe Siemens in den vergangenen Jahren rund die Hälfte ihres Portfolios neu ausgerichtet. Nun sei "die strategische Ausrichtung organisches Wachstum", sagte Löscher.

Merck KGaA erhält EU-Zulassung für Cyanokit

Der Pharmakonzern Merck KGaA kann sein Medikament "Cyanokit" künftig auch in der Europäischen Union vertreiben. Die zuständige Behörde habe dem Mittel zur Behandlung erwiesener oder vermuteter Zyanidvergiftungen sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern die Zulassung erteilt, teilte die in Darmstadt ansässige Gesellschaft mit. Cyanokit sei das erste Zyanid-Gegenmittel, das in Europa über das zentralisierte Verfahren zugelassen wurde.

ProSiebenSat.1 profitiert im 3Q bei op Erg von SBS-Zukauf

Die ProSiebenSat.1 AG hat wegen einer Kartellbuße im abgelaufenen dritten Quartal einen Verlust verbucht, operativ aber von dem erstmals konsolidierten Zukauf von SBS Broadcasting profitiert. Das Ergebnis nach Steuern und Minderheiten belief sich auf minus 78 Mio EUR, wie die Senderkette mitteilte. Die Buße, gegen die das Kartellamt ein Verfahren wegen der Praxis bei der Vermarktung von Sendezeiten eingestellt hat, beläuft sich auf 120 Mio EUR.

US-Vermögensverwalter Harris stockt MLP-Anteil auf 10,25% auf

Bei der MLP AG hat der US-Vermögensverwalter Harris Associates seinen Anteil auf 10,25% aufgestockt und damit mehr als verdoppelt. Der Finanzmakler teilte am Mittwoch mit, die US-Gesellschaft halte seit dem 22. November 11,16 Mio Aktien. Ein Sprecher von MLP bezifferte auf Nachfrage von Dow Jones Newswires die Beteiligung von Harris Associates vor der Transaktion mit 5,02%.

Sondereinflüsse erhöhen bei Cognis Nettoverlust nach 9 Monaten

Der Spezialchemiekonzern Cognis GmbH hat in den ersten neun Monaten einen Nettoverlust von 82 Mio EUR verzeichnet. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatte das Monheimer Unternehmen noch einen Überschuss von 5 Mio EUR verbucht. Grund für das Minus seien Sondereinflüsse, teilte Cognis am Donnerstag bei Vorlage der Quartalszahlen mit. Bereinigt um die Einflüsse hätte der Überschuss bei 21 Mio EUR gelegen. Zum Halbjahr 2007 hatte das Minus 17 Mio EUR betragen.

IKB: Operatives Geschäft weiter stabil

Die IKB Deutsche Industriebank AG (IKB) hat nach eigenen Angaben im ersten Halbjahr 2007/08 (30. September) ein stabiles Kerngeschäft verzeichnet. Trotz des schwierigen Umfelds sei das Neugeschäft in den Kerngeschäftsfeldern Firmenkunden, Immobilienkunden und Strukturierte Finanzierung weiterhin erfreulich verlaufen, teilte die Bank, die am Morgen die erneute Verschiebung ihres Halbjahresberichts angekündigt hatte, mit.

Solon nennt Rahmen der Ausstattungsmerkmale der Wandelanleihe

Die Solon AG für Solartechnik hat unter Vorbehalt Einzelheiten zu den Ausstattungsmerkmalen ihrer Wandelanleihe im Gesamtnennbetrag von bis zu 200 Mio EUR genannt. Zum Zeitpunkt der Emission der Wandelanleihe werde die Wandlungsprämie voraussichtlich zwischen 27,5% und 32,5% liegen, teilte das Berliner Unternehmen mit.

Versatel begrüßt Einstieg von United Internet

Das Telekommunikationsunternehmen Versatel begrüßt den Einstieg des Konkurrenten United Internet. Dass sich ein DSL-Anbieter ohne eigenes Netz an einem infrastrukturbasierten Unternehmen beteilige, sei als Bestätigung der Strategie zu sehen, den deutschen Breitbandmarkt mit eigenen DSL-Leitungen zu erschließen, sagte der Vorstandsvorsitzende Peer Knauer der Nachrichtenagentur Dow Jones Newswires.

One-Two-Go will 20 Boeing-Flugzeuge für rd 2 Mrd USD bestellen

Die thailändische Billgfluglinie One-Two-Go Airlines will 20 Flugzeuge des Herstellers Boeing im Wert von rund 2 Mrd USD kaufen. Dies stellte der Besitzer und Chairman der Airline, Udom Tantiprasongchai, im Gespräch mit Dow Jones Newswires in Aussicht. Aktuell erörtere man mit Boeing die Details für die 20 Maschinen.

DJG/cbr

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.