Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.12.2007

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Dt-Bank-CEO Ackermann will nicht zur Citigroup wechseln - FT

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank AG, Josef Ackermann, will einem Zeitungsbericht zufolge nicht als Chairman und Chief Executive Officer zur Citigroup Inc wechseln. Er habe ein Angebot der Bank aus New York ausgeschlagen, sagte eine mit der Sache vertraute Person der "Financial Times".

Daimler ruft fast 65.000 Fahrzeuge wegen Tankdefekt zurück

Der Daimler AG ruft in Japan 64.550 Mercedes-Benz-Pkw in die Werkstätten zurück. Daimler wolle mit der Rückrufaktion potenziellen Tankdefekten vorbeugen, die von nicht ausreichend haltbaren Bauteilen verursacht seien, teilte der Automobilhersteller mit.

RWE-Vorstand und -AR diskutieren Umbaupläne von Großmann - FTD

Der Aufsichtsrat der RWE AG will sich nach Informationen der "Financial Times Deutschland" am kommenden Dienstag mit möglichen Umstrukturierungen im Konzern beschäftigen. In dieser Woche hatte der neue Vorstandsvorsitzende Jürgen Großmann seine Vorstellungen über die künftige Struktur präsentiert.

Lufthansa: Noch keine Entscheidung über Alitalia-Gebot getroffen

Die Deutsche Lufthansa AG hat noch kein Gebot für die zum Verkauf stehende italienische Airline Alitalia abgegeben. Es sei auch noch keine Entscheidung über ein Gebot getroffen worden, sagte Lufthansa-Sprecherin Stefanie Stotz.

BMW lässt Mini-SAV bei Magna Steyr in Österreich produzieren

Die BMW Group wird ihr auf Mini-Technik basierendes Sports Activity Vehicle (SAV) in Österreich bauen lassen. Das von Mini Design und Ingenieuren der BMW Group erarbeitete Fahrzeugkonzept werde zur Serienentwicklung und späteren Produktion an Magna Steyr Fahrzeugtechnik in Graz übergeben, teilte der Automobilhersteller mit.

AirAsia bestellt zusätzlich 25 A320-Maschinen bei Airbus

Die malaysische Billigfluggesellschaft AirAsia Bhd hat zusätzlich 25 Flugzeuge des Typs A320 fest bei Airbus bestellt. Der Vertrag sei bei der Flugschau in Langkawi unterzeichnet worden, teilte die EADS-Tochter mit.

Airbus will 5% des A350 in Japan bauen lassen - Les Echos

Die EADS-Tochter Airbus will über 5% ihres Langstreckenjets A350 in Japan bauen lassen. Dies berichtet die französische Wirtschaftszeitung "Les Echos" unter Berufung auf den Airbus Vice President Marketing Kiran Rao.

Bundesregierung favorisiert Versteigerung der IKB - HB

Die Bundesregierung favorisiert angeblich eine Versteigerung der IKB Deutsche Industriebank AG. Das berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Regierungskreise. Als Vorbild gelte der Verkauf der Landesbank Berlin.

Gazprom-Nettoergebnis sinkt im 2. Quartal um 24,5%

Der russische Gasmonopolist OAO Gazprom hat im zweiten Quartal einen Rückgang des Nettoergebnisses um 24,5% verzeichnet. Dieses sei auf 102,87 Mrd RUB (4,21 Mrd USD) gesunken, teilte das Unternehmen mit.

GB/Regierung will Northern Rock evt verstaatlichen - Presse

Die britische Regierung will den Hypothekenfinanzierer Northern Rock möglicherweise verstaatlichen. Wie der "Daily Telegraph" schreibt, könnte die angeschlagene Bank verstaatlicht werden, falls sich kein privater Käufer für Northern Rock findet. Die Labour-Regierung arbeite mit der Opposition an einem Gesetz, das einen solchen Schritt als Ausweichoption vorsehe.

Banken sitzen auf 12 Mio EDF-Aktien - La Tribune

Den Banken, die im Interesse der französischen Regierung die Aktien von Electricite de France (EDF) am Markt platziert haben, ist es es einem Pressebericht zufolge bislang nicht gelungen, alle 45 Mio Aktien zu verkaufen. Gegenwärtig säßen die beteiligten Banken noch auf rund 12 Mio Anteilsscheinen des staatlichen Stromkonzerns, schreibt die französische Tageszeitung "La Tribune".

Moody's stuft Subprime-Kredite von Morgan Stanley ab

Die Ratingagentur Moody's hat die Bonität von 77 Subprime-Kreditpaketen der US-Investmentbank Morgan Stanley gesenkt. Bei 20 weiteren werde zudem das Rating auf eine mögliche Herabstufung geprüft, teilte Moody's Investors Service mit.

DJG/ncs/nas

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.