Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.01.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Osteuropa und Asien bringen Metro im 4Q Umsatzplus von 8,3%

Osteuropa und Asien bringen Metro im 4Q Umsatzplus von 8,3%

Der Handelskonzern Metro hat dank der guten Entwicklung des Geschäfts in Osteuropa und Asien den Umsatz im vierten Quartal und im Gesamtjahr gesteigert. Mit 19,9 (18,4) Mrd EUR im vierten Quartal 2007 übertraf er die Erwartung der Analysten. Diese hatten im Mittel mit 19,681 Mrd EUR gerechnet. Für das Gesamtjahr meldete die Metro AG, Düsseldorf, einen Umsatzanstieg um 10% auf 65,9 Mrd EUR nach 59,9 Mrd EUR im Vorjahr.

Praktiker steigert Umsatz 2007 und bestätigt EBITA-Prognose

Die Praktiker Bau und Heimwerkermärkte Holding AG hat ihren Umsatz 2007 getrieben von einem dynamischen Auslandsgeschäft und dem Beitrag von Max Bahr um 24,8% auf 3,95 Mrd EUR gesteigert. Damit wurden die selbstgesteckten Erlös-Erwartungen von rund 4 Mrd EUR erreicht, teilte die in Kirkel im Saarland ansässige Baumarktkette mit.

EADS beteiligt sich mit 24% an indischer Aero Ventures - Presse

Die European Aeronautic Defence & Space Co NV will sich an der indischen India Aero Ventures beteiligen. Für einen Anteil von 24% wolle der Luftfahrt- und Rüstungskonzern aus Amsterdam 1,31 Mrd INR (22,7 Mio EUR) zahlen, schreibt die Zeitung "Economic Times" ohne Nennung von Quellen. Die Vereinbarung sehe die Gründung eines Joint Ventures vor, dass rund 10 Mrd INR in die Luftfahrtinfrastruktur investiert wolle. Zudem sollen Partner für das Vorhaben gewonnen werden.

Strabag und Siemens bewerben sich zusammen um Projekte in Sotschi

Die österreichische Bauholding Strabag SE und die deutsche Siemens AG werden sich gemeinsam um Projekte in der russischen Stadt Sotschi bewerben. In Sotschi sollen 2014 die 22. Olympischen Winterspiele stattfinden. Anstehende große Projekte umfassten den Ausbau der Sportstätten, den Aufbau des Olympischen Dorfes, die Errichtung von Hotelanlagen, den Ausbau der Infrastruktur und von Kommunikationsnetzen, die von der russischen Regierung in Kürze ausgeschrieben werden, teilte Strabag mit.

Schweizerische Marquard Media kauft Axel Springer "MAXIM" ab

Die Marquard Media AG (MVG) übernimmt von der Axel Springer Mediahouse München das Männermagazin "MAXIM". Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung, teilte Marquard Media mit. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Robert Hersov stockt bei Air Berlin auf knapp 17,5% auf

Der Unternehmer Robert Hersov hat seinen Anteil an der Fluggesellschaft Air Berlin aufgestockt. Hersov habe am Montag informiert, dass er zu diesem Zeitpunkt über die Haarlem One BV 17,497% der stimmberechtigten Anteile halte, teilte die Air Berlin plc mit. Haarlem One BV ist ein Tochterunternehmen der Vatas Capital BV. Am 2. Januar hatte Air Berlin informiert, Vatas halte gut 15,4% der Aktien von Air Berlin.

Finanzvorstand Lothar Lanz verlässt ProSiebenSat.1

Lothar Lanz, Vorstand für den Bereich Finanzen, Legal Affairs und & Human Resources bei der ProSiebenSat.1 Media AG, wird den Medienkonzern verlassen. Darauf hätten sich der Aufsichtsratsausschuss und der Finanzvorstand einvernehmlich verständigt, teilte ProSiebenSat.1 mit. Lothar Lanz ist seit mehr als elf Jahren Finanzvorstand und Mitglied des Führungsteams bei dem Unternehmen.

E*Trade Financial verkauft weiteres Wertpapier-Portfolio

Die E*Trade Financial Corp hat Insolvenzgerüchte zurückgewiesen. Das Unternehmen arbeite an der Restrukturierung seines Geschäfts und sorge sich nicht um eine Insolvenz, sagte der kommissarische CEO des Online-Brokers, Jarrett Lilien, in einem Interview mit Dow Jones Newswires. Zuvor hatte der New Yorker Broker den Verkauf eines weiteren Wertpapier- Portfolios über 3 Mrd USD mitgeteilt, das mit Hypotheken besichert ist. Eine ähnliche Transaktion fand bereits im November statt. Bei dem neuerlichen Verkauf sei ein Verlust von weniger als 5 Mio USD angefallen.

Citigroup und Merrill wollen weitere Kapitalspritzen - WSJ

Zwei der größten US-Banken sind offenbar weiter auf der Suche nach neuem Kapital. Citigroup und Merrill Lynch, die beide im Zuge der Krise am US-Immobilienmarkt seit Ende 2007 einen neuen CEO haben, bemühen sich nach Informationen des "Wall Street Journal" (WSJ) um weitere Anteilseigner. Interesse haben die beiden Finanzhäuser demnach offenbar an ausländischen Regierungen.

Bear-Stearns/CEO: Planen keine Abschreibungen NEW YORK (Dow Jones)--Die Investmentbank Bear Stearns Companies Inc verfügt nach Aussagen ihres neuen CEO Alan Schwartz über ausreichend Kapital und plant keine Abschreibungen. "Wir müssen kein Kapital aufnehmen," sagte der Manager in einem Interview mit dem US-Fernsehsender "CNBC".

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.