Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.01.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Post soll Mehrwertsteuerbefreiung behalten

Die Deutsche Post AG soll ihre Mehrwertsteuerbefreiung in vollem Umfang behalten. Das Bundesfinanzministerium bestätigte einen entsprechenden Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Münchener Rück bekräftigt Gewinnprognose 2007

Die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG hat gut einen Monat vor der Vorlage ihrer Jahresbilanz ihre Gewinnprognose für 2007 bekräftigt. Der Konzerngewinn werde in der angepeilten Spanne von 3,5 Mrd bis 3,8 Mrd EUR oder leicht darüber liegen, heißt es in Unterlagen des Münchener DAX- Konzerns für eine Präsentation.

MAN stellt klar: Aussagen zu 2007 sind Prognosen

Die MAN AG hat Aussagen ihrer im Internet veröffentlichten Präsentation zum abgelaufenen Geschäftsjahr richtig gestellt. Bei den unter der Rubrik "Results 2007" genannten Zahlen handele es sich um die Prognosen für das am 31. Dezember beendete Geschäftsjahr 2007, sagte ein Sprecher. Demnach soll der Umsatz auf 15 Mrd EUR steigen von 13,0 Mrd EUR im Jahr zuvor. Der Auftragseingang soll um 10% zunehmen. Die Umsatzrendite werde 2007 auf dem Niveau der ersten neun Monaten von 10,7% liegen.

ThyssenKrupp bekräftigt Prognose 07/08 und Langfristziele

Die ThyssenKrupp AG hat ihre Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr und auch ihre Mittel- und Langfristziele noch einmal bekräftigt. Nach Angaben von Finanzvorstand Ulrich Middelmann ist 2007/08 ein Vorsteuerergebnis ohne wesentliche Sondereffekte von über 3 Mrd EUR zu erwarten. Dies geht aus einer vom Konzern im Internet veröffentlichten Präsentation hervor.

Douglas steigert 2006/07 Gewinn und Umsatz

Die Douglas Holding AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/07 (30.9.) Umsatz und Gewinn im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Zum Umsatzplus von 12% auf 3 Mrd EUR hätten alle Sparten des Konzerns beigetragen, teilte das Unternehmen mit. Die Aktionäre sollen nach dem Vorschlag des Vorstandes wie im Vorjahr mit einer Dividende von 1,10 EUR bedacht werden.

Gildemeister bestätigt Durchsuchungen der Staatsanwaltschaft

Die Gildemeister AG hat Durchsuchungen der Staatsanwaltschaft Bielefeld in dem Unternehmen bestätigt. Die Durchsuchungen hätten bereits am Dienstag stattgefunden und seien nun beendet, sagte eine Sprecherin am Mittwoch zu Dow Jones Newswires. Gildemeister habe die Behörde dabei unterstützt und voll kooperiert. "Wir gehen davon aus, dass die Vorwürfe unbegründet sind", sagte Sprecherin Tanja Figge weiter.

HeidelbergCement beschließt Barkapitalerhöhung

Der Vorstand der HeidelbergCement AG hat eine Barkapitalerhöhung beschlossen. Der Aufsichtsrat müsse dem noch zustimmen, teilte das Unternehmen mit. Die zur Merckle- Gruppe gehörende VEM Vermögensverwaltung GmbH werde neue Aktien zu einem börsennah festzusetzenden Bezugspreis und mit Gewinnberechtigung für das Jahr 2007 zeichnen. Das Bezugsrecht der übrigen Aktionäre werde ausgeschlossen. Durch die Kapitalerhöhung flössen dem Unternehmen kurzfristig rund 500 Mio EUR zu.

Klöckner & Co erhöht Anteil an Debrunner Koenig Holding auf 98%

Die Klöckner & Co AG hat weitere 20% an der Debrunner Koenig Holding AG übernommen. Mit diesen zusätzlichen Anteilen halte Klöckner & Co jetzt 98% aller Aktien der Schweizer Landesgesellschaft, teilte Klöckner mit.

Kartellamt entscheidet erst im März über A-Tec-Aufstockung bei NA

Das Bundeskartellamt hat bestätigt, erst Anfang März darüber zu entscheiden, ob die A-Tec Industries AG ihre Beteiligung an der Norddeutschen Affinerie AG (NA) weiter aufstocken darf. Dies sagte eine Sprecherin der Behörde. Die Fristverlängerung sei mit den Unternehmen vereinbart worden, weil A-Tec neue Zusagen angeboten habe.

DJG/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.