Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.02.2012

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

WSJ: Deutsche Bank vor Vergleich mit Kirchs Erben - Kreise

WSJ: Deutsche Bank vor Vergleich mit Kirchs Erben - Kreise

Einer der spektakulärsten Wirtschaftsprozesse der jüngeren deutschen Rechtsgeschichte steht offenbar kurz vor dem Abschluss. Die Deutsche Bank und die Erben des Medienmoguls Leo Kirch haben einen Vergleich geschlossen, der das Institut rund 800 Millionen Euro kosten wird, sagten mit den Verhandlungen vertraute Personen. Damit käme die Deutsche Bank noch glimpflich davon - Kirch hatte ursprünglich 3 Milliarden Euro gefordert.

Pkw-Absatz der Marke Volkswagen stagniert im Januar

Die Auslieferungen der Marke Volkswagen verharrten im Januar nahezu auf dem Vorjahresniveau. Insgesamt lieferte der Automobilkonzern 419.200 Fahrzeuge aus, ein Plus von 0,1 Prozent. Die Verkaufssituation hat sich nach Angaben der Volkswagen AG global sehr unterschiedlich gestaltet.

Deutsche Börse peilt für 2012 Umsatz auf Rekordniveau an

Die Deutsche Börse peilt für das laufende Jahr auch ohne starken Partner weiteres Wachstum und einen Umsatz auf Rekordniveau an. Wie Börsenchef Reto Francioni während der Bilanz-Pressekonferenz sagte, sollen die Erlöse 2012 auf 2,35 bis 2,50 Milliarden Euro steigen. Im vergangenen Jahr beliefen sich die Einnahmen auf 2,23 Milliarden Euro.

BMW will mit Motorrädern in Schwellenländer expandieren - Zeitung

Der DAX-Konzern BMW will mit seiner Motorradmarke Husqvarna in Schwellenländer expandieren. Wie die Financial Times Deutschland unter Berufung auf gut informierte Kreise berichtete, prüft die Unternehmensleitung gerade mehrere Szenarien. Über Kooperationen mit regionalen Partnern könnten Motorradteile oder ganze Maschinen entstehen.

Ferrostaal brockt MAN Verlust ein - Ausblick zurückhaltend

Der Nutzfahrzeug- und Maschinenbauer MAN freut sich wohl darüber, das Thema Ferrostaal endlich abhaken zu können. Nach monatelangem Hin und Her einigte sich MAN im November auf eine Lösung für die von einem Korruptionsskandal gebeutelte Ex-Tochter. Eben diese kam MAN im Schlussquartal aber teuer zu stehen, unter dem Strich standen sogar tiefrote Zahlen zu Buche. Operativ lief es dagegen auch am Jahresende weiter rund. Für 2012 stellen sich die Bayern aber auf schwierigere Zeiten ein, Rückgänge bei Umsatz und Profitabilität inklusive.

Leoni profitiert vom Boom der Automobilbranche

Der Automobilzulieferer Leoni hat im abgelaufenen Geschäftsjahr von der starken Automobilkonjunktur profitiert. Die dynamische Nachfrage aus der Automobilbranche und der Investitionsgüterindustrie haben für ein kräftiges Wachstum gesorgt, teilte die Leoni AG mit. Vor allem in den wachstumsstarken Schwellenländern und den USA konnte Leoni den Absatz von Kabelsätzen und Bordnetz-Systemen deutlich steigern.

BayernLB mandatiert Lazard als Berater für Immobilien-Verkauf

Die BayernLB bereitet sich auf den Verkauf ihrer Immobilientochter GBW vor. Ein Sprecher bestätigte einen Bericht der Financial Times Deutschland, wonach die Finanzberatung Lazard mandatiert wurde. Zuerst dürfen die bayerischen Kommunen einen Blick auf die GBW werfen. "Den Kommunen wurde Exklusivität zugesichert", sagte ein Sprecher.

Hamborner REIT hebt nach kräftigem Gewinnzuwachs Dividende an

Das Immobilienunternehmen Hamborner REIT AG hat im vergangenen Jahr dank gutem Gespür für den Erwerb der richtigen Gewerbegrundstücke bei Einnahmen und Gewinn deutlich zugelegt. Die Aktionäre sollen mit einer um gut 8 Prozent auf 0,40 Euro je Aktie angehobenen Dividende beteiligt werden.

Kuwaitische Alafco stockt Airbus-Order um 35 A320neo auf

Die Flugzeugleasinggesellschaft Alafco hat bei dem europäischen Flugzeughersteller Airbus weitere 35 Flugzeuge des Typs A320neo bestellt. Damit stocken die Kuwaiter ihren im vergangenen Jahr erteilten Auftrag auf 85 Flugzeuge auf.

Google erhält für Motorola-Übernahme Segen aus Brüssel

Der amerikanische Internetkonzern Google kommt im mobilen Internet voran. Sowohl die Europäische Kommission als auch das US-Justizministerium haben die Übernahme des Smartphone-Herstellers Motorola genehmigt. Der amerikanische Internetgigant sichert sich mit dem Deal über 12,5 Milliarden US-Dollar wichtige Patente für das mobile Internet und hält damit Anschluss an Apple, den weltweiten Marktführer für die Alleskönner unter den Handys.

Apple testet das Mini-iPad - Kreise

Apple könnte das iPad in Zukunft möglicherweise in einer Mini-Version auf den Markt bringen. Offenbar arbeitet der Elektronikkonzern mit seinen Zulieferern an einem Tablet-Computer mit einem kleineren Bildschirm als bisher. Das könnte ein Schritt sein, die Produktpalette des Unternehmens auszubauen und die eigenen Marktanteile zu behaupten.

Samsung erwägt Ausgliederung der LCD-Sparte

Die südkoreanische Samsung Electronics Co überdenkt die Zukunft ihrer LCD-Sparte. Der Elektronik-Konzern will eventuell diesen Bereich in ein neues Unternehmen ausgliedern, um die Wettbewerbsfähigkeit des Bereichs zu steigern. Ein Spin-Off sei allerdings nur eine von mehreren Möglichkeiten. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen, sagte ein Sprecher ohne weitere Details zu nennen.

Honda will Fertigung in Europa deutlich ausbauen - Zeitung

Der japanische Autobauer Honda flüchtet vor dem starken Yen immer stärker ins europäische Ausland. Die Produktion auf dem alten Kontinent solle fast verdoppelt werden, berichtet das britische Wirtschaftsblatt Financial Times. Von der Produktionsausweitung werde vor allem Großbritannien und nicht so sehr der Euroraum profitieren.

DJG/axw/kla

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.