Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.04.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Pflanzenschutz und Arzneien geben Bayer Schub im 1. Quartal

Die Bereiche Pflanzenschutz und Gesundheit der Bayer AG haben im ersten Quartal bei Umsatz und Ergebnis zugelegt. Im Kunststoffsegment dagegen war die Entwicklung, wie vom Management bereits angekündigt, verhalten; Umsatz und Ergebnis erreichten das Vorjahresniveau nur knapp. Der Konzernumsatz insgesamt legte in den Monaten Januar bis März auf 8,536 (Vorjahr: 8,335) Mrd EUR zu, wie der Konzern mitteilte. Das bereinigte EBITDA, an der der Konzern die operative Entwicklung misst, erhöhte sich auf 2,185 (1,990) Mrd EUR.

Bei BMW droht weiterer Stellenabbau - Manager Magazin

Die BMW AG steht möglicherweise vor einem weiteren Stellenabbau. Dies berichtet das "Manager Magazin" in einer Vorabmeldung. Demnach kam eine interne Studie zu dem Ergebnis, dass in der Verwaltung des Konzerns etwa jeder fünfte Arbeitsplatz überflüssig sei.

VW bekräftigt Wachstumsziele

Die Volkswagen AG will trotz der schwächelnden Weltkonjunktur an ihren ehrgeizigen Wachstumszielen für das laufende Jahr festhalten. "Uns wird nichts, aber auch gar nichts geschenkt", sagte der Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn am Donnerstag vor rund 4.000 Aktionären in Hamburg. Das weltweite Wachstum werde in diesem Jahr voraussichtlich geringer ausfallen als 2007. "Aufgrund sinkender Kosten, besserer Prozesse und unserer Modelloffensive gehen wir davon aus, dass der Volkswagen-Konzern 2008 die Rekordwerte des Vorjahres bei Auslieferungen, Umsatz und operativem Ergebnis erneut übertreffen wird".

Ver.di setzt Warnstreiks bei der Post fort

Millionen Briefe und Pakete können wegen bundesweiter Warnstreiks bei der Post am Donnerstag voraussichtlich nicht zugestellt werden. Ver.di setzte am Morgen die Warnstreiks in zahlreichen Postdepots fort, wie die Gewerkschaft mitteilte. An dem Ausstand beteiligen sich den Angaben zufolge Brief- und Paketzusteller sowie Verteilpersonal in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und dem Saarland. Am Freitag soll die Urabstimmung über einen regulären Streik beginnen.

BaFin: Untersuchen jüngste Thielert-Kursbewegungen

Die Kursbewegungen der Thielert AG beschäftigt jetzt auch die Behörden. Es werde eine routinemäßige Analyse der jüngsten Kursbewegungen erstellt, sagte Anja Schuchhardt, Sprecherin der Bundesanstalt für Finanzdienleistungsaufsicht (BaFin), zu Dow Jones Newswires.

Wincor Nixdorf wächst im 2. Quartal profitabel

Die Wincor Nixdorf AG hat im zweiten Quartal das Ergebnis überproportional zum Umsatz gesteigert. Zudem bestätigte der Anbieter von Software, Kassensystemen und Geldautomaten seine Prognose für das Gesamtjahr 2007/08. Die Umsatzerlöse legten um 8% auf 581 (Vorjahr: 537) Mio EUR zu und übertrafen damit die Analystenschätzung von 571,3 Mio EUR. Beim EBITA betrug das Plus 11% auf 49 (44) Mio EUR und erfüllte damit die Konsensprognose.

LG München erlaubt UniCredit Squeeze Out von HVB-Aktionären

Die italienische Großbank UniCredit hat im Kampf um den Ausschluss der noch verbliebenen Kleinaktionäre ihrer Tochter HVB einen wichtigen Etappensieg errungen. Das Landgericht München wies die Klagen von 125 Anlegern und Aktionärsschützern am Donnerstag zurück.

MTU bekräftigt Prognose 2008

Die MTU Aero Engines Holding AG hat vor dem Hintergrund eines plangemäß verlaufendem ersten Quartals 2008 ihren Ausblick auf das Gesamtjahr bekräftigt. MTU Aero hat im ersten Quartal 2008 bei einem um 1,7% auf 630,0 (640,6) Mio EUR reduziertem Umsatz das Nettoergebnis um 145,6%% auf 44,2 (18,0) Mio EUR gesteigert.

Fielmann steigert Gewinn im 1Q überproportional zum Umsatz

Die Fielmann AG hat ihren Gewinn im ersten Quartal 2008 überproportional zum Umsatz erhöht. Ursache für den um 31,8% auf 38,7 Mio EUR gestiegenen Vorsteuergewinn seien niedrige Werbekosten und ein höherer Anteil an Gleitsichtgläsern gewesen, teilte der Optiker mit.

Medion erhöht Umsatz und Ergebnis im 1. Quartal

Die Medion AG, Mühlheim, hat im ersten Quartal Umsatz und Ergebnis gesteigert. Das vorläufige EBIT erhöhte sich auf 6,7 (4,6) Mio EUR, wie das Unternehmen mitteilte. Das Ergebnis vor Steuern werde aufgrund eines positiven Zinsergebnisses von 0,5 Mio EUR überproportional auf etwa 7,2 (4,5) Mio EUR zunehmen. Das Ergebnis je Aktie erreichte 0,11 (0,06) EUR.

Versatel bestesetzt Vorstandsressort Finanzen neu

Die Versatel AG hat das Vorstandsressort Finanzen neu besetzt. Zum 1. Juli werde Max Padberg den Vorstand komplettieren, teilte Anbieter von Telekommunikationsdiensten mit. Der 42-Jährige soll im Vorstand die Zuständigkeit für die Bereiche Treasury, Konzernrechnungswesen, Controlling und Einkauf übernehmen.

Credit Suisse weist für 1. Quartal Verlust von 2,15 Mrd CHF aus

Die Credit Suisse Group (CS Group) hat im ersten Quartal einen deutlichen Verlust ausgewiesen. Wie der Bankenkonzern mitteilte, liegt der Nettoverlust bei 2,15 Mrd CHF. Im Vorjahreszeitraum erzielte die Gesellschaft aus Zürich noch ein Nettoergebnis von 2,7 Mrd CHF. Analysten hatten zwar mit einem erheblichen Verlust gerechnet, in dieser Größenordnung übertrifft er aber die Konsensschätzung von 1,23 Mrd CHF deutlich.

DJG/phf/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.