Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

13.06.2008
EADS weiterhin zuversichtlich über US-Tankerauftrag

EADS weiterhin zuversichtlich über US-Tankerauftrag

EADS ist entgegen der Aussagen des Wettbewerbers Boeing weiterhin zuversichtlich, dass die gegenwärtige Überprüfung des milliardenschweren Tankerauftrags von der US-Luftwaffe zugunsten des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns ausfallen wird. "Wir sind weiterhin der Auffassung, dass das Konsortium aus Northrop Grumman und EADS am Ende eines fairen und transparenten Verfahrens den Zuschlag erhalten hat", sagte EADS-Sprecher Christof Ehrhart am Freitag Dow Jones Newsires.

Jungheinrich baut weiteres Werk in Deutschland

Die Jungheinrich AG will ein weiteres Werk in Deutschland bauen. Wie der im SDAX-notierte Anbieter von Flurförderzeugen und Logistiklösungen aus Hamburg am Freitag mitteilte, plant er den Bau eines neuen Produktionsstandorts im Industriegebiet Degernpoint in unmittelbarer Nähe seines bisherigen Werks im bayerischen Moosburg.

Porsche und Deutsche Börse legen Streit bei

Die Porsche Automobil Holding SE und die Deutsche Börse AG haben ihren Rechtsstreit über die Veröffentlichung von Quartalsberichten einvernehmlich beigelegt. Durch die Aufnahme der Porsche-Aktie in den neu geschaffenen Index Dax International sei der Grund für den Rechtsstreit entfallen, teilte der Stuttgarter Automobilhersteller mit.

Block 1 des EnBW-Kernkraftwerkes Philipsburg wieder am Netz

Der Block 1 des Kernkraftwerks Philippsburg des Energiekonzerns EnBW ist seit Donnerstagabend wieder am Netz. Die systematische Ursachensuche sei beendet und die dabei ermittelte Leckage behoben, teilte die Karlsruher Energie Baden-Württemberg AG mit.

Sparkassen setzen Landesbanken unter Druck - Handelsblatt

Im öffentlich-rechtlichen Bankenlager kommt es zur Kraftprobe zwischen Landesbanken und Sparkassen. Nach einem Bericht des "Handelsblatt" (Freitagausgabe) fordern die Sparkassen von den Landesbanken eine schnellere Konsolidierung und drohen mit dem Verkauf ihrer Beteiligungen.

Intercell erhält weitere Meilensteinzahlung von Novartis

Die Intercell AG hat eine weitere Meilensteinzahlung ihres Partners Novartis erhalten. Die Zahlung von 2 Mio EUR resultiere aus den Fortschritten bei der gemeinsamen Entwicklung eines verbesserten Grippeimpfstoffs, teilte das Wiener Biotechnologieunternehmen am Freitag mit. Dieser Impfstoff enthält den von Intercell entwickelten Wirkstoff IC31, für dessen Einsatz Novartis im Juli 2007 eine Exklusivlizenz erworben hat.

AUA erhöht Treibstoffzuschläge

Die Austrian Airlines AG (AUA) erhöht aufgrund des hohen Kerosinpreises ihre Treibstoffzuschläge. Wie die österreichische Fluglinie mit Sitz in Wien am Freitag mitteilte, erhöht sie für Kurz- und Mittelstreckenflüge die Treibstoffzuschläge von derzeit 21 EUR auf 24 EUR.

Hirsch Servo erweitert Vorstand

Die Hirsch Servo AG hat ihren Vorstand erweitert. Wie der Kunststoffspezialist mit Sitz in Glanegg am Freitag mitteilte, wird Andreas Zois mit November 2008 zum neuen Finanzvorstand bestellt. Die Erweiterung erfolge aufgrund der Wachstumschancen des globalen Projektgeschäftes mit Hirsch Satellite Plants und Palettenanlagen.

Novartis-Studie mit hochdosiertem Gleevec verfehlt Ziel

Eine Studie der Novartis AG hat nicht das gewünschte Ergebnis geliefert, dass eine höhere Anfangsdosis des Medikaments "Gleevec" zu einer besseren Heilung bei Blutkrebs führt. Der Unterschied zwischen den beiden Patientengruppen, die mit der auf 800mg verdoppelten Dosis beziehungsweise der Standarddosis von 400mg behandelt wurden, sei statistisch nicht signifikant, teilte der Baseler Pharmakonzern mit.

Iberdrola Renovables kauf bei Gamesa Windräder für 6,3 Mrd EUR

Der spanische Windturbinenhersteller Gamesa SA hat mit Iberdrola Renovables SA einen Vertrag über Lieferung, Konstruktion und Service von Windturbinen im Volumen von 6,3 Mrd EUR geschlossen. Wie Iberdrola Renovables, die für erneuerbare Energien zuständige Tochter des Energiekonzerns Iberdrola SA am Freitag mitteilte, ist dies der größte weltweit jemals geschlossene Vertrag in der Windkraftbranche.

Anheuser-Busch wirbt um mexikanischen Partner Modelo - WJJ

Der Brauereikonzern Anheuser-Busch Cos Inc hat offenbar erste Gespräche mit der mexikanischen Grupo Modelo SA über einen möglichen Zusammenschluss aufgenommen. Dadurch könnten die Pläne des belgischen Wettbewerbers InBev SA durchkreuzt werden, die in St. Louis ansässige Anheuser-Busch zu übernehmen, schreibt das "Wall Street Journal" (WSJ - Freitagausgabe) mit Verweis auf mit der Situation vertraute Personen.

DJG/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.