Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.06.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

ThyssenKrupp erwartet anhaltende Stahlnachfrage

ThyssenKrupp erwartet anhaltende Stahlnachfrage

Die ThyssenKrupp AG erwartet eine Fortsetzung des Stahlbooms. "Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage nach hochwertigen Stählen jährlich um 4% bis 6% wächst. Unsere Auftragsbücher zeigen keine Bremssignale", sagte der Vorstandsvorsitzende Ekkehard Schulz im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin "Euro" (Juli-Ausgabe). Größte Herausforderung seien die Energie- und Rohstoffkosten.

Siemens übernimmt spanischen Steckdosenhersteller BJC

Die Siemens AG erweitert ihr Industriegeschäft durch einen Zukauf in Spanien. Wie der Münchner Technologiekonzern am Montag mitteilte, erwirbt Siemens das spanische Unternehmen BJC, einen Hersteller von Bauteilen für Elektroinstallationen und Produzent von Beleuchtungstechnik. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. BJC erwirtschaftete im Jahr 2007 einen Umsatz von rund 54 Mio EUR.

Daimler Trucks bekräftigt Ziele für 2008

Die Lkw-Sparte der Daimler AG ist für das laufende Jahr weiterhin optimistisch und hält an ihren Erwartungen fest. Daimler rechne für das Lkw-Geschäft 2008 weiterhin mit einem Absatzwachstum und einer Steigerung des Gewinns vor Zinsen und Steuern (EBIT), sagte eine Daimler-Sprecherin auf Anfrage von Dow Jones Newswires und bestätigte Aussagen des Daimler-Nutzfahrzeugvorstands Andreas Renschler aus den "Stuttgarter Nachrichten" (Montagausgabe).

Lufthansa will CO2-Ausstoß bis 2020 weiter senken

Die Deutsche Lufthansa hat sich neue Ziele für den Klimaschutz gesetzt. Bis zum Jahr 2020 will die Airline den CO2-Ausstoß gegenüber dem Jahr 2006 pro geflogenem Kilometer um 25% senken. Außerdem will Deutschlands größte Airline bis 2020 herkömmlichen Kerosin einen Biokraftstoffanteil von 5% bis 10% beimischen. Die Höhe der dazu notwendigen Investitionen bezifferte die Airline zunächst nicht. Allein die Bestellung neuer Flugzeuge belaufe sich aber nach Listenpreisen auf 14 Mrd EUR, sagte ein Sprecher auf Anfrage.

Airbus erhält Auftrag für 2 Maschinen der A318-Luxusreihe

Ein Kunde aus dem Nahen Osten hat bei dem deutsch-französischen Luftfahrtkonzern Airbus zwei Flugzeuge der Luxusreihe A318 Elites bestellt. Beide Flugzeuge erhalten die von Lufthansa Technik und Airbus gemeinsam entwickelte VIP-Kabine mit Privatbüro oder Schlafzimmer und angeschlossenem Bad. Außerdem werden sie mit CFM56-5-Triebwerken von CFM International ausgerüstet.

Kuka bestätigt Ziele für 2008

Die Kuka AG hat ihre Jahresziele für 2008 bestätigt. Wie der Vorstandsvorsitzende des Roboterherstellers, Gerhard Wiedemann, in einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin "Euro" (Juliausgabe) bekräftigte, hält Kuka am Umsatzwachstumsziel von 7% auf 1,38 Mrd EUR fest. "Das Ziel ist realistisch, wir bleiben dabei," wird der Manager zitiert. Zudem rechnet Wiedemann mit dem Erreichen der geplanten Gewinnspanne vor Zinsen und Steuern von "mindestens 5,5%".

MorphoSys erweitert Zusammenarbeit mit OncoMed Pharmaceuticals

Die MorphoSys AG vertieft ihre Zusammenarbeit mit dem US-Biopharmaunternehmen OncoMed Pharmaceuticals Inc. Die im kalifornischen Redwood City ansässige OncoMed habe die bestehende Option genutzt, zwei Medikamentenentwicklungen auf Basis der Antikörperbibliothek HuCAL GOLD von MorphoSys zu starten, teilte die im TecDAX gelistete MorphoSys mit.

Deutsche Beteiligungs AG verdient im 2Q deutlich weniger

Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) hat im zweiten Quartal (30. April) ihres Geschäftsjahres 2007/08 deutlich weniger verdient. Der Konzernüberschuss sei auf 24,5 (66,8) Mio EUR gesunken, teilte das Unternehmen mit. Das Ergebnis je Aktie fiel auf 1,78 (4,41) EUR.

Bosch und Samsung SDI gründen JV für Lithium-Ionen-Batterien

Die Robert Bosch GmbH und die koreanische Samsung SDI Co Ltd wollen gemeinsam Lithium-Ionen-Batterie-Systemen entwickeln, fertigen und vertreiben. Der Start des Joint Ventures (JV) mit dem Namen "SB LiMotive Co Ltd" sei für September 2008 geplant, teilte der Stuttgarter Automobilzulieferer mit. Bosch und Samsung sind mit jeweils 50% beteiligt.

Strabag-Konsortium gewinnt Auftrag über 5 Mrd EUR in Russland

Ein von der österreichischen Bauholding Strabag SE geführtes Konsortium hat den Zuschlag für ein 5-Mrd-EUR-Projekt in Russland bekommen. Das Konsortium WHSD-Nevskij Meridian wird eine achtspurige Ringautobahn um Sankt Petersburg mit einer Länge von 46,6 Kilometern errichten. Der Baubeginn ist für das Frühjahr 2009 geplant. Der Anteil der Strabag am Auftragswert beträgt rund 1 Mrd EUR.

ArcelorMittal kauft US-Baustahlhersteller Bayou für 475 Mio USD

Der Stahlkonzern ArcelorMittal übernimmt für 475 Mio USD den US-Baustahlhersteller Bayou Steel. Bayou erzielte mit 630 Mitarbeitern 2007 Umsätze von etwa 331 Mio USD. Außerdem stockt ArcelorMittal für 869,25 Mio USD seine Beteiligung am türkischen Stahlunternehmen Erdemir auf 24,989% auf. ArcelorMittal war erst am 13. Juni zu 11,83% in Erdemir eingestiegen.

DJG/mmr/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.