Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.06.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

BASF führt geplanten Aktiensplit am 27. Juni durch

BASF führt geplanten Aktiensplit am 27. Juni durch

Die BASF SE wird ihren geplanten Aktiensplit am 27. Juni durchführen. Dann würden die Depots der Aktionäre und die Börsennotierung der Aktie umgestellt, wie der Chemiekonzern am Freitag mitteilte. Am 24. April 2008 hatten die Aktionäre auf der Hauptversammlung beschlossen, einen Split im Verhältnis 1 zu 2 durchzuführen.

TUI gibt für Hapag-Lloyd optimistischen Ausblick - FTD

Die TUI AG will offenbar Interessenten an der Reedereitochter Hapag-Lloyd mit einer optimistischen Prognose locken. 2008 soll der Umsatz der Hapag-Lloyd um 20% auf 9,7 Mrd USD und das EBITDA um fast 70% auf 788 Mio USD wachsen, schreibt die "Financial Times Deutschland" (FTD) unter Berufung auf den Verkaufsprospekt, den der Reisekonzern derzeit an mögliche Käufer für die Sparte versende.

VW-Tochter Skoda steigert Absatz um 18% in ersten 5 Monaten 08

Die tschechische VW-Tochter Skoda Auto AS hat ihren Pkw-Absatz im Zeitraum von Januar bis Mai um 18% auf 301.521 Einheiten gesteigert. Wie der Automobilhersteller mitteilte, wurden damit in fünf Monaten bereits fast so viele Fahrzeuge verkauft wie im ersten Halbjahr des Vorjahres. In Westeuropa habe Skoda gegen den allgemeinen Branchentrend um 1,5% zugelegt und 144.919 Fahrzeuge abgesetzt.

Deutsche Börse bestätigt Steuer- und Dividendenprognosen

Die Deutsche Börse AG hat auf ihrem Investorentag ihre Prognosen für die Dividendenzahlungen und die erwartete Steuerquote bestätigt. Demnach soll die Steuerquote in diesem Jahr weniger als 30% betragen. 2009 soll sie auf rund 27% sinken und 2010 auf 27% bis 25% nachgeben. Zugleich bestätigte die Deutsche Börse ihre Absicht, 40% bis 60% des Nettogewinns als Dividende auszuschütten.

Hannover Rück startet mit Lebensrückversicherung in Indien

Die Hannover Rückversicherungs AG steigt auf dem indischen Markt für Lebensrückversicherungen ein. Dazu geht der MDAX-Konzern eine exklusive Kooperation mit dem staatlichen indischen Rückversicherer GIC Re ein. Die Vereinbarung gilt rückwirkend ab 1. April und für zunächst fünf Jahre.

KlöCo erwartet steigenden Umsatz und Gewinn 2008

Der Stahlhändler Klöckner & Co AG (KlöCo) hat für das laufende Jahr einen Anstieg bei Umsatz und Gewinn angekündigt. Die Einnahmen würden um mindestens 10% steigen, teilte das Unternehmen mit. Das EBITDA sieht KlöCo "über der aktuellen Markterwartung", die laut dem Unternehmen bei 470 Mio EUR liegt. Damit soll der Jahresüberschuss deutlich steigen.

Wettbewerber weiterhin an freenet-DSL-Geschäft interessiert

Am nun zum Verkauf stehenden DSL-Geschäft der freenet AG haben sowohl die United Internet AG als auch die Versatel AG erneut ihr "grundsätzliches Interesse" bestätigt. Freenet hatte am Vortag angekündigt, Interessenbekundungen von potenziellen Erwerbern für das Breitbandgeschäft einzuholen.

HSH Nordbank im ersten Quartal von Finanzmarktkrise belastet

Die HSH Nordbank hat im ersten Quartal nach Belastungen durch die Finanzmarktkrise einen Rückgang des Konzernüberschusses auf 81 Mio EUR hinnehmen müssen. Im Vorjahr hatte die Bank hier noch 389 Mio EUR verdient. Vor allem Abschreibungen auf das Kreditportfolio von 189 Mio EUR belasteten das Ergebnis. Das operative Ergebnis sank auf 39 Mio von 426 Mio EUR.

Zentiva lehnt Übernahmeangebot von PPF ab

Der tschechische Generikahersteller Zentiva hat seinen Aktionären die Ablehnung des Übernahmeangebots der tschechischen Finanzgruppe PPF empfohlen. Der Preis von 1,48 Mrd EUR würde dem Wert von Zentiva nicht gerecht, teilte das Unternehmen mit. PPF hatte 950 CZK je Zentiva-Aktie geboten und war am Mittwoch vom französischen Pharmakonzern Sanofi-Aventis SA mit 1.050 CZK je Aktie überboten worden.

Kerkorian baut Ford-Beteiligung auf 6,5% aus

Kirk Kerkorian hat seine Beteiligung bei Ford weiter ausgebaut. Seine Investmentgesellschaft Tracinda teilte der US-Börsenaufsicht mit, dass sie zusätzlich 20,8 Mio Ford-Aktien erworben und den Anteil an dem Automobilhersteller auf 6,5% erhöht hat.

DJG/mmr/bam

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.