Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.06.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Hannover Rück äußert sich zuversichtlich für Ziele 2008

Die Hannover Rückversicherungs AG ist zuversichtlich, ihre Ziele für 2008 zu erreichen. Das sagte Vorstandsvorsitzender Wilhelm Zeller auf einer Investorenkonferenz am Freitag in London. Der Konzern rechnet in diesem Jahr mit rund 5 EUR Gewinn je Aktie.

Freenet-Aktionär MSP erstreitet Erweiterung der HV-Tagesordnung

Die freenet-Großaktionäre Drillisch und United Internet haben im Streit um die Tagesordnung der diesjährigen Hauptversammlung des Telekommunikationsunternehmens vor Gericht einen Erfolg erzielt. Das Registergericht Kiel gab dem Antrag der MSP Holding statt, die Tagesordnung für die Hauptversammlung der freenet AG am 8. August in Hamburg um mehrere Punkte zu ergänzen, wie Drillisch mitteilte. MSP ist als Joint Venture der United Internet AG und der Drillisch AG mit 24,51% größter freenet-Aktionär.

Deutsche Börse will früheren Handelsbeginn - Börsen-Zeitung

Die Deutsche Börse AG will den Start des Handels auf dem Xetra-System einem Zeitungsbericht zufolge um eine halbe Stunde auf 8.30 Uhr vorverlegen. Die Börsen-Zeitung (BöZ - Freitagausgabe) berichtet unter Berufung auf Finanzkreise, dass der DAX-Konzern damit auf die Konkurrenz durch alternative Handelssysteme wie Turquoise reagiere.

Land NRW und Nokia verhandeln noch über Subventionen - ddp

Kurz vor der offiziellen Schließung des Bochumer Nokia-Werks verhandelt das Land Nordrhein-Westfalen mit dem finnischen Handyhersteller weiter über einen Vergleich im millionenschweren Subventionsstreit. Es gehe um "sehr komplizierte" juristische Fragen, sagte ein Sprecher des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums der Nachrichtenagentur ddp. Die "konstruktiven Gespräche" sollen aber in den nächsten Tagen abgeschlossen werden.

Klage gegen UBS wegen Betrugs bei Wertpapiervermarktung in USA

Der schweizerischen Großbank UBS steht im Zuge der Finanzkrise in den USA eine weitere Klage ins Haus. Der Wertpapierregulierer des US-Bundesstaats Massachusetts wirft der Gesellschaft Irreführung von Investoren vor. Die Bank habe den Anlegern so genannte Auction Rate Securities (ARS) als "liquide, sichere Anlage" verkauft. ARS seien aber nicht sicher gewesen, heißt es in der Beschwerde des Secretary of the Commonwealth, William F. Galvin.

Generali hat 1 Mrd EUR für Käufe in Osteuropa - La Repubblica

Die Assicurazioni Generali SpA hat laut einem Zeitungsbericht 1 Mrd EUR für mögliche Zukäufe in Osteuropa eingeplant. Die Versicherung suche nach Übernahmezielen in Polen, Russland und auch der Türkei, schreibt "La Repubblica" in ihrer Internetausgabe.

Yahoo zentralisiert Produktentwicklung

In der Auseinandersetzung um seine Zukunft hat der Internetdienstleister Yahoo die Zentralisierung der Produktentwicklung angekündigt. Die Neuentwicklung von Produkten, die Steuerung der US-Aktivitäten und die Koordination der Datennutzung im Konzern soll künftig in drei jeweils eigenständigen Abteilungen durchgeführt werden, teilte die Yahoo! Inc mit. Die drei neuen Abteilungen werden an den President von Yahoo, Sue Decker, berichten.

DJG/bam

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.