Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.07.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Audi verkauft im ersten Halbjahr 23% mehr Fahrzeuge in China

Audi verkauft im ersten Halbjahr 23% mehr Fahrzeuge in China

Die Volkswagen-Tochter Audi AG hat im ersten Halbjahr in China so viele Fahrzeuge verkauft wie noch nie. Von Januar bis Juni brachte Audi dort 60.509 Neuwagen an die Kunden, ein Plus von 23% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und deutlich mehr als in den USA, wie die Ingolstädter am Freitag mitteilten.

Arques-Hauptversammlung lässt Dividendenvorschläge durchfallen

Die Aktionäre der Beteiligungsgesellschaft Arques Industries AG haben auf der Hauptversammlung sowohl den Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand als auch einen Gegenvorschlag zur Höhe der Dividende abgelehnt. Das Unternehmen hatte auf die Auszahlung einer Dividende für 2007 verzichten wollen, der Vorschlag zur Verwendung des Bilanzgewinnes sei am Donnerstag auf der Aktionärsversammlung jedoch abgelehnt worden, bestätigte Sprecherin Anke Lüdemann.

Bosch veröffentlicht Angebot an ersol-Aktionäre

Der Automobilzulieferer und Technologiekonzern Bosch hat die Angebotsunterlage für die geplante Übernahme der ersol Solar Energy AG, Erfurt, veröffentlicht. Der Kaufpreis betrage - wie Anfang Juni mitgeteilt - 101,00 Euro je Aktie, teilte die Robert Bosch GmbH mit. Die Annahmefrist zur Andienung der Anteilsscheine soll am 8. August enden.

Hochtief erhält in Polen Bauaufträge über 180 Mio Euro

Die Hochtief Construction hat in Polen Bauaufträge über 180 Mio Euro erhalten. Die Tochtergesellschaft Hochtief Polska baue drei neue Bürokomplexe in Warschau, Krakau und Kattowitz und errichte eine Glasproduktion sowie eine Holzplattenfabrik, teilte das Unternehmen am Freitagvormittag mit. Zudem werde eine Raffinerie erweitert und modernisiert sowie eine Kläranlage ausgebaut.

Verwaltungsrat von GfK-Nürnberg e.V. stimmen für Fusion mit TNS

Der Verwaltungsrat des GfK-Nürnberg e.V. hat dem Zusammenschluss der GfK AG mit der Taylor Nelson Sofres plc (TNS) zugestimmt. Wie die GfK AG am Freitag mitteilte, haben die Mitglieder des Verwaltungsrats mehrheitlich die unwiderrufliche Verpflichtungserklärung des Vereins genehmigt, das Umtauschangebot von 11,74 TNS-Aktien für eine GfK-Aktie anzunehmen. Der Verein hält 56,8% an dem im SDax notierten Unternehmen.

EU lässt Plus-Discount-Kauf durch Rewe in Tschechien prüfen

Die Europäische Kommission hat die Übernahme des tschechischen Einzelhandelsunternehmens Plus Discount durch die deutsche Rewe-Gruppe zur Prüfung an die tschechische Wettbewerbsbehörde verwiesen. Der geplante Zusammenschluss würde nur den Wettbewerb in Tschechien beeinträchtigen, und die tschechische Behörde könne daher am besten seine möglichen Auswirkungen prüfen, teilte die Brüsseler Behörde mit.

BSkyB erwägt Gebot von 2,5 Mrd EUR für spanische Digital+ - FT

Die British Sky Broadcasting plc (BSkyB) erwägt einem Zeitungsbericht zufolge ein Gebot von 2,5 Mrd Euro für die spanische Pay-TV-Plattform Digital+. Wie die Tageszeitung "Financial Times" (FT) unter Berufung auf informierte Personen schreibt, gibt es aber keine Gewissheit für ein erfolgreiches Gebot. Das Interesse von BSkyB an Digital+ könnte auch andere Unternehmen wie Telefonica oder Vivendi zu einem Gegenangebot animieren.

BG Group stößt mit Origin-Übernahmeangebot auf Widerstand

Das australischen Energieunternehmen Origin Energy will sich nicht von seinem britischen Wettbewerber BG Group kaufen lassen. Die eigenen Aktionäre sollten vorerst nicht auf das feindliche BG-Übernahmeangebot eingehen, teilten die Australier mit. Das Gebot sei zu niedrig.

DJG/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.