Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.07.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Pilotenstreiks bei Lufthansa-Töchtern angekündigt

Pilotenstreiks bei Lufthansa-Töchtern angekündigt

Bei den Lufthansa-Töchtern CityLine und Eurowings soll am Dienstag und Mittwoch gestreikt werden. Dies kündigte die Vereinigung Cockpit (VC) am Dienstag an. Die VC rufe demnach ihre Mitglieder am heutigen Dienstag von 12.00 Uhr bis zum morgigen Mittwoch, 24:00 Uhr, zu Arbeitsniederlegungen auf. Hintergrund der Streiks seien Verhandlungen hinsichtlich neuer Vergütungstarifverträge für das Cockpitpersonal.

NOL bewertet Hapag-Lloyd niedriger als zuvor - Presse

Die singapurische Reederei Neptune Orient Lines (NOL) hat einem Bericht der Tageszeitung "Lloyds's List" zufolge ihre Bewertung für die Hapag-Lloyd AG gesenkt. Demnach bewerte NOL die Schifffahrtsparte der TUI AG derzeit mit 3 Mrd bis 3,4 Mrd EUR (4,8 Mrd bis 5,4 Mrd USD). Vorher habe NOL den fairen Wert von Hapag-Lloyd mit 4 Mrd bis 4,6 Mrd EUR angesetzt, heißt es in dem Bericht weiter.

TUI erstellt in 2-3 Wochen Shortlist für Hapag-Lloyd - Kreise

Die TUI AG wird innerhalb der nächsten zwei bis drei Wochen ihre Verhandlungspartner für den geplanten Verkauf der Containerschifffahrtssparte festlegen. Das erfuhr Dow Jones Newswires von einer mit den Verhandlungen vertrauten Person. Am Montag war die Frist für die Abgabe vorläufiger Angebote abgelaufen.

MTU Aero bekräftigt Ausblick 2008

Die MTU Aero Engines Holding AG hat ihre Prognose für das laufende Jahr bekräftigt. Beim Umsatz sollen rund 2,6 (2,576) Mrd EUR erreicht werden, teilte der Triebwerkshersteller mit. Das bereinigte EBITDA werde für das Gesamtjahr 2008 bei 390 Mio EUR und damit trotz steigender Investitionen und der ungünstigen Dollarkursentwicklung auf dem Vorjahresniveau von 392,9 Mio EUR erwartet.

Commerzbank: Sind nicht auf Übernahmen angewiesen - SZ

Die Commerzbank AG sieht sich bei der Neuordnung der deutschen Bankenlandschaft nicht unter Zugzwang. "Wir können in Deutschland aus eigener Kraft wachsen und sind nicht auf Akquisitionen angewiesen", sagte Vorstand Markus Beumer der "Süddeutschen Zeitung" (SZ). Gleichzeitig beanspruchte Beumer im Falle eines Zusammenschlusses indirekt die Führung: "Wir setzen unser Modell in jedem Fall konsequent um."

Arques beruft Gregor Schwarzfischer zum neuen Leiter Finanzen

Die Arques Industries AG hat Gregor Schwarzfischer zum Leiter des Bereichs Finanzen ernannt. Schwarzfischer (42) werde seinen Posten zum 1. September übernehmen, teilte die im SDAX notierte Beteiligungsgesellschaft mit. Dabei soll er den Bereichen Finanzen, Rechnungswesen und Controlling vorstehen.

comdirect will Investitionen 2008 erhöhen

Die comdirect bank AG will ihre Investitionen in das Wachstumsprogramm "comvalue" 2008 erhöhen. Geplant sei ein Volumen von 60 Mio bis 70 Mio EUR, sagte der Vorstandsvorsitzende des Online-Brokers, Michael Mandel, im Gespräch mit Dow Jones Newswires. Ursprünglich wollte die Direktbank in die Umsetzung ihres Wachstumsprogramms 2008 und 2009 jeweils rund 50 Mio EUR investieren.

Ericsson-Gewinn bricht im 2. Quartal um zwei Drittel ein

Die Telefon AB L.M. Ericsson hat im zweiten Quartal sowohl im Bereich Netzausrüstung als auch bei Mobiltelefonen ein schwaches Geschäft verzeichnet. Der Nettogewinn sei deshalb auf 1,9 (6,4) Mrd SEK eingebrochen, teilte der schwedische Telekomausrüster mit. Ericsson verfehlte damit die Prognosen der Analysten, die mit 2,8 Mrd SEK gerechnet hatten. Der Umsatz kletterte um 1,9% auf 48,53 Mrd SEK.

Vodafone steigert Umsatz im 1. Quartal um 19% auf 9,82 Mrd GBP

Die Vodafone Group plc hat ihren Umsatz im ersten Quartal deutlich gesteigert. In den ersten drei Monaten per Ende Juni kletterten die Erlöse des weltweit größten Mobilfunkbetreibers nach Umsätzen um 19,1% auf 9,82 Mrd GBP. Analysten hatten im Mittel mit Erlösen von 9,81 Mrd GBP gerechnet.

Norsk Hydro verbucht wegen Kostenanstieg Gewinneinbruch im 2Q

Der norwegische Aluminiumkonzern Norsk Hydro ASA hat infolge gestiegener Kosten einen Gewinneinbruch verbucht. Das Nettoergebnis verringerte sich auf 0,79 (Vorjahr 5,95) Mrd NOK, wie das Unternehmen mitteilte. Analysten hatten im Konsens mit 1,27 Mrd NOK Gewinn gerechnet. Der Umsatz fiel auf 23,98 (25,04) Mrd NOK und lag damit über der Expertenschätzung von 22,64 Mrd NOK.

Roche übernimmt US-Unternehmen Mirus Bio für 125 Mio USD

Der schweizerische Pharmakonzern Roche übernimmt das US-Privatunternehmen Miros Bio Corp für 125 Mio USD. Wie die Roche Holding AG mitteilte, soll die RNAi-Forschung von Mirus am Hauptsitz Madison fortgeführt werden. Der Mirus-Geschäftsbereich Transfektionsreagenzien soll dagegen als eigenständiges Unternehmen ausgegliedert werden und dann als Mirus Bio LLC firmieren.

DJG/mmr/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.