Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.09.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Minister: Frankreichs Banken bei Lehman Brothers kaum engagiert

Minister: Frankreichs Banken bei Lehman Brothers kaum engagiert

Die französischen Banken sind nach den Worten von Haushaltsminister Eric Woerth vor dem Zusammenbruch der US-Investmentbank Lehman Brothers Holdings besser geschützt als andere Finanzinstitute. Das Engagement der französischen Banken sei "begrenzt", sagte der Minister am Dienstag in einem Interview mit dem französischen Radiosender RMC.

Bayer erhält erste Zulassung für Anti-Thrombosemittel "Xarelto"

Die kanadische Gesundheitsbehörde hat der Bayer AG die Marktzulassung für den Gerinnungshemmer "Xarelto" (Wirkstoff: Rivaroxaban) erteilt. Das einmal täglich als Tablette einzunehmende Medikament kann damit zur Prävention von venösen Thromboembolien bei Patienten mit Hüft- oder Kniegelenkersatzoperation eingesetzt werden. Dies ist die erste Zulassung für Xarelto weltweit. Bayer werde unverzüglich mit der Vermarktung beginnen, teilte der Leverkusener Konzern mit.

Bayer erwirbt für 210 Mio Euro Kölner Biotech-Unternehmen

Die Bayer HealthCare AG erwirbt die deutsche Direvo Biotech AG aus Köln. Mit dem Kauf des auf Protein-Engineering spezialisierten Biotech-Unternehmens verstärke Bayer die Biologika-Forschungskompetenz in seiner pharmazeutischen Division Bayer Schering Pharma, teilte der Leverkusener Konzern mit.

Münchener Rück sieht Engagement bei Lehman bei 350 Mio Euro

Die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG hat ihr Engagement bei der insolventen US-Investmentbank Lehman Brothers auf rund 350 Mio Euro beziffert. Darin enthalten seien auch Derivate, die für Hedgingzwecke eingesetzt würden, teilte der Rückversicherer mit Sitz in München mit. Das Kapitalanlagen-Exposure bei dem US-Versicherungskonzern American International Group (AIG), New York, sei "nicht wesentlich".

Merck KGaA: Neue Daten zeigen Überlebensvorteil durch "Erbitux"

Weitere Daten aus einer Studie mit dem Krebsmedikament "Erbitux" der Merck KGaA belegen einen Überlebensvorteil bei einer großen Gruppe von Darmkrebspatienten. Der Darmstädter Chemie- und Pharmakonzern teilte mit, dass Patienten mit metastierendem Darmkrebs mit so genannten KRAS-Wildtyp-Tumoren im Durchschnitt 24,9 Monate überlebten, wenn sie zusätzlich zur Chemotherapie "Erbitux" erhielten. In der Gruppe mit Chemotherapie allein betrug diese Zeit 21,0 Monate.

Arcandor rechnet mit positivem Ergebnis bei Refinanzierungsgesprächen

Die Arcandor AG will im Laufe der Woche die Refinanzierung eines Teils ihrer Bankverbindlichkeiten abschließen. "Wir rechnen mit einem positiven Ergebnis", sagte Arcandor-Sprecher Gerd Koslowski am Dienstag Dow Jones Newswires auf Anfrage. Nach Abschluss einer entsprechenden Vereinbarung mit den Banken werde dann auch wieder der Warenkreditversicherer Euler Hermes seine Kreditlinien für neue Volumina öffnen.

Barclays verhandelt mit Lehman über bestimmte Vermögenswerte

Der britische Finanzkonzern Barclays plc hat weitere Gespräche über eine mögliche Übernahme von Anteilen an der insolventen US-Investmentbank Lehman Brothers bestätigt. Die Bedingungen dafür müssten attraktiv für die Anteilseigner sein, teilte Barclays mit. Ein Ergebnis stehe aber noch aus.

DFL wird Partnerschaft mit Kirch-Agentur Sirius beenden - HB

Die Deutsche Fußball-Liga DFL wird einem Zeitungsbericht zufolge am Monatsende die Kooperation mit dem Medienunternehmer Leo Kirch zur Vermarktung der Fernseh- und Internetrechte beenden. Wie die Zeitung "Handelsblatt" berichtet, wird die DFL als Inhaberin der Senderechte die Partnerschaft mit Kirchs Sportrechteagentur Sirius zum 30. September 2008 aufkündigen. Die Kooperation würde damit enden, bevor sie richtig begonnen hat.

Telecom Italia erwägt Spinoff des Netzwerkgeschäfts - Presse

Die Telecom Italia erwägt offenbar die Ausgliederung des Netzwerkgeschäfts. Franco Bernabe, der Vorstandsvorsitzende des größten italienischen Telekomanbieters, werde den Anteilseignern auf der Board-Sitzung am 25. September den Spinoff-Plan vorstellen, berichtet die italienische Tageszeitung "La Repubblica" ohne Angabe von Quellen.

EU erlaubt japanischer TDK die Übernahme von Epcos

Die EU-Kommission hat dem japanischen Elektronikkonzern TDK Corp die Übernahme der deutschen Epcos AG genehmigt. TDK zahlt 1,4 Mrd Euro für Epcos, die auf die Herstellung von elektronischen Systemen für Autos spezialisiert ist. TDK hat ihren Sitz in Tokio.

DJG/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.