Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.11.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Volkswagen spürt Krise auf Wachstumsmärkten - FAZ

Die Volkswagen AG rechnet auf den beiden großen Wachstumsmärkten in China und Indien mit schwierigen Zeiten. In China schmelze die Wachstumsrate der Automobilhersteller rasch, und in Indien werde der Konzern seine selbstgesteckten Ziele in diesem Jahr verfehlen, sagte Jörg Müller, Präsident des Indien-Geschäfts des DAX-Konzerns, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ).

Moody's prüft HeidelbergCement-Rating auf mögliche Herabstufung

Moody's prüft das Corporate-Family-Rating der HeidelbergCement AG auf eine mögliche Herabstufung. Hintergrund sei der gestiegene Druck von Seiten der Banken auf die Gesellschaft des Mehrheitsaktionärs Adolf Merckle hinsichtlich seiner Finanzierungsvereinbarungen, teilte die Ratingagentur mit.

QSC blickt zuversichtlich in die Zukunft

Der Telekommunikationsanbieter QSC AG blickt zuversichtlich in die Zukunft. Die eigenen Produkte und Dienste dürften auch im kommenden Jahr gefragt bleiben, daneben habe sich die Kostensituation in den vergangenen zwölf Monaten "entscheidend" verbessert, erklärte der Vorstandsvorsitzende Bernd Schlobohm bei Vorlage des Drittquartalsberichts.

Mexiko will Virentest von Qiagen in großem Maßstab einsetzen

Das mexikanische Gesundheitsministerium beginnt mit dem weltweit ersten nationalen Sreening-Programm auf Viren, die Gebärmutterhalskrebs auslösen können. Dabei soll ein Test der Qiagen NV, der so genannte HPV-Test, zusätzlich zur traditionellen Krebsvorsorge-Untersuchung eingesetzt worden, wie das Biotechnologie-Unternehmen mitteilte.

Bosch stockt bei Sia Abrasives auf 60% auf

Die Robert Bosch GmbH hat ihren Anteil an Sia Abrasives erhöht und hat sich damit rund 60% an ihrem Übernahmeziel gesichert. Wie das Unternehmen mitteilte, hat das Übernahmevehikel Scintilla am Berichtstag zudem das vorangemeldete Kaufangebot für alle ausstehenden Aktien des schweizerischen Schleifmittelherstellers veröffentlicht.

DJG/kla -0-

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.