Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.05.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

E.ON Energie und Ruhrgas erhalten gemeinsamen Vertriebsvorstand

Die E.ON-Töchter Energie und Ruhrgas erhalten ein gemeinsames Vorstandsmitglied. Stefan Vogg, derzeit Geschäftsführer der E.ON Vertrieb Deutschland GmbH, werde in beide Führungsgremien einziehen, teilte die E.ON AG mit.

Lufthansa: Über 85% der AUA-Aktionäre nehmen Übernahmeangebot an

Die Deutsche Lufthansa AG ist bei der geplanten Übernahme der österreichischen Fluggesellschaft Austrian Airlines (AUA) einen Schritt weiter gekommen. Nach Ablauf der Annahmefrist am 11. Mai hätten voraussichtlich mehr als 85% der AUA-Aktionäre das öffentliche Übernahmeangebot angenommen, teilte Deutschlands größte Airline mit. Damit sei die vorgesehene Mindestannahmeschwelle von 75% erreicht worden.

Bayer/Wenning bekräftigt Ausblick für 2009

Der Vorstandsvorsitzende der Bayer AG, Werner Wenning, hat auf der Hauptversammlung den Ausblick des Unternehmens für das laufende Jahr bekräftigt. Das ursprüngliche Ziel, den Rückgang des Konzern-EBITDA vor Sondereinflüssen 2009 auf 5% zu begrenzen, sei wegen des Geschäftseinbruchs bei Bayer MaterialScience (BMS) zunehmend ambitioniert, sagte Wenning laut Redetext.

Volkswagen/Piech: Porsche muss Schuldenprobleme selbst lösen

Ferdinand Piech hat den Sportwagenhersteller Porsche aufgefordert, vor einem möglichen Zusammengehen mit Volkswagen die eigenen Verschuldungsprobleme zu lösen. VW werde das nicht tun, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende der Volkswagen AG (VW) und Miteigentümer von Porsche.

Huntsman-Milliardenklage gegen Deutsche Bank kommt vor Gericht

Die milliardenschwere Schadensersatzklage des US-Chemiekonzerns Huntsman gegen die Deutsche Bank und Credit Suisse wegen unerlaubter Einflussnahme wird ab dem 8. Juni vor einem Gericht in Texas verhandelt. Richter Fred Edwards vom Distriktgericht im texanischen Montgomery County hat nach Huntsman-Angaben sechs Gegenanträge der Banken abgewiesen und damit die letzte Hürde für den Prozess vor einer Jury aus dem Weg geräumt.

K+S-Großaktionär fordert angeblich Mitsprache - Handelsblatt

Der Kasseler Düngemittel- und Salzkonzern K+S AG soll angeblich mit seinem größten Aktionär, dem russischen Milliardär Andrej Melnitschenko über ein Aufsichtsratsmandat für den Moskauer Geschäftsmann streiten. Wie die Wirtschaftszeitung "Handelsblatt" in ihrer aktuellen Ausgabe mit Bezug auf unternehmensnahe Kreise berichtet, hat Melnitschenko, der mittlerweile 16% an K+S hält, vorerst jedoch keine Chance, einen von ihm angestrebten Aufsichtsratsposten zu erhalten.

Douglas büßt im 1. Halbjahr unerwartet deutlich Gewinn ein

Die Douglas Holding AG hat im ersten Halbjahr einen deutlicheren Gewinnrückgang hinnehmen müssen als von Analysten prognostiziert. Neben des schwachen konjunkturellen Umfeldes fehlte der Gruppe in diesem Jahr das wichtige Ostergeschäft, das diesmal in den April fiel.

Kuka will mit schärferem Sparprogramm über 30 Mio EUR einsparen

Mit der Ausweitung des Sparprogramms will der Anlagen- und Industrieroboterhersteller Kuka mehr als 30 Mio EUR zusätzlich einsparen. Das sagte Horst J. Kayser, Vorstandsvorsitzender des MDAX-Konzern, auf einer Telefonkonferenz anlässlich der Veröffentlichung der Erstquartalszahlen.

Solon-Umsatz bricht im ersten Quartal auf ein Viertel ein

Bei der Solon SE ist in den ersten drei Monaten des Jahres der Umsatz auf ein Viertel des Vorjahreswertes eingebrochen. Als Konzernergebnis wies Solon einen Verlust von 19,2 Mio EUR aus und erwartet auch im zweiten Quartal rote Zahlen

Aareal halbiert im ersten Quartal Gewinn und bestätigt Prognose

Der Immobilienfinanzierer Aareal Bank hat im ersten Quartal den Gewinn nach Steuern und Anteilen Dritter auf 7 (13) Mio EUR nahezu halbiert und seine Prognose für das Gesamtjahr bestätigt. Zinsüberschuss und Handelsergebnis wirkten sich positiv im ersten Jahresviertel aus, teilte das Unternehmen mit.

Bertelsmann verzeichnet im 1Q Umsatz- und Gewinnrückgang

Der Medienkonzern Bertelsmann ist aufgrund der globalen Wirtschaftskrise mit einem Umsatz- und Ergebnisrückgang in das neue Geschäftsjahr gestartet. Unter dem Strich schrieb das Unternehmen im ersten Quartal sogar rote Zahlen.

Wiener Städtische kann Konzerngewinn im 1. Quartal fast halten

Die Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group (VIG) hat die verrechneten (konsolidierten) Prämien im ersten Quartal insgesamt um 1,5% auf 2,35 Mrd EUR gegenüber dem Vorjahresquartal gesteigert. Der konsolidierte Konzerngewinn vor Steuern sank jedoch auf rund 121 (125) Mio EUR, wie der Versicherungskonzern mitteilte.

Smartrac leidet unter Rückgang im US-Pass-Geschäft

Erhebliche Rückgänge im US-Geschäft verhageln dem Funktechnologiehersteller Smartrac NV die Bilanz des ersten Quartals. Der Konzernüberschuss ging auf 1,6 Mio EUR von 4,5 Mio EUR im Vorjahresquartal zurück, wie das Unternehmen mitteilte.

Nissan Motor erwartet auch im neuen Geschäftsjahr Verlust

Der japanische Automobilhersteller Nissan Motor Co hat im vierten Quartal seines Geschäftsjahres 2008/09 (31. März) wegen der schwachen Nachfrage und des starken Yens rote Zahlen geschrieben. Eine Besserung ist nicht in Sicht, teilte der Konzern mit.

DJG/has

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.