Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.05.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Lufthansa stellt bmi-Übernahme in Frage - FT

Die Deutsche Lufthansa AG hat die geplante Übernahme der Luftfahrtgesellschaft British Midland (bmi) in Frage gestellt. "Wenn die Bedingungen nicht erfüllt werden, werden wir eines Tages von dem Vertrag Abstand nehmen", sagte Lufthansa-Finanzvorstand Stephan Gemkow der Zeitung "Financial Times" (FT - Mittwochausgabe). Seiner Einschätzung zufolge sind die bereits vor zehn Jahren vertraglich vereinbarten Bedingungen der Übernahme derzeit noch nicht erfüllt. Welche Bedingungen dies sind, sagte Gemkow aber nicht.

Bei Continental-Schaeffler-Deal zeichnet sich Wende ab

Im Ringen um die Zukunft der verschuldeten Automobilzulieferer Schaeffler und Continental AG zeichnet sich womöglich eine Wende ab. So wird mittlerweile eine Integration geprüft, bei der Schaeffler unter das Dach der Continental AG schlüpfen könnte. Noch im vergangenen Jahr war bekannt geworden, dass die private Schaeffler Gruppe die deutlich größere Continental AG übernehmen will. "Die Schaeffler Gruppe arbeitet gemeinsam mit der Continental AG an Optionen für eine künftige Zusammenarbeit beider Unternehmen", erklärte Continental.

Fitch bestätigt EnBW-Ratings mit stabilem Ausblick

Fitch Ratings hat die Bonitätseinstufung für die EnBW Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) bestätigt, nachdem der Energiekonzern die Übernahme einer rund 48-prozentigen Beteiligung an der Verbundnetz Gas AG (VNG) von der EWE AG angekündigt hatte. Das Langfrist-Rating bestätigte Fitch mit "A" und das Kurzfrist-Rating mit "F1". Der Ausblick sei stabil, teilte die Rating-Agentur weiter mit.

Deutsche Börse will Kosten trotz Krise nicht senken

Trotz schwieriger Marktbedingungen hält die Deutsche Börse AG an ihrer im Februar aufgestellten Kostenprognose fest. Die beschlossenen Sparmaßnahmen böten "genügend Spielraum" für die Wachstumsstrategie, sagte Vorstandsvorsitzender Reto Francioni auf der Hauptversammlung. In einem "mehr als herausfordernden" Umfeld will der Börsenbetreiber seine Kosten auf dem Niveau des Vorjahres halten und damit nicht weiter senken.

Pfleiderer schließt 2009 Personalmaßnahmen nicht aus

Im Zuge des Sparprogramms bei der Pfleiderer AG sind auch Personalmaßnahmen im laufenden Jahr nicht ausgeschlossen. Angesichts der Wirtschaftskrise müsse man weiter über Kapazitäts- und Kostenanpassungen nachdenken, sagte Hans H. Overdiek, Vorstandsvorsitzender des Holzverarbeiters. Dabei seien auch Personalmaßnahmen nicht ausgeschlossen.

Vossloh bestätigt Planzahlen für 2009 und 2010

Der Eisenbahntechnikkonzern Vossloh hat seine Prognosen für 2009 und 2010 bestätigt. Wie das Unternehmen im Rahmen seiner Hauptversammlung mitteilte, geht Vossloh für 2009 von einem Umsatz von 1,291 Mrd EUR und einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 138 Mio EUR aus. Auch die Planzahlen für 2010 wurden dabei bekräftigt. Hier rechnet Vossloh nach früheren Angaben mit Erlösen von 1,37 Mrd EUR und ein EBIT von 151 Mio EUR.

Wirecard bestätigt Prognose für 2009 erneut

Der Zahlungsabwickler Wirecard sieht sich nach einem positiven Geschäftsverlauf seit Jahresbeginn gut positioniert, sein geplantes EBIT-Wachstum für 2009 zu schaffen. Das Unternehmen bestätigte bei Vorlage der vollständigen Erstquartalszahlen seine Prognose, die eine Steigerung des Ergebnisses vor Zinsten und Steuern von 10% bis 25% vorsieht.

Bosch und Denso beenden Joint Venture für Dieselpartikelfilter

Die Robert Bosch GmbH und der japanische Automobilzulieferer Denso Corp wollen angesichts der Wirtschaftskrise ihre gemeinsamen Entwicklungsaktivitäten für Dieselpartikelfilter aufgeben. Das 2007 gegründete Joint Venture "Advanced Diesel Particulate Filters Sp.zo.o." (ADIF) werde bis Ende 2009 aufgelöst, teilte Bosch mit.

Merck KGaA: Cladribin evtl schon Anfang 2010 auf US-Markt - Presse

Die Merck KGaA hält eine Markteinführung des oralen MS-Medikaments Cladribin in den USA schon Anfang 2010 für möglich. Elmar Schnee, persönlich haftender Gesellschafter des Darmstädter Konzerns und Leiter des Unternehmensbereichs Pharma, sagte der in Zürich erscheinenden Zeitung "Finanz und Wirtschaft", im "allerbesten Fall wäre die Lancierung Anfang 2010 in den USA möglich". Eine Zulassung in Europa sei bestenfalls Ende 2010 oder Anfang 2011 denkbar.

Bayer: Nexavar in Japan zur Leberkrebs-Therapie zugelassen

Die Bayer AG hat für ihr Medikament Nexavar in Japan die Zulassung zur Behandlung von fortgeschrittenem Leberkrebs erhalten. Nexavar konnte als einzige Therapie in Studien eine wesentliche Verbesserung des Gesamtüberlebens der an Leberkrebs leidenden Patienten zeigen, wie der Konzern mitteilte.

Südzucker-Tochter CropEnergies setzt 08/09 rund 328 Mio EUR um

Die Südzucker-Tochter CropEnergies AG hat ihren Umsatz 2008/09 (28. Februar) um 76% auf 328,4 (186,8) Mio EUR gesteigert und damit die im Januar auf "mehr als 300 Mio EUR" erhöhte eigene Umsatzschätzung übertroffen. Für das laufende Jahr erwartet die Gesellschaft eine weitere Zunahme auf mehr als 400 Mio EUR. Der Hersteller von Bioethanol meldete zudem einen Rückgang des operativen Konzernergebnisses 2008/09 auf 18,2 (22,0) Mio EUR. Angesichts der schwierigen Marktbedingungen bezeichnete das Unternehmen das Ergebnis als erfreulich.

Novartis kauft Spezial-Geschäft von EBEWE Pharma

Der schweizerische Pharmahersteller Novartis AG wird das Spezial-Geschäft injizierbarer Generika von EBEWE Pharma übernehmen. Wie Novartis mitteilte, beträgt der Kaufpreis für den Geschäftsbereich 925 Mio EUR in bar. Der separate Geschäftsbereich injizierbarer neurologischer Produkte von EBEWE Pharma ist von der Transaktion ausgeschlossen.

DJG/bam/cbr Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.