Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.08.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Linde will in DE weiter betriebsbedingte Kündigungen vermeiden

Der Gase- und Anlagenbaukonzern Linde will in Deutschland an seinem Ziel festhalten, im Rahmen des weltweiten Sparprogramms "High Performance Organisation" (HPO) auf betriebsbedingte Kündigungen zu verzichten. "Es ist klar, dass es innerhalb des Sparprogramms HPO auch zu Anpassungen in Deutschland gekommen ist und kommt", sagte ein Unternehmenssprecher am Dienstag Dow Jones Newswires.

Daimler will Benchmark-Bond mit 5 Jahren Laufzeit begeben

Die Daimler AG will einen in Euro denominierten Benchmark-Bond begeben. Die Laufzeit der Anleihe des Automobilherstellers werde fünf Jahre betragen, teilte eine der beteiligten Banken mit. Die Preisindikation liege bei 195 Basispunkten über Mid-Swaps.

Siemens erwirbt Mehrheit an IT-Dienstleister im Energiebereich

Die Siemens AG baut ihr Umweltportfolio mit dem Kauf eines IT-Dienstleisters im Energiebereich aus. Der Geschäftsbereich Siemens IT Solutions and Services übernimmt zum 1. Oktober 60% an der Energy4U GmbH, wie der Konzern mitteilte.

Banken von Conti und Schaeffler planen "Friedensgipfel" - FTD

Die wichtigsten Gläubigerinstitute der Schaeffler Gruppe und der Continental AG wollen sich anscheinend am kommenden Freitag zu einer ersten "Friedensverhandlung" treffen. Ziel der Gespräche sei, die Fusion der beiden Großkonzerne mit ihren zusammen 217.000 Mitarbeitern vorzubereiten, schreibt die "Financial Times Deutschland" (FTD) ohne Angabe von Quellen.

Nordex blickt bereits auf Zeit nach "Übergangsjahr 2009"

Der Windkraftanlagenhersteller Nordex hat im ersten Halbjahr 2009 wie erwartet bei leicht gestiegenen Erlösen einen deutlich niedrigeren Gewinn verbucht. Das Unternehmen aus Norderstedt zeigte sich bei Vorlage der Zahlen für das Gesamtjahr etwas skeptischer und korrigierte die Umsatzprognose für das "Übergangsjahr 2009" leicht nach unten, ist aber von den grundlegenden Wachstumsaussichten weiter überzeugt und schaut nach vorn.

Air Berlin bekräftigt Ausblick für 2009

Die Air Berlin plc hat ihren Ausblick auf das laufende Jahr bekräftigt. Die Fluggesellschaft strebt weiter ein positives operatives Ergebnis über dem Vorjahreswert an, wie Air Berlin mitteilte. 2007 lag das EBIT bei 14,2 Mio EUR, der Umsatz bei 3,4 Mrd EUR. Die Entwicklung der vergangenen Monate deute darauf hin, dass die Weltwirtschaft den Tiefpunkt durchschritten habe.

Opel-Aufsichtsrat Schild ist gegen Opel-Verbleib in GM-Hand

Opel-Aufsichtsrat Armin Schild hat sich gegen den Verbleib des Rüsselsheimer Autobauers im GM-Konzern ausgesprochen. "Unter dieser Mutter hat die Tochter keine Zukunft", sagte der IG-Metall-Vertreter im ZDF-Morgenmagazin. Ziel der Arbeit der vergangenen Monate sei es nicht nur gewesen, eine Opel-Insolvenz zu vermeiden, sondern auch, einen eigenständigen Automobilkonzern auf die Beine zu stellen.

BayernLB trotz höherer Risikovorsorge H1 deutlich im Plus

Die Bayerische Landesbank (BayernLB) hat im ersten Halbjahr 2009 einen operativen Gewinn von 597 Mio EUR eingefahren. Im Vorjahreszeitraum hatte das staatliche Institut noch ein Minus von 595 Mio EUR verbucht. Wie die BayernLB mitteilte, blieb nach Steuern ein Überschuss von 359 Mio EUR nach -722 Mio EUR im Vorjahr. Die Risikovorsorge für das Kreditgeschäft weitete der Konzern auf 704 (Vj: 179) Mio EUR aus.

WSJ: RBS könnte niedrigeren Preis für Asiengeschäfte erzielen - Kreise

Die Royal Bank of Scotland Group plc (RBS) ist beim geplanten Verkauf ihrer restlichen Asien-Geschäfte auf Hindernisse gestoßen und könnte einen niedrigeren Preis erzielen als von ihr erwartet. Probleme bereiten laut Kreisen die Gespräche mit der britischen Bank Standard Chartered über Firmen- und Privatkundenaktivitäten in China und Indien.

Bank of America zahlt 150 Mio USD und legt Rechtsstreit bei

Die Bank of America legt mit einer Zahlung von 150 Mio USD einen Rechtsstreit bei. Führungskräften der von der US-Großbank übernommenen Merrill Lynch war vorgeworfen worden, sie hätten Investoren über die Lage bei der Investmentbank getäuscht. US-Bezirksrichter Jed Rakoff gab vergangene Woche seine vorläufige Zustimmung zu der nun getroffenen Vereinbarung, wie aus Gerichtsdokumenten hervorgeht.

USA untersuchen mögliche Patentrechtsverletzungen bei Flash-Chips

Die Internationale Handelskommission der USA (USITC) untersucht mögliche Patentrechtsverletzungen bei so genannten Flash-Speicherchips. Die betroffen Chips stammen von der Samsung Electronics Co, wie aus einer Mitteilung der USITC hervorgeht. Die Chips werden in beliebten Produkten wie dem Apple iPhone oder dem BlackBerry Storm von Research In Motion sowie in Camcordern und Laptop-Computern verwendet.

Yahoo will mit Übernahme von Maktoob.com im Nahen Osten wachsen

Der US-Internetkonzern Yahoo übernimmt das Portal Maktoob.com. Das Unternehmen zähle derzeit 16,5 Millionen Nutzer unter anderem in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), Jordanien, Kuwait und Saudi-Arabien, teilte die Yahoo Inc mit.

LG Display baut LCD-Werk in China für mehr als 3 Mrd USD

Der südkoreanische Hersteller von Flachbildschirmen, LG Display, will seine Produktionskapazitäten durch den Bau eines neuen Werks in China erweitern. Das Unternehmen habe ein entsprechendes nicht-bindendes "Memorandum of Understanding" mit der Regierung der chinesischen Provinz Guangzhou geschlossen, teilte LG Display mit. Das Werk zur Produktion von Flüssigkeitskristall-Displays (LCD) könne mehr als 3 Mrd USD kosten.

DJG/mkl/has

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.