Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.09.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

BMW AG steigert ihren China-Absatz im August um 63,2%

Die BMW AG konnte im August den Absatz ihrer BMW- und Mini-Modelle in China um 63,2% im Vergleich zum Vorjahresmonat steigern. Mit 9.013 (5.523) verkauften Fahrzeugen erzielte BMW einen Monatsrekord, wie der Münchner Automobilhersteller mitteilte.

Merck KGaA legt positive Daten zu Cladribin-Tabletten bei MS-Patienten vor

Die Merck KGaA hat neue positive Daten aus eine Post-hoc-Analyse der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie Clarity mit dem Mittel in Tablettenform "Cladribin" gegen Multiple Sklerose (MS) veröffentlicht. Die Analyse habe gezeigt, dass eine kurzzeitige orale Behandlung mit Cladribin-Tabletten gegenüber Placebo die Anzahl der Patienten signifikant erhöhe, bei denen keine Krankheitsaktivität zu verzeichnen war, teilte der Pharma- und Spezialchemiekonzern mit.

Otto Beisheim kündigt Poolvertrag der Metro-Gründungsgesellschafter

Die Otto Beisheim Betriebs GmbH und die Otto Beisheim Holding GmbH haben die mit den Gesellschafterstämmen Haniel und Schmidt-Ruthenbeck bestehende Poolvereinbarung gekündigt. Die Poolvereinbarung regele insbesondere die gemeinsame Ausübung der Stimmrechte aus den Aktien an der Metro AG..

GM führt in Polen keine Gespräche über Staatshilfe für Opel

General Motors Poland hat bei der polnischen Regierung keine Staatshilfe beantragt. Es gebe auch keine Gespräche mit den für solche Angelegenheiten zuständigen Ministerien, sagte Przemyslaw Byszewski, Sprecher der polnischen GM-Tochter.

Dialog Semiconductor nimmt mit Kapitalerhöhung rd 43,8 Mio EUR ein

Die Dialog Semiconductor plc hat bei der Platzierung neuer Aktien rund 43,8 Mio EUR brutto eingenommen. Die 12 Millionen Anteilsscheine wurden für 3,65 EUR je Stück an institutionelle Investoren verkauft, wie der Hersteller von integrierten Schaltungen für den Mobilfunk- und Automobilbereich mitteilte.

Japanischer Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo will net mobile kaufen

Der japanische Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo will die deutsche net mobile AG übernehmen. Die NTT DoCoMo Inc habe dazu ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot abgegeben, teilte der japanische Konzern mit. DoCoMo wolle 6,35 EUR je Aktie für alle im Umlauf befindlichen Anteilsscheine des Anbieters mobiler Inhalte zahlen.

Insolvenzverwalter: Banken haben sich wg Quelle-Factoring noch nicht geeinigt Die weitere Factoring-Geschäft-Finanzierung des insolventen Versandhändlers Quelle ist weiterhin offen. "Die Gremien der Banken haben noch keine Entscheidung getroffen", sagte Thomas Schulz, Sprecher des Insolvenzverwalters Klaus Hubert Görg, Dow Jones Newswires auf Anfrage.

ABB schaut sich weiter nach Zukäufen um

Der schweizerische Elektrotechnikkonzern ABB sieht den Energiehunger der Schwellenländer weiter als Wachstumstreiber. Zudem werde sich der Konzern weiter nach Zukäufen umschauen, sagte CEO Joe Hogan bei einem Investorentag in Zürich.

WSJ: Standard Chartered steigt aus Bietprozess um ING-Sparten aus

Nach der Credit Suisse hat sich nun auch die britische Bank Standard Chartered aus dem Bieterwettstreit um das schweizerische und asiatische Privatkundengeschäft der ING Groep NV zurückgezogen. Ein verbindliches Kaufangebot sei von der HSBC Holdings, dem schweizerischen Bankhaus Julius Bär und der in Singapur ansässigen DBS Group Holdings vorgelegt worden, wie nun von mit der Sache vertrauten Personen zu hören war.

WSJ: Chrysler will Leasinggeschäft wieder aufnehmen

Nachdem der US-Automobilhersteller Chrysler das Insolvenzverfahren hinter sich gebracht hat, bereitet er nun den Wiedereinstieg in das Fahrzeugleasing vor. In der kommenden Woche wolle das Unternehmen eine Entscheidung zum Zeitpunkt des Wiedereinstiegs treffen, hieß es von einem Autohändler, den Chrysler über die Pläne unterrichtet hatte. Bereits am Donnerstag hatte die Branchenzeitschrift "Automotive News" von Chryslers Leasingplänen berichtet.

Abbott kauft Herzklappenreparateur Evalve für bis zu 410 Mio USD

Der US-Medikamenten- und Medizintechnikhersteller Abbott Laboratories setzt seine Einkaufstour fort. Das Unternehmen will die in Privatbesitz befindliche Evalve Inc für bis zu 410 Mio USD übernehmen, wie die Abbott Laboratories Inc am Donnerstag mitteilte. Damit erhält das Unternehmen Zugang zum schnell wachsenden Markt für die Reparatur von Herzklappen ohne großen chirurgischen Eingriff.

DJG/sha/has Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.