Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.10.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Audi wird Absatzziel in China 2009 deutlich übertreffen

Der Automobilhersteller Audi wird seine Absatzziele in China in diesem Jahr deutlich übertreffen. Zudem rechnet das Unternehmen damit, dass China 2012 oder spätestens 2013 Deutschland als größten Einzelmarkt ablösen wird, wie Audi-Vertriebs- und Marketingvorstand Peter Schwarzenbauer in einem Telefoninterview mit Dow Jones Newswires sagte.

Air Berlin: Haben keine Pläne zur Vollübernahme der TUIfly

Die Air Berlin plc ist derzeit nicht an einer Komplettübernahme der Fluggesellschaft TUIfly interessiert. Es gebe gegenwärtig keinerlei Pläne für einen solchen Schritt, sagte Air-Berlin-Vorstandsmitglied Christoph Debus in Hamburg.

Air Berlin: Greifen mit neuer Strecke Lufthansa nicht "frontal" an

Die Air Berlin plc hat sich gegen Aussagen der Deutschen Lufthansa AG bezüglich der Neuaufnahme der Flugstrecke Hamburg-Frankfurt-Hamburg zur Wehr gesetzt. Mit diesem neuen Angebot greife Air Berlin den Mitbewerber nicht "frontal" an, sagte Air-Berlin-Vorstandsmitglied Christoph Debus in Hamburg.

Vossloh rückt von Ausblick für 2010 ab

Der Bahntechnikkonzern Vossloh sieht kein baldiges Ende der wirtschaftlichen Flaute und nimmt von seiner bisherigen Prognose für 2010 Abstand. Ungeachtet der Krise soll es im kommenden Jahr aber organisches Wachstum geben, wie das Unternehmen bei Vorlage der Drittquartalszahlen mitteilte. Zwischen Juli und Ende September fielen die Rückgänge bei Umsatz und Ergebnis noch stärker aus als von Marktbeobachtern erwartet - die Aktie reagierte mit Kursverlusten.

Nissan wird erster japanischer Kunde von Leoni

Der Autozulieferer Leoni hat seinen ersten Kunden in Japan gewonnen. Ab Ende 2010 wird Leoni Kabelsysteme für den Nissan-Geländewagen "X-Trail" liefern, die in Russland für den dortigen Markt hergestellt werden.

Grenkeleasing bucht 22% weniger Gewinn nach 9M/bestätigt Prognose

Der IT-Finanzierungsspezialist Grenkeleasing hat in den ersten neun Monaten einen Gewinnrückgang im Rahmen der eigenen Erwartungen verbucht und die Prognose bestätigt. Der Konzerngewinn fiel um 22% zum Vorjahr auf 19,6 Mio EUR, wie das in SDAX-Unternehmen mitteilte.

Wirecard steigert Gewinn im 3Q und bekräftigt Prognose

Der Finanzdienstleistungskonzern Wirecard hat im dritten Quartal Umsatz und Gewinn gesteigert. Die Erlöse erhöhten sich nach vorläufigen Berechnungen auf 60,1 Mio EUR von 52,8 Mio EUR, teilte die Wirecard AG mit. Das EBIT stieg um 16,2% auf 15,1 (13,0) Mio EUR. Gleichzeitig bekräftigte das TecDAX-Unternehmen seine Prognose.

Novartis-Mittel "Ilaris" erhält EU-Zulassung für seltene Krankheit

Der schweizerische Pharmakonzern Novartis hat die EU-Zulassung für "Ilaris" zur Behandlung des periodischen Fiebersyndroms Cryopyrin-associated Periodic Syndrome (CAPS) erhalten. Bei der Mehrheit der unter der seltenen Krankheit leidenden Kinder und Erwachsenen habe Ilaris zu einer schnellen und anhaltenden Linderung der Symptome geführt, teilte Novartis mit. Zu den CAPS-Symptomen gehören starke Müdigkeit, Fieber und chronische Anämie.

Andritz erhält Aufträge aus China über 80 Mio EUR

Der österreichische Technologiekonzern Andritz hat aus China weitere Aufträge erhalten. Wie die Andritz AG mitteilte, beträgt das Gesamtvolumen dieser Aufträge rund 80 Mio EUR. Bis Ende 2010 soll die Andritz-Sparte "Metals" ein 20-Rollen-Walzwerk errichten und in Betrieb nehmen.

Arcelor Mittal schreibt in 3Q wieder schwarze Zahlen

Der weltgrößte Stahlkonzern Arcelor Mittal hat im dritten Quartal wieder schwarze Zahlen geschrieben. Wie der Konzern mitteilte, betrug das Nettoergebnis 903 Mio USD. Von Dow Jones befragte Analysten hatten einen Nettoverlust von 53 Mio USD erwartet. Im Vorjahresquartal hatte der Stahlkonzern noch ein Ergebnis nach Steuern von 3,821 Mrd USD erzielt.

Toyota-Absatz sinkt in 9M um 20%

Der japanische Autokonzern Toyota hat in den ersten neun Monaten 2009 einen Absatzeinbruch von 20% verzeichnet. Die Verkäufe sanken auf 5,65 Mio von 7,05 Mio Fahrzeuge im Vorjahreszeitraum, wie die Toyota Motor Corp mitteilte. Schwache Absätze in den USA, Europa und Japan hatten solide Verkaufszahlen in China aufgezehrt.

Tabakkonzern BAT meldet Umsatzanstieg in 9M

Die British American Tobacco plc (BAT) hat nach eigenen Angaben in den ersten neun Monaten ein starkes Umsatzwachstum verbucht. Das Absatzwachstum habe sich jedoch wegen des schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes und steigender Arbeitslosigkeit verlangsamt, teilte der Tabakkonzern mit. Konkrete Umsatzzahlen nannte der Konzern nicht.

WSJ: GMAC erhält voraussichtlich weitere Milliarden-Staatshilfe - Kreise

Die US-Regierung wird der GMAC Financial Services Inc voraussichtlich noch ein weiteres Mal finanziell unter die Arme greifen. Wie mit der Angelegenheit vertraute Personen sagten, sei eine Finanzspritze von 2,8 Mrd bis 5,6 Mrd USD wahrscheinlich. GMAC befinde sich mit der Regierung in fortgeschrittenen Gesprächen. Seit Dezember 2008 hat der Finanzdienstleister bereits insgesamt 12,5 Mrd USD an Staatshilfen erhalten.

Santander verbucht im dritten Quartal stabiles Nettoergebnis

Die spanische Bank Santander SA hat im dritten Quartal ein stabiles Ergebnis erzielt und die Prognose für das laufende Jahr bestätigt. Wie die Bank weiter mitteilte, stieg das Nettoergebnis auf 2,22 Mrd EUR. Im Vorjahresquartal hatte die größte spanische Bank gemessen an der Bilanzsumme ein Nettoergebnis von 2,21 Mrd EUR erzielt.

DJG/mkl/kla -0-

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.