Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.11.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Salzgitter schreibt im 3Q rote Zahlen und verfehlt Erwartungen

Der Stahlkonzern Salzgitter hat auch im dritten Quartal rote Zahlen geschrieben, sieht jedoch Anzeichen einer Erholung. Im vierten Quartal werde sich das Konzern-Vorsteuerergebnis weiter in Richtung eines etwa ausgeglichenen Resultats bewegen, teilte die Salzgitter AG mit.

RWE bekräftigt trotz Ergebnisrückgang Prognose für 2009

Der Energiekonzern RWE hat in den ersten neun Monaten Rückgänge bei Umsatz und Ergebnis verzeichnet. Während bei den relevanten Gewinngrößen das Minus im letzten Quartal wieder aufgeholt werden soll, werden die Erlöse zum Jahresende laut aktualisierter Prognose unter dem Vorjahresniveau liegen. Eigentlich wollte RWE den Umsatz stabil halten.

Dt. Börse und SIX Group übernehmen Indexanbieter Stoxx komplett

Die Deutsche Börse AG und die schweizerische SIX Group übernehmen den Indexanbieter Stoxx komplett. Für 206,1 Mio EUR kaufen sie nach Angaben des Börsenbetreibers den bisherigen Miteigentümer Dow Jones & Co aus der gemeinsam geführten Stoxx Ltd heraus. 74 Mio EUR des Kaufpreises entfallen auf geistige Eigentumsrechte der Dow Jones & Co, zu der auch diese Nachrichtenagentur gehört.

BMW will mit Joint-Venture-Partner zweites Werk in China bauen

Die BMW AG will gemeinsam mit dem Joint-Venture-Partner Brilliance Automotive ein zweiten Werk in China bauen. Eine entsprechende Absichtserklärung sei unterzeichnet worden, teilte der DAX-Konzern mit. Das Investitionsvolumen liegt bei 560 Mio EUR, die Hälfte davon entfällt auf BMW.

Fielmann steigert Absatz und Umsatz im dritten Quartal

Die Fielmann AG hat im dritten Quartal 2009 Absatz und Umsatz gesteigert. Beim Gewinn vor und nach Steuern kam Europas größte Optikerkette aber noch nicht ganz an die Vorjahreswerte heran. Allerdings verbessern sich die Ergebnisse im laufenden Jahr von Quartal zu Quartal. Der Vorstand blieb für das Gesamtjahr aber auch weiterhin einen konkreten Ausblick für Umsatz und Gewinn schuldig.

BayWa mit Umsatz- und Ergebnisrückgang im 3Q

Die BayWa AG hat aufgrund des schwierigen Marktumfeldes insbesondere im Agrarsegment sowie eines saisonal schwächeren Energiegeschäfts im dritten Quartal 2009 eine rückläufige Geschäftsentwicklung verzeichnet. Das Nettoergebnis sank auf 3,3 (6,9) Mio EUR, wie das jüngst in den MDAX aufgestiegene Unternehmen mitteilte. Das EBIT verringerte sich auf 19,1 (27) Mio EUR. Der Umsatz war mit 1,9 (2,4) Mrd EUR ebenfalls rückläufig.

HHLA erreicht in 3Q Vorjahresniveau nicht

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) hat auch im dritten Quartal unter den Folgen der weltweiten Wirtschaftskrise gelitten und sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis nicht an die Werte des Vorjahres anknüpfen können. Trotz der schwersten Wirtschaftskrise der Nachkriegszeit habe der Konzern in den ersten neun Monaten eine deutlich zweistellige Rendite erwirtschaftet, teilte der Vorstand mit.

Hochtief sitzt auf vollen Auftragsbüchern

Die Hochtief AG hat dank voller Auftragsbücher in den ersten neun Monaten eine robuste Entwicklung verzeichnet. Der Baudienstleister sitzt auf einem Orderbestand von 35,3 (32,77) Mrd EUR, was einer rechnerischen Auftragsreichweite von fast 21 Monaten entspricht, wie Hochtief mitteilte.

Sky Deutschland schraubt Ziel für Kundenzuwachs zurück

Der Bezahlfernsehsender Sky Deutschland will mit einem geringeren Kundenzuwachs als bislang geplant in die schwarzen Zahlen kommen. Künftig solle ein höherer Umsatz je Kunde dafür sorgen, dass bereits 2,8 Millionen bis 3,0 Millionen Abonnenten im Schlussquartal 2010 für den Break-Even beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA) auf Monatsbasis ausreichen, teilte der Medienkonzern mit.

Stada steigert operativen Gewinn im 3Q um 8% auf 43,7 Mio EUR

Die Stada Arzneimittel AG hat im dritten Quartal wie erwartet von einer Belebung des Geschäfts profitiert und ihr operatives Ergebnis um 8% auf 43,7 Mio EUR gesteigert. Damit traf der MDAX-Konzern die Markterwartungen. Analysten hatten im Konsens 44 Mio EUR prognostiziert.

Jungheinrich schreibt im 3Q wegen Nachfrageeinbruch rote Zahlen

Die Jungheinrich AG ist im dritten Quartal aufgrund der weltweit weiterhin schwachen Nachfrage nach Flurförderfahrzeugen in die roten Zahlen gerutscht. Für das Gesamtjahr hat das Unternehmen die Prognose nach unten korrigiert und konkretisiert.

Conergy verringert Verlust im dritten Quartal

Das Solarunternehmen Conergy hat im dritten Quartal wegen der schwachen Nachfrage erneut einen Umsatzrückgang verzeichnet. Darunter hat auch das Ergebnis gelitten, das unter dem Strich aber besser als im Vorjahr ausfiel. Die Prognose eines positiven operativen Ergebnisses im kommenden Jahr bekräftigte Conergy bei Bekanntgabe der Quartalszahlen.

Phoenix Solar verfehlt im 3Q Erwartungen und senkt Umsatzprognose

Die Phoenix Solar AG hat im dritten Quartal die Prognosen bei Umsatz und Ergebnis deutlich verfehlt und die Gesamtjahresprognose für den Umsatz gesenkt. Nach Angaben sank der Erlös von Juli bis Ende September um rund 40% auf 89,7 Mio EUR, das EBIT brach auf 3,0 Mio EUR ein nach 17,6 Mio EUR im dritten Quartal 2008.

Evotec reduziert Betriebsverlust in 3Q und bestätigt Prognosen

Das Biotechunternehmen Evotec hat dank signifikanter Einsparungen im dritten Quartal 2009 bei stagnierenden Umsätzen seinen Betriebsverlust deutlich reduziert. Der operative Verlust sank in der Berichtsperiode um 54% auf 3,8 Mio EUR, teilte das unlängst in den TecDAX zurückgekehrte Unternehmen mit. Der Umsatz blieb mit 10,4 (Vorjahr 10,7) Mio EUR etwa auf der Höhe des Vorjahresquartals.

Q-Cells rechnet für 2010 mit positivem operativen Ergebnis

Das Solarunternehmen Q-Cells will im kommenden Jahr wieder einen operativen Gewinn schreiben. Ziel sei es, 2010 profitabel zu wachsen und operativ schwarze Zahlen zu schreiben, sagte Finanzvorstand Nedim Cen in einer Telefonkonferenz.

DJG/ebb/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.