Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

30.03.2010

Metro hofft auf Kaufhof-Verkauf noch 2010 - FT

Ein Verkauf der Metro-Warenhaustochter Kaufhof kann möglicherweise noch in diesem Jahr über die Bühne gehen. Der Vorstandsvorsitzende des Handelskonzerns, Eckhard Cordes, sagte der "Financial Times", Metro gehe von der Annahme aus, dass Kaufhof noch 2010 verkäuflich sei. Voraussetzung sei jedoch, dass es keine neuen Verwerfungen am Finanzmarkt gebe.

Linde sieht gute Chancen im Mittleren Osten

Der Gase- und Anlagenbaukonzern Linde rechnet sich gute Geschäftschancen im Mittleren Osten aus. Der Auftragseingang aus der Region dürfte dazu beitragen, die vom DAX-Konzern für 2010 prognostizierte Steigerung des Umsatzes und des operativen Gewinns zu erreichen, sagte Linde-Vorstand Aldo Belloni in einem Interview mit Dow Jones Newswires.

ElringKlinger hebt Prognose für 2010 an

Der Automobilzulieferer ElringKlinger hat dank eines starken Schlussquartals die eigenen Ziele für das abgelaufene Geschäftsjahr erfüllt und die Prognose für 2010 angehoben. Im laufenden Jahr geht der MDAX-Konzern nun von einem Umsatzplus von 7% bis 10% aus. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll überproportional um 12% bis 15% zulegen.

Stada bestätigt Jahresprognosen

Die Stada Arzneimittel AG hat ihre Jahresprognose bestätigt. Danach sieht das Unternehmen weiterhin die Chance, 2010 ein Wachstum sowohl beim Umsatz als auch bei allen operativen, um einmalige Sondereffekte bereinigten Ertragskennzahlen zu erzielen.

Wirecard brechen nach Anzeige ein

Die Aktien von Wirecard brechen um 19,2% auf 6,05 EUR ein. Im Tagestief hat die Aktie bereits bei 5,07 EUR notiert. Grund ist Händlern zufolge der Bericht des Internetportals "GoMoPa.net", dem zufolge der Staatsanwaltschaft München eine Anzeige gegen die Wirecard Bank wegen Geldwäscheverdachts vorliegt. Eine Sprecherin von Wirecard wies die gegen das Unternehmen vorgebrachten Vorwürfe als "absolut haltlos" zurück.

Jenoptik zahlt für 2009 keine Dividende

Der Optoelektronikhersteller Jenoptik zahlt erneut keine Dividende. Wegen des Jahresfehlbetrags werde es auch 2009 keine Ausschüttung an die Aktionäre geben, sagte eine Sprecherin des TecDAX-Konzerns auf Anfrage von Dow Jones Newswires. Nach dem Krisenjahr 2009 zeigte sich die Jenoptik AG bei der Vorlage des Jahresergebnisse aber weiterhin optimistisch und will im laufenden Jahr sowohl operativ als auch unter dem Strich wieder schwarze Zahlen schreiben.

Manz will 2011 wieder Niveau von 2008 erreichen

Die Manz Automation AG setzt bei dem angestrebten Umsatz- und Gewinnwachstum auf ein Anziehen der Nachfrage sowie weitere Kostensenkungen. Finanzvorstand Martin Hipp schloss im Gespräch mit Dow Jones Newswires nicht aus, dass bereits 2011 wieder das Niveau des Rekordjahres 2008 erreicht wird.

Colonia Real Estate zahlt auch für 2009 keine Dividende

Der Immobilienkonzern Colonia Real Estate wird seinen Aktionären auch für 2009 keine Dividende zahlen. Das geht aus dem Geschäftsbericht für 2009 hervor.

Erholung an Finanzmärkten verhilft LBB 2009 zu Gewinnsprung

Dank der Erholung an den Finanzmärkten und Wertsteigerungen bei ihren Finanzinstrumenten hat die Landesbank Berlin Holding AG (LBB) das abgelaufene Jahr mit einem Gewinnsprung abgeschlossen. Nach Steuern lag das Ergebnis bei 272 Mio EUR nach 44 Mio EUR im Jahr zuvor. Nachdem das Ergebnis in den ersten beiden Monaten leicht über Vorjahresniveau lag, rechnet die LBB für 2010 mit einer weiterhin positiven Entwicklung im operativen Geschäft.

IPO/Erster Kurs Joyou 14,75 (Ausgabepreis 13) EUR

Die Aktien des chinesischen Badarmaturen-Herstellers Joyou sind mit einem Kurs von 14,75 EUR in den Handel am deutschen Aktienmarkt gestartet. Im Vergleich zum Ausgabepreis von 13 EUR entspricht dies einem Plus von 13,5%.

Swiss Life trotz AWD-Belastung 2009 wieder in der Gewinnzone

Die Swiss Life sieht sich nach einem "anspruchsvollen" Jahr 2009 mit dem volatilen und fordernden Marktumfeld in der Lage, in den kommenden Jahren profitabel zu wachsen. Die gute Entwicklung im vierten Quartal 2009 habe sich in den ersten zwei Monaten 2010 fortgesetzt. Dies gelte auch für den deutschen Finanzdienstleister AWD, der seit 2008 zur Gruppe gehört. AWD habe in den ersten zwei Monaten schwarze Zahlen geschrieben, sagte Swiss-Life-CEO Bruno Pfister.

Sanofi und Bristol verteidigen Plavix-Patentschutz

Die Pharmakonzerne Sanofi-Aventis und Bristol-Myers Squibb haben im Kampf gegen generische Versionen ihres Blutverdünners "Plavix" auf dem US-Markt an zwei Fronten Erfolge erzielt. Das US-Patentamt will laut Mitteilung den Patentschutz des Kassenschlagers bestätigen. Zudem wies ein US-Richter eine Kartellrechtsklage der Kroger Inc und anderer Einzelhandels-Apothekenbetreiber gegen die Pharmakonzerne zurück.

BHP Billiton setzt Forderung kurzfristiger Eisenerzpreise durch

Der australische Rohstoffkonzern BHP Billiton hat sich bei einer "bedeutenden" Anzahl von Kunden in Asien mit seiner Forderung durchgesetzt, Preise für Eisenerzlieferungen mit nur einer kurzen Laufzeit festzusetzen. Die Preise waren bislang auf Jahresbasis vereinbart worden, wie das Unternehmen weiter mitteilte.

AXA spaltet Asientochter auf

Die AXA SA verkauft nach langen Verhandlungen ihre Tochter in Asien und übernimmt danach deren Aktivitäten teilweise wieder. Der 54%-Anteil an der AXA Asia Pacific Holdings Ltd (AXA APH) werde für 7,2 Mrd AUD in bar an die National Australia Bank (NAB) abgegeben, teilte der französische Versicherungskonzern mit. Danach kaufe AXA für 9,4 Mrd AUD in bar die Asien-Assets des Vermögensverwalters AXA APH zurück und halte im Anschluss 100% an diesem Geschäft. Der australischen Bank bleiben die heimischen APH-Aktivitäten und die in Neuseeland.

DJG/has/mkl/jhe Dow Jones Newswires

March 30, 2010 05:30 ET (09:30 GMT)