Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.04.2010

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Merck KGaA: Neue Daten belegen Nutzen von Cladribin-Tabletten bei MS

Die Merck KGaA hat auf einem Neurologen-Kongress in Kanada neue Daten aus einer klinischen Phase-III-Studie vorgestellt, die den Nutzen von Cladribin-Tabletten zur Behandlung der Multiple Sklerose (MS) bestätigen. Der Hoffnungsträger des Darmstädter Chemie- und Pharmaunternehmens befindet sich derzeit in einer Reihe von Ländern in der für die Zulassung notwendigen behördlichen Überprüfung.

Lufthansa: Keine Versicherung gegen Folgen der Aschewolke

Die Deutsche Lufthansa AG muss den Schaden selbst tragen, der ihr durch annullierte Flüge infolge der Vulkanasche über Europa entsteht. Es gebe keine Versicherung, die die wirtschaftlichen Schäden aus diesem Naturereignis abdecke, sagte Lufthansa-Sprecherin Claudia Lange Dow Jones Newswires.

verdi-Verhandlungen mit Lufthansa kommen nicht voran

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (verdi) hat am Donnerstag vergeblich auf eine konkrete Reaktion der Deutschen Lufthansa AG auf ihre Forderungen für die rund 50.000 Beschäftigen am Boden und in der Kabine gewartet. Es habe am ersten Verhandlungstag der zweiten Gesprächsrunde keine nennenswerte Reaktion der Airline gegeben, sagte verdi-Sprecherin Cornelia Haß Dow Jones Newswires auf Anfrage.

MAN-Geschäft in Brasilien entwickelt sich robust - FTD

Die MAN SE hat im ersten Quartal in Brasilien den bisherigen Höchststand des vierten Quartals von knapp 13.000 verkauften Fahrzeugen nochmals übertroffen. MAN sei seit der Übernahme des brasilianischen Lkw-Geschäfts von VW im März 2009 dort Marktführer, sagte weiterhin der für das Lateinamerikageschäft von MAN verantwortliche Manager, Roberto Cortes, der "Financial Times Deutschland" (FTD).

Siemens baut für Vattenfall-Tochter Gaskraftwerk in den Niederlanden

Der Münchner Siemens-Konzern hat aus den Niederlanden den Auftrag zum Bau eines Gas- und Dampfturbinenkraftwerks (GuD) erhalten. Auftraggeber für das 435 Megawatt-Kraftwerk Hemweg 9 ist die niederländische Vattenfall-Tochter Nuon, wie Siemens mitteilte.

Abwrackprämien stützen noch immer die Autoverkäufe in Europa

Die Abwrackprämien in zahlreichen europäischen Ländern haben auch im März einen Einbruch bei den Autoverkäufen verhindert. Im vergangenen Monat verkauften die Händler in den 27 Staaten der Europäischen Union (EU) sowie in Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz mit 1,68 Millionen Neuwagen 11,1% mehr als im Vorjahresmonat, wie der Verband der Europäischen Autohersteller (ACEA) mitteilte.

Fraport: Keine Starts und Landungen mehr in Frankfurt

Die über Deutschland in der Luft befindliche Asche eines isländischen Vulkans hat jetzt auch den Flugverkehr in Frankfurt lahm gelegt. Es gebe derzeit keine Starts und Landungen mehr, sagte Flughafensprecher Jürgen Harrer zu Dow Jones Newswires auf Anfrage.

Celesio-Anleihe kommt mit 180-190 Basispunkten über Midswaps

Der Pharmahändler Celesio stattet seine geplante Anleihe mit 180 bis 190 Basispunkten über Midswaps aus. Diese Konditionen nannte eine der Banken, die die Begebung der Anleihe begleitet. Die Celesio AG hatte einen siebenjährigen Bond im Volumen von 500 Mio EUR angekündigt.

Hochtief soll für 220 Mio EUR Krankenhaus in Kalifornien bauen

Die amerikanische Hochtief-Tochter Turner hat einen Auftrag zum Bau eines neuen Krankenhauses im kalifornischen San Jose bekommen. Wie der Baudienstleister mitteilte, hat der Auftrag ein Volumen von nahezu 220 Mio EUR.

Ferienflieger Condor will 2009/10 rund 57 Mio EUR sparen

Der zur Thomas Cook Group plc gehörende Ferienflieger Condor will im laufenden Geschäftsjahr 2009/10 sein Ergebnis um 57 Mio EUR verbessern. Dazu sollen rund 400 kleine Maßnahmen beitragen, wie die Reduzierung von Vertriebsprovisionen, geringere Ausgaben für Reparaturdienstleistungen, Catering, Lande- und Bodendienste, die Umstellung auf konzerninterne Wartungen und der Einsatz jüngeren Personals, sagte Geschäftsführungsvorsitzender Ralf Teckentrup dem Luftfahrtpresseclub.

OMV steigert Gesamtproduktion im 1Q zum Vorjahr

Die OMV AG hat ihre Gesamtproduktion im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahresquartal erhöht. Im Vergleich zum Vorquartal reduzierte sich die Produktion aber vorwiegend wegen eines länger als erwarteten Stillstands in Maari (Neuseeland) im Januar und geringerer Mengen in Österreich, wie der Konzern mitteilte.

Sony Ericsson überrascht im ersten Quartal mit Gewinn

Der Handyhersteller Sony Ericsson hat im ersten Quartal unterstützt von neuen Produkten unerwartet wieder einen Gewinn geschrieben. Der Nettogewinn lag bei 21 Mio EUR, nach einem Verlust von 293 Mio EUR im Vorjahreszeitraum, wie die Sony Ericsson MobileCommunications AB am Freitag mitteilte.

Polnischer Versicherer PZU will im Mai an die Börse

In Europa steht einer der größten Börsengänge im laufenden Jahr bevor. Der polnische Versicherer Powszechny Zaklad Ubezpieczen (PZU), gemessen an den Bruttoprämien das größte Versicherungsunternehmen des Landes, hat seinen Börsenprospekt veröffentlicht. Bei dem für Mitte Mai geplanten Börsengang könnte das Unternehmen mit annähernd 30 Mrd PLN (umgerechnet: rund 7,76 Mrd EUR) bewertet werden. Die Anteilseigner wollen beim Gang an den Kapitalmarkt bis zu 29,9% der PZU-Anteile anbieten.

EADS-Suche nach Partnern für Tankflugzeug schwierig - FTD

Der Luftfahrtkonzern EADS hat einem Pressebericht zufolge Probleme, ein Angebotskonsortium mit US-Firmen für den Bieterwettbewerb um Betankungsflugzeuge für die US-Luftwaffe aufzustellen. Der bisher favorisierte Partner L-3 Communications zögere, ob er dem Bündnis beitritt, berichtet die "Financial Times Deutschland" (FTD) unter Berufung auf Branchenkreise.

Kohleproduzent Macarthur will mit Peabody über Übernahme verhandeln

Der australische Kohlekonzern Macarthur will nun doch Gespräche mit dem US-Wettbewerber Peabody Energy Corp aufnehmen. Zwei ihrer Großaktionäre hätten Unterstützung für das auf 4,07 Mrd AUD (etwa 2,8 Mrd EUR) verbesserte Übernahmeangebot von Peabody signalisiert, teilte die Macarthur Coal Ltd mit.

DJG/ebb/sha Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.