Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.04.2010

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Softwarekonzern SAP wächst zu Jahresbeginn stärker als erwartet

Der Softwarekonzern SAP ist im ersten Quartal auf den Wachstumspfad zurückgekehrt und hat dabei stärker zugelegt als erwartet. Wie das DAX-Unternehmen mitteilte, stiegen die Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse - also im Wesentlichen Einnahmen aus Lizenzverkäufen und Wartung - zwischen Januar und Ende März um 12% auf 1,95 Mrd EUR.

Munich Re rechnet für 2010 weiter mit mehr als 2 Mrd EUR Gewinn

Die Munich Re hält trotz der hohen Belastung aus Naturkatastrophen an ihrem Gewinnziel für dieses Jahr von mehr als 2 Mrd EUR nach Steuern und vor Minderheiten fest. "2010 wird offenbar ein Jahr mit mindestens der im mehrjährigen Durchschnitt zu erwartenden, möglicherweise aber auch einer überdurchschnittlichen Schadenbelastung", sagte Vorstandsvorsitzender Nikolaus von Bomhard.

Infineon hebt Prognose auf Umsatzzuwachs im hohen 30-Prozentbereich an

Der Halbleiterhersteller Infineon hat seine Jahresprognose zur Vorlage der Zweitquartalszahlen abermals angehoben. Der Umsatz werde nun im hohen 30-Prozentbereich über dem Vorjahreswert von 4,12 Mrd EUR erwartet, teilte der DAX-Rückkehrer mit.

Deutsche Post bekräftigt Ausblick 2010 und 2011

Die Deutsche Post AG hat ihre Prognosen für das laufende und das kommende Jahr bekräftigt. Für 2010 würden höhere Umsätze und ein verbessertes Konzernergebnis erwartet, sagte Vorstandsvorsitzender Frank Appel. Auch für das Jahr 2011 rechnet er mit einer Fortsetzung des positiven Ergebnistrends.

Siemens reicht bei Schiedsgericht Klage gegen Arques ein - Kreise

Im Streit um den gemeinsamen Telefonhersteller Gigaset klagt Siemens abermals gegen den Mehrheitseigner Arques. Wie Dow Jones Newswires von einer mit der Angelegenheit vertrauten Person erfuhr, reichte der DAX-Konzern in dieser Woche Klage bei einem Schiedsgericht außerhalb Münchens ein.

Sportartikelhersteller Puma wagt nach 1Q erstmals Prognose 2010

Der Sportartikelhersteller Puma hat in den ersten drei Monaten mehr verdient und umgesetzt als erwartet und erstmals den Ausblick für 2010 konkretisiert. Das Vorsteuerergebnis soll 2010 "um mindestens 70%" steigen, der Umsatz im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich.

SGL Carbon startet etwas besser als erwartet ins Jahr

Der Graphitspezialist SGL Carbon ist etwas besser als von Analysten erwartet ins Jahr gestartet. Wie der MDAX-Konzern bekannt gab, kletterte der Umsatz im ersten Quartal um 2,7% auf 303,6 Mio EUR.

Continental mit deutlich schwarzen Zahlen im Auftaktquartal

Weltweit anziehende Automobilverkäufe, ein starkes Winterreifengeschäft und ein strikter Sparkurs haben der Continental AG zu Jahresbeginn ein überraschend gutes Ergebnis beschert. Operativ blieb der Automobilzulieferer nach eigenen Angaben in den schwarzen Zahlen und erzielte im Auftaktquartal vor Zinsen und Steuern einen Gewinn (EBIT) von 494 Mio EUR.

Wincor Nixdorf verbucht im 2Q Umsatz- und Gewinnrückgang

Die Wincor Nixdorf AG hat nach dem überraschend starken Jahresauftakt im zweiten Quartal deutliche Rückgänge bei Umsatz und Ergebnis verzeichnet. Zudem bestätigte der Hersteller von Geldautomaten und Kassensystemen die zurückhaltende Prognose für das Geschäftsjahr 2009/10.

Dürr ist trotz roter Zahlen im 1Q optimistisch für Gesamtjahr

Der Maschinen- und Anlagenbaukonzern Dürr ist im ersten Quartal in die roten Zahlen gerutscht. Der Verlust nach Steuern beläuft sich auf 10,4 Mio EUR, nachdem im Vorjahr noch ein kleiner Gewinn von 0,5 Mio EUR zu Buche stand. Wie die Dürr AG mitteilte, fiel der Umsatz um 25,6% auf 230,3 Mio EUR. Schuld daran sei ein geringer Auftragseingang im Vorjahreszeitraum.

Immobilienkonzern Unibail-Rodamco setzt im 1Q etwas weniger um

Der französisch-niederländische Immobilienkonzern Unibail-Rodamco SA hat im ersten Quartal 2010 wegen niedrigerer Bruttomieteinnahmen etwas weniger umgesetzt als im Vorjahr. Der Umsatz ermäßigte sich nach Angaben des Unternehmens um 1% auf 413,1 Mio EUR.

BBVA erzielt im ersten Quartal stabiles Ergebnis

Die nach Bilanzsumme zweitgrößte spanische Bank BBVA hat im ersten Quartal ein nahezu konstantes Nettoergebnis erzielt. Höhere Krediteinnahmen in Spanien und Mexiko hätten gestiegene Rückstellungen für Kreditverluste ausgeglichen, teilte die Banco Bilbao Vizcaya Argentaria SA (BBVA) mit.

British American Tobacco steigert Umsatz im 1Q trotz Absatzrückgang

Der britische Tabakkonzern British American Tobacco hat im ersten Quartal 2010 dank höherer Preise und des Zukaufs der indonesischen Bentoel den Absatzrückgang mehr als ausgleichen können. Auf Basis konstanter Wechselkurse seien die Erlöse in allen Regionen gestiegen, teilte British American Tobacco plc in einem Zwischenbericht mit ohne dies näher zu beziffern.

Shell verdient im 1Q mehr und übertrifft die Erwartungen

Der britisch-niederländische Mineralölkonzern Royal Dutch Shell hat im ersten Quartal unter anderem aufgrund gestiegener Energiepreise mehr verdient und die Erwartungen übertroffen. Wie der Konzern mitteilte, kletterte das Nettoergebnis auf 5,48 Mrd USD, verglichen mit 3,49 Mrd USD im Vorjahr.

Iberdrola verdient im 1Q dank niedrigerer Erzeugungkosten mehr

Dank gesunkener Erzeugungskosten hat der spanische Versorger Iberdrola im ersten Quartal einen um 16% höheren Gewinn erzielt und die Prognose der Analysten übertroffen. Wie die Iberdrola SA mitteilte, beläuft sich das Nettoergebnis im Berichtszeitraum per Ende März auf 921,7 (Vorjahr: 792,9) Mio EUR.

DJG/ebb/has Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.