Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.05.2010

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Lufthansa bekräftigt für 2010 geplante Umsatzsteigerung

Die Deutsche Lufthansa AG hat mit Blick auf den Verlauf des Gesamtjahres ihren Ausblick für den Umsatz bekräftigt. Es werde unverändert von einem Anstieg ausgegangen, teilte Deutschlands größte Airline im Bericht zum ersten Quartal mit.

BMW kehrt im 1Q dank Markterholung in Gewinnzone zurück

Dank der deutlichen Erholung des Marktes für Luxusautos ist die BMW AG im ersten Quartal aus den roten Zahlen gekommen. Sowohl operativ als auch unter dem Strich schrieben die Münchener nach Angaben wieder deutliche Gewinne, nachdem im Vorjahr aufgrund der schwachen Nachfrage massive Verluste angefallen waren.

Allianz steigert im 1Q Umsatz und Gewinn

Die Allianz SE hat das erste Quartal 2010 mit einem Umsatz- und Gewinnanstieg beendet. Wie der DAX-Konzern mitteilte, stiegen die Einnahmen konzernweit auf mehr als 30 (Vorjahr: 27,7) Mrd EUR. Das operative Ergebnis legte zugleich auf rund 1,7 (1,4) Mrd EUR zu.

Henkel hebt nach gutem Jahresstart Ergebnisprognose an

Die Henkel AG & Co KGaA hat nach einem über den Erwartungen ausgefallenen ersten Quartal ihre Jahresprognose angehoben. Der Düsseldorfer Konsumgüterkonzern erwartet nun im Gesamtjahr einen Anstieg beim bereinigten betrieblichen Ergebnis sowie beim bereinigten Ergebnis je Vorzugsaktie jeweils um mehr als 15%.

Metro will 2010 Vorkrisenniveau erreichen

Der Handelskonzern Metro könnte bei günstiger Entwicklung schon in diesem Jahr fast wieder das Vorkrisenniveau erreichen. Ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) nahezu auf Höhe des Rekordjahres 2008 sei möglich, wiederholte der Vorstandsvorsitzende Eckhard Cordes auf der Hauptversammlung laut Redemanuskript bereits im März getroffene Aussagen.

Daimler erhält in den USA Auftrag über 825 Lkw

Der Fahrzeughersteller Daimler hat in den USA zwei Aufträge über insgesamt 825 Lkw erhalten. Der Lkw-Leasinganbieter Penske Truck Leasing habe bei der Daimler Trucks North America (DTNA) 750 Fahrzeuge und die Einzelhandelskette Meijer 75 Lastkraftwagen bestellt, teilte der DAX-Konzern mit.

Audi-Absatz in China steigt im April erneut deutlich

Die Audi AG hat im April erneut deutlich mehr Autos in China verkauft. Wie die Volkswagen-Tochter mitteilte, stieg der Absatz im Reich der Mitte (inklusive Hongkong) um 61,3% auf 19.606 Fahrzeuge.

Geschäft von Demag Cranes stabilisiert sich

Der Kranhersteller Demag Cranes kommt erwartungsgemäß nur langsam aus der Krise. Nach einem der schwächsten Auftaktquartale der Firmengeschichte schrumpfte der Gewinn des Herstellers von Industriekranen, Krankomponenten und Hafentechnologie von Januar bis März unter dem Strich im Vergleich zum starken Vorjahreszeitraum um 43% auf 4,6 Mio EUR, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte.

Drägerwerk verdient im ersten Quartal unterm Strich 18,7 Mio EUR

Der Medizin- und Sicherheitstechnikkonzern Drägerwerk hat im ersten Quartal dank Währungseffekten und Einsparungen unterm Strich wieder schwarze Zahlen geschrieben. Wie das TecDAX-Unternehmen mitteilte, stieg der Jahresüberschuss auf 18,7 Mio EUR, verglichen mit einem Verlust von 0,1 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Je Aktie verdiente Drägerwerk 1,38 EUR nach einem Minus von 0,10 EUR im Vorjahr.

Loewe steigert Umsatz und Ergebnis im ersten Quartal leicht

Der Fernsehhersteller Loewe hat im ersten Quartal aufgrund eines guten Exportergebnisses sowohl etwas mehr verdient als auch umgesetzt. Wie die Loewe AG mitteilte, stieg das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf 0,8 Mio EUR, verglichen mit 0,7 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Umgesetzt wurden 73,4 (72,8) Mio EUR.

Eurocontrol rechnet wegen Aschewolke mit 300 Flugausfällen

Wegen der Vulkanasche aus Island werden am Mittwoch wahrscheinlich insgesamt 300 Flüge ausfallen. Wie die europäische Luftsicherheitsbehörde Eurocontrol mitteilte, sind hauptsächlich Irland und Teile Großbritanniens (Schottland) betroffen.

AUA peilt für 2010 "kräftige Belebung" des Umsatzes an

Die Lufthansa-Tochter Austrian Airlines (AUA) peilt für 2010 eine "kräftige Belebung" des Umsatzes und damit auch der Gesamterlöse an. Der operative Verlust solle deutlich sinken und der freie Cashflow positiv ausfallen, teilte die AUA mit.

SocGen dank geringerer Abschreibungen mit unerwartet hohem Gewinn

Die französische Großbank Societe Generale SA (SocGen) schreibt im ersten Quartal 2010 wieder einen Gewinn und dieser fällt wegen geringerer Abschreibungen mit 1,06 Mrd EUR deutlich höher aus als erwartet. Analysten hatten bei dem Finanzinstitut mit einem Nettoergebnis von lediglich 658 Mio EUR gerechnet, nachdem in den ersten drei Monaten 2009 noch unter dem Strich ein Minus von 278 Mio EUR zu Buche gestanden hatte.

Prudential droht Verschiebung ihrer 20-Mrd-USD-Kapitalerhöhung

Der britische Versicherer Prudential hat die Ausgabe des Prospekts für die geplante Kapitalerhöhung im Volumen von 20 Mrd USD verschoben. Als Begründung nannte das Unternehmen am Mittwoch Unstimmigkeiten mit der britischen Finanzbehörde FSA im Hinblick auf seiner Kapitalposition.

Anheuser-Busch InBev verzeichnet im 1Q Nettogewinnrückgang

Der Getränkekonzern Anheuser-Busch InBev hat im ersten Quartal vor allem aufgrund einer Refinanzierung einen Rückgang des Nettogewinns auf 475 (716) Mio USD verzeichnet und damit die Erwartung der Analysten von 847 Mio USD deutlich verfehlt. Das Umsatz stieg um 1,6% auf 8,33 Mrd USD, wie das Unternehmen mitteilte.

DJG/ebb/jhe Dow Jones Newswires

May 05, 2010 05:30 ET (09:30 GMT)