Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

08.07.2010
Audi steigert Absatz im ersten Halbjahr um fast ein Fünftel

Audi steigert Absatz im ersten Halbjahr um fast ein Fünftel

Der Premiumautomobilhersteller Audi hat im ersten Halbjahr 2010 fast ein Fünftel mehr Wagen verkauft als im vorigen Krisenjahr. In den ersten sechs Monaten stieg der Absatz auf 554.950 Fahrzeuge (+19,1%), wie die Volkswagen-Tochter mitteilte.

EuGH: Portugals Goldene Aktie an Portugal Telecom ist illegal

Der spanische Telekomkonzern Telefonica darf sich wieder Hoffnung auf eine Übernahme des Anteils der Portugal Telecom SGPS SA am brasilianischen Joint Venture Brasilcel machen. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) erklärte die Goldene Aktie der portugiesischen Regierung für unvereinbar mit dem EU-Recht. Sie stelle einen "ungerechtfertigten Eingriff" in das Prinzip des freien Kapitalverkehrs in der Europäischen Union dar, teilte der EuGH mit.

SNB bei Stresstests in engem Kontakt mit EU

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) steht bei den Stresstests für Banken in engem Kontakt mit Vertretern der Europäischen Union (EU). Wie die SNB am Donnerstag mitteilte, werden ohne eine sorgfältige Koordinierung mit der EU keine Daten zu den schweizerischen Großbanken UBS und Credit Suisse veröffentlicht.

Maersk erhöht Gewinnprognose wegen Erholung der Containerschifffahrt

Die Zeichen einer Erholung in der Containerschifffahrt verdichten sich. Die dänische A.P. Moller-Maersk A/S, die größte Container-Reederei der Welt, hat ihre Gewinnprognose für das Gesamtjahr erhöht. Die Erholung insbesondere des Containergeschäfts habe sich seit der am 4. März gegebenen Prognose als stärker als erwartet erwiesen, teilte der Konzern mit. Maersk warnte jedoch, dass der Ausblick weiterhin mit erheblichen Unsicherheiten behaftet sei.

Frans van Houten kehrt zu Philips zurück und wird CEO

Der ehemalige Philips-Manager Frans van Houten kehrt zu dem niederländischen Elektronikkonzern zurück und soll Chief Executive Officer und Präsident werden. Frans van Houten werde am 1. Oktober zu Philips zurückkommen und am 1. Januar 2011 die Position des COO übernehmen, teilte die Royal Philips Electronics NV mit. Er soll dann eng mit dem derzeitigen CEO Gerard Kleisterlee zusammen arbeiten, so dass mit dem Rentenantritt von Kleisterlee am 1. April 2011 ein sanfter Übergang geschaffen werde.

WSJ: BP will USA nicht im Voraus über Verkäufe informieren - Kreise

Der britische Ölkonzern BP will die US-Regierung laut Kreisen nicht im Voraus über große Anteilsverkäufe, -zukäufe oder Restrukturierungen informieren. Die Forderung der US-Regierung sei "sonderbar" und "wohl rechtlich nicht durchsetzbar", sagte eine mit den BP-Überlegungen vertraute Person.

WSJ: Citigroup verkauft 1 Mrd USD schweres Investment-Portfolio - Kreise

Die US-Bank Citigroup steht anscheinend kurz vor dem Verkauf eines rund 1 Mrd USD schweren Portfolios von Private-Equity-Investments. Käufer werde die Lexington Partners Inc sein, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen. Damit wäre es einer der größten Deals im Markt für Private-Equity-Secondary-Deals. Der Verkauf wäre Teil der Bemühungen, bei denen die Bank nicht zum Kerngeschäft gehörende Assets im Wert von mehr als 500 Mrd USD abstoßen will.

Hynix-Gläubiger wollen 5% an Hynix verkaufen - Kreise

Die Gläubiger der Hynix Semiconductor Inc wollen laut Kreisen ein Aktienpaket von rund 5% des südkoreanischen Chipherstellers verkaufen. Für den Verkauf haben sie Credit Suisse, Nomura Securities, Shinhan Investment Corp und Woori Investment & Securities engagiert, wie eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Donnerstag sagte. Neun Gläubiger, darunter die Korea Exchange Bank, die Woori Bank und die staatliche Korea Finance Corp, halten derzeit rund 20% an Hynix. Die Beteiligung hatten die Gläubiger durch die Umwandlung von Krediten an den Chiphersteller in Hynix-Aktien (debt-for-equity swap) erhalten.

IPO/Staatsfonds von Singapur erwägt IPO für Immobiliensparte - Kreise

Die Government of Singapore Investment Corp erwägt laut Kreisen einen Börsengang für einen Teil ihrer Immobiliensparte. Dabei wolle GIC Real Estate, die Immobiliensparte des Staatsfonds von Singapur, ihre ausländischen Vermögenswerte an die Börse in Singapur bringen, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen. Eine Person sagte, der Erlös aus dem IPO könnte bei bis zu 2 Mrd USD liegen.

DJG/has/cbr

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.