Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.08.2010

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Allianz übernimmt rund 80 Gewerbe-Immobilien von Aldi Süd

Allianz übernimmt rund 80 Gewerbe-Immobilien von Aldi Süd

Die Allianz-Tochter Allianz Real Estate kauft rund 80 Einzelhandelsimmobilien von Aldi Süd. Wie die Allianz mitteilte, befinden sich die Geschäftshäuser in Bayern, Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Über den Preis sei Stillschweigen vereinbart worden.

MAN liefert 14 Großdieselmotoren nach Norwegen

Der Motorenhersteller MAN Diesel & Turbo hat von der norwegischen Werft Bergen Group Fosen einen Auftrag über insgesamt 14 Großdieselmotoren erhalten. Für den Neubau zweier Fähren liefert das Unternehmen acht Hauptantriebe, sechs Hilfsmotoren und zusätzlich zwei Getriebe der Tochterfirma Renk AG, wie die Muttergesellschaft MAN SE mitteilte.

SAP will Umsatz in fünf Jahren verdoppeln

Der Softwarekonzern SAP will beim Wachstum wieder an Vorkrisenzeiten anknüpfen. "Wir wollen den Umsatz in den nächsten fünf Jahren verdoppeln", sagte Co-CEO Jim Hagemann Snabe dem "Deutschen Anleger Fernsehen" in einem Interview. "Wenn wir in den nächsten Jahren jeweils zweistellig wachsen, dann sollte dieses Ziel zu schaffen sein." Der Fokus liege dabei auf organischem Wachstum, auch Sybase sei Teil dieser organischen Wachstumsstrategie.

E.ON drängt Gazprom auf niedrigere Gaspreise - Vedomosti

Die E.ON Ruhrgas AG drängt laut einem Zeitungsbericht den russischen Gaskonzern Gazprom auf Preissenkungen. Hintergrund seien die Forderungen der E.ON-Kunden nach niedrigeren Gaspreisen, berichtete die russische Zeitung "Vedomosti" unter Berufung auf ungenannte Informanten bei Gazprom.

Audi will künftig vor allem in der Oberklasse wachsen - HB

Der Automobilhersteller Audi will in den kommenden Jahren vor allem bei profitablen Oberklassemodellen wachsen. Die Anzahl von Premiumautos soll bis 2015 überproportional steigen, wie Vertriebsvorstand Peter Schwarzenbauer in einem Interview mit dem "Handelsblatt" sagte.

Hochtief-Töchter erhalten Aufträge über 284,4 Mio EUR in den USA

Die Hochtief-Töchter Turner und Flatiron haben in den USA Neuaufträge über insgesamt 284,4 Mio EUR erhalten. Turner gewann drei Hochbauprojekte - ein Kasino, ein Kinderkrankenhaus und eine Grundschule - mit einem Gesamtvolumen von 176,1 Mio EUR, wie die Hochtief AG mitteilte. Flatiron habe sich fünf Infrastrukturprojekte für zusammengerechnet 108,3 Mio EUR gesichert.

Neuer Koenig&Bauer-Finanzvorstand kommt von Nokia Siemens

Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer hat Axel Kaufmann zum neuen Finanzvorstand ernannt. Kaufmann werde sein Amt zum 1. Oktober antreten, teilte die Koenig & Bauer AG am mit.

HSH Nordbank dämmt Verlust im ersten Halbjahr ein

Die HSH Nordbank hat ihre Restrukturierung eigenen Angaben zufolge erfolgreich vorangetrieben und den Konzernverlust im ersten Halbjahr auf 380 Mio EUR verringert, nach minus 619 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Den Verlust vor Restrukturierungskosten dämmte die Landesbank Hamburgs und Schleswig-Holsteins auf 110 Mio EUR ein nach minus von 378 Mio EUR.

BNP bietet nicht länger für polnische Bank Zachodni - Les Echos

Die französische Bank BNP Paribas hat sich laut einem Zeitungsbericht aus dem Bieterverfahren für eine Mehrheitsbeteiligung an der polnischen Bank Zachodni WBK zurückgezogen. Damit blieben nur noch die spanische Banco Santander und die staatlich-polnische PKO Bank Polski im Rennen um den 70,5%-Anteil der Allied Irish Bank (AIB) an Zachodni, berichtet "Les Echos".

Rio Tinto dementiert Berichte über Scheitern von JV mit BHP

Der britisch-australische Bergbaukonzern Rio Tinto hat Medienberichte über ein Scheitern des geplanten Eisenerz-Joint-Ventures mit dem Wettbewerber BHP Billiton zurückgewiesen. In Medienberichten hatte es geheißen, das 130 Mrd AUD schwere Joint Venture (JV) werde an kartellrechtlichen Fragen scheitern. Er habe keine Ahnung woher diese Spekulationen kämen, sagte Rio-Tinto-CEO Tom Albanese zu Reportern.

Caterpillar strebt Marktführerschaft in China bis 2015 an

Die Caterpillar Inc setzt bei ihren Wachstumsplänen für die kommenden Jahre auf China und will bis 2015 die führende Baumaschinen-Marke in dem Land werden. Derzeit gebe es keinen klaren Marktführer in China, sagte CEO Doug Oberhelman während eine Analystenkonferenz in New York. Alle Anbieter würden beim Marktanteil im einstelligen Prozentbereich liegen.

S&P erhöht Kurfristrating von Gazprom auf "A-2"

Standard & Poor's (S&P) hat das Kurzfristrating der Gazprom OAO auf "A-2" von "A-3" erhöht. Die Ratingagentur begründete die Hochstufung mit der verbesserten Liquiditätssituation des russischen Ölkonzerns.

Ölkonzern KNOC plant feindliche Übernahme von Dana Petroleum

Nach einem Scheitern der Gespräche will die Korea National Oil Corp (KNOC) die britische Dana Petroleum plc gegen deren Willen übernehmen. Der staatliche südkoreanische Ölkonzern hat den Angaben zufolge eine feindliche Offerte vorgelegt, die Dana mit insgesamt 1,87 Mrd GBP bewertet. KNOC habe sich bereits die Unterstützung von 48,62% der Dana-Aktionäre gesichert.

DJG/ebb

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.