Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

09.09.2010
Lufthansa: Neue Steuerbelastung könnte Investitionen gefährden

Lufthansa: Neue Steuerbelastung könnte Investitionen gefährden

Die Belastung der Luftverkehrsbranche durch die neue Luftverkehrsteuer könnte nach Einschätzung von Lufthansa-Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Mayrhuber Investitionen gefährden. Wer zusätzliches "Bleigewicht" auf die Branche lege, laufe Gefahr, dass Investitionen ausblieben, warnte Mayrhuber bei der Vorlage einer Verkehrsträgeranalyse.

BMW-Absatz legt im August erneut deutlich zu

Der weltgrößte Premiumautohersteller BMW hat seinen Absatz im August erneut deutlich gesteigert. Im Vormonat wurden insgesamt 103.239 Autos verkauft, wie der DAX-Konzern mitteilte. Das entspricht einem Plus von 12,5%. Daneben hat die Ratingagentur S&P den Ausblick von BMW auf "stabil" von "negativ" angehoben und die Ratings bestätigt.

Commerzbank bekräftigt Synergieziele für Dresdner Bank

Die Commerzbank kommt bei der Integration der Dresdner Bank planmäßig voran. "Die Synergien werden sich Ende des Jahres bereits auf gut 1,1 Mrd EUR belaufen", bekräftigte Vorstandsvorsitzender Martin Blessing bei der Handelsblatt-Konferenz. Das übertreffe die ursprünglichen Erwartungen um 10%. Insgesamt werden wie angekündigt Synergien in Höhe von 2,4 Mrd EUR realisiert. Sie werden ab 2013 in vollem Umfang wirksam. Zudem wolle die teilverstaatlichte Bank mit einem Bündel von Maßnahmen mit der Schuldentilgung so schnell wie möglich beginnen.

Bayer: Umsatzpotenzial neuer Pflanzenschutzmittel über 1 Mrd EUR

Der Agrarchemiekonzern Bayer CropScience erwartet sich von seinen neuen Produkten einen Umsatz in Milliardenhöhe. Die neuen Pflanzenschutzmittel, die in den Jahren 2010 bis 2012 auf den Markt kommen sollen, hätten ein weltweites jährliches Spitzenumsatzpotenzial von mehr als 1 Mrd EUR, wie der zur Bayer AG gehörende Konzern mitteilte.

Deutsche Börse nimmt VW Vz, Beiersdorf und Merck in DivDAX auf

Die Deutsche Börse nimmt die Vorzugsaktien von Volkswagen sowie die Aktien von Beiersdorf und Merck KGaA in den Dividendenindex DivDax auf. Dafür scheiden ThyssenKrupp, K+S und MAN aus dem Index aus, wie der Börsenbetreiber am Mittwochabend mitteilte. Alle Änderungen würden zum 20. September wirksam. Der Dividendenindex bildet die 15 Unternehmen des Index DAX mit der höchsten Dividendenrendite ab.

Fraport ist bei weiterer Luftverkehrsentwicklung zuversichtlich

Der Vorstandsvorsitzende der Fraport AG, Stefan Schulte, zeigt sich bei der weiteren Entwicklung im Luftverkehr zuversichtlich. "Die Verkehrsmengen legen wieder deutlich zu", sagte Schulte bei der Vorlage einer aktuellen Verkehrsträgeranalyse.

Bilfinger: Nächster Schritt für Umwandlung in SE vollzogen

Der Baukonzern Bilfinger Berger hat mit der konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrats den nächsten Schritt zur Umwandlung der Aktiengesellschaft in eine Societas Europaea (SE) vollzogen. Wie das MDAX-Unternehmen mitteilte, ist Bernhard Walter zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt worden. Stellvertreter sei Stephan Brückner.

Landesbanken starten Verkauf ihrer Deka-Anteile - FTD

Die Landesbanken machen laut einem Zeitungsbericht Ernst mit ihren Überlegungen, aus dem Sparkassen-Fondsdienstleister Deka ganz oder teilweise auszusteigen. Wie die "Financial Times Deutschland" (FTD) berichtet, treffen sich die Chefs der Landesbanken heute in Frankfurt, um eine Investmentbank für den Verkaufsprozess auszuwählen und über das weitere Vorgehen zu beraten.

EZB/Stark hält deutsche Banken für unterkapitalisiert - FTD

Der Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB), Jürgen Stark, hält die deutschen Banken für unterkapitalisiert. Diese Aussage machte Stark nach Angaben von Teilnehmern am Mittwoch bei einem Treffen mit der Spitze der Unions-Bundestagsfraktion in Berlin, wie die "Financial Times Deutschland" (FTD) berichtete.

Flughafen Wien fertigt im August 13% mehr Passagiere ab

Die Zahl der vom Flughafen Wien abgefertigten Passagiere stieg im August 2010 im Vergleich zum August 2009 um 13% auf insgesamt 1.991.481 Fluggäste. Kumuliert im Zeitraum Januar bis August 2010 erhöhte sich das Passagieraufkommen damit um 7,5% gegenüber dem Vorjahreszeitraum, teilte die Flughafen Wien AG mit.

WSJ: Airbus, Boeing und Embraer warten auf Bombardier

Auf dem weltweiten Flugzeugmarkt belauern sich die vier namhaften Hersteller. Nach Boeing und Airbus hat nun auch der brasilianische Wettbewerber Embraer angekündigt, über die Zukunft seines zivilen Flugzeugprogramms bis zum Jahresende entscheiden zu wollen. Alle drei erwägen den Bau neuer, kerosinsparender Maschinen ihrer jeweiligen Baureihen 737, A320 und E-195, um damit auf den kanadischen Wettbewerber Bombardier reagieren zu können.

Singapurs Staatsfonds beginnt IPO der Immobiliensparte - Kreise

Der Staatsfonds von Singapur wird seine Immobiliensparte Global Logistic Properties laut Kreisen am 15. Oktober an die Börse bringen. Beim Gang aufs Parkett könnten bis zu 3 Mrd USD eingesammelt werden, sagten mit der Angelegenheit vertraute Person.

DJG/ebb

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.