Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.09.2010

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Südzucker hebt nach gutem Halbjahr Prognose 2010/11 an

Südzucker hebt nach gutem Halbjahr Prognose 2010/11 an

Die Südzucker AG schaut nach einem guten ersten Halbjahr etwas zuversichtlicher in die Zukunft. Für das Geschäftsjahr 2010/11 erwartet der MDAX-Konzern nun einen leichten Anstieg des Konzernumsatzes auf rund 5,8 (Vorjahr: 5,7) Mrd EUR und eine Zunahme des operativen Konzernergebnisses auf mehr als 450 (403) Mio EUR.

Q-Cells bekommt Darlehen von chinesischer LDK vorzeitig zurück

Die Q-Cells AG bekommt Zahlungen an den chinesischen Siliziumscheibenhersteller LDK Solar schneller zurück als im vergangenen Dezember vereinbart. Bis Ende 2011 werde die in ein Darlehen umgewandelte Summe von 224,9 Mio USD zurückgeführt, teilte der Thalheimer Solarzellenhersteller mit. Darauf habe sich Q-Cells mit der LDK Solar Co geeinigt. Bislang lief die Frist bis Ende 2015.

RWE-Hybridanleihe wird vermutlich mit rd 270 Bp über Swaps gepreist

Die geplante Hybridanleihe der RWE AG wird vermutlich in der Region von 270 Basispunkten über Mid-Swaps gepreist. Dies teilte eine der begleitenden Banken BNP Paribas, Deutsche Bank, Goldman Sachs, Morgan Stanley und Royal Bank of Scotland mit. Die Euro-Benchmark-Anleihe des Essener Energiekonzerns soll erstmals nach fünf Jahren rückkaufbar sein.

Hochtief Concessions erhält PPP-Auftrag in Nordamerika

Die Hochtief-Tochter Concessions hat einen Private-Public-Partnerschaft-Auftrag in Nordamerika erhalten. Der Vertrag sieht die Finanzierung, den Bau sowie den Betrieb von insgesamt 18 Polizeieinrichtungen in der kanadischen Provinz Ontario vor, wie der Essener Baudienstleister mitteilte.

United Internet kauft in den USA zu - Handelsblatt

Die Gruppe United Internet expandiert laut einem Zeitungsbericht in den USA im Bereich E-Mail. Der TecDAX-Konzern aus Montabaur übernehme die amerikanische Web-Domain mail.com mit rund 14 Millionen Nutzerkonten, schreibt das "Handelsblatt". Die Nutzer bildeten den Grundstock für die US-Expansion des E-Mail-Anbieters GMX.

Strabag SE steigt in den tschechischen Markt ein

Der Baukonzern Strabag übernimmt die ECM Facility und steigt damit in den tschechischen Markt ein. Das in Prag ansässige Unternehmen gehört zu den führenden Immobiliendienstleistern des Landes und erwirtschaftete 2009 mit 220 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 16 Mio EUR, wie die Strabag SE, Villach, mitteilte.

Safran kauft US-Biometrieunternehmen für 1,09 Mrd USD

Der französische Mischkonzern Safran expandiert in den USA und übernimmt das Biometrieunternehmen L-1 für 1,09 Mrd USD in bar. Inklusive Schulden beläuft sich der Gesamtwert des Unternehmens auf 1,6 Mrd USD. Der vereinbarte Kaufpreis von 12 USD je Aktie in bar liegt 24% über dem Schlusskurs vom Freitag an der New Yorker Börse, wie die L-1 Identity Solutions mitteilte.

Stresstest für griechische Banken erst Ende Oktober - FT

Der geplante Stresstest für die griechischen Banken ist einem Pressebericht zufolge um einen Monat auf Ende Oktober verschoben worden, um dem Land mehr Zeit zu geben, das Investorenvertrauen zu stärken. Wie die "Financial Times" (FT) berichtete, haben der Internationale Währungsfonds (IWF), die Europäische Union (EU) und die Europäische Zentralbank (EZB) diesen Beschluss zusammen mit der griechischen Notenbank getroffen. Derzeit wirbt Griechenlands Finanzminister bei einer Roadshow in Europa um ausländische Investoren, zudem führt die größte Bank des Landes - die National Bank of Greece - eine Kapitalerhöhung um 1,7 Mrd EUR durch.

WSJ: Sahara India Pariwar verhandelt über Kauf von MGM - Kreise

Der indische Mischkonzern Sahara India Pariwar verhandelt über den Kauf des angeschlagenen US-Filmstudios Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) und könnte dafür über 2 Mrd USD auf den Tisch legen. Die Gespräche seien allerdings noch in einem sehr frühen Stadium und weder MGM noch ihre Anteilseigner hätten bislang großes Interesse an einer Transaktion mit Sahara gezeigt, sagte eine mit der Sache vertraute Person.

DJG/sha/brb

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.