Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.02.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Umsatz mit Bayer-Arznei Nexavar 07 mehr als verdoppelt

Das Krebsmedikament "Nexavar" der Bayer AG hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von insgesamt 371,7 (Vorjahr: 165,0) Mio USD erzielt. Das geht aus dem Jahresbericht des kalifornischen Unternehmens Onyx Pharmaceuticals, das die Arznei gemeinsam mit dem Leverkusener Unternehmen entwickelt, hervor. Im vierten Quartal 2007 verdoppelten sich die weltweiten Umsätze mit "Nexavar" in etwa auf 124,9 Mio USD von 63,7 Mio USD in der Vorjahresperiode.

Ehemaliger Post-CEO Zumwinkel erhält keine Abfindung

Der von seinem Amt als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Post zurückgetretene Klaus Zumwinkel erhält keine Abfindung und keine weiteren Gehälter von dem Post- und Logistikkonzern. Das sagte eine Sprecherin der Deutschen Post AG. Zumwinkel arbeite nicht länger für das Unternehmen und sei freiwillig ausgeschieden, begründete sie dies.

RWE baut mit Stadtwerken Steinkohlekraftwerk in Hamm

Der Energiekonzern RWE hat mit kommunalen Partnern einen Vertrag über den Bau eines Steinkohlekraftwerks in Hamm (Westfalen) unterzeichnet. Die Investitionssumme für die Doppelblockanlage betrage 2 Mrd EUR, teilte die RWE AG mit.

BayernLB-Vorstandsvorsitzender Schmidt tritt zurück

Nach Kritik an seiner Kommunikation mit den Eigentümern tritt der Vorstandsvorsitzende der BayernLB, Werner Schmidt, mit Wirkung zum 1. März zurück. Nachfolger wird der bisherige Finanzvorstand Michael Kemmer. Der bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein bezeichnete den Rücktritt als "konsequent und richtig". Bei der Informationspolitik über die Belastungen der BayernLB sei es zu einer massiven Kommunikationspanne gekommen.

Steuerfahnder durchsuchen Büros bei Berenberg und UBS

Auch am Dienstag haben die Strafverfolgungsbehörden ihre Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung bei verschiedenen Banken in Deutschland fortgesetzt. So bestätigte die Berenberg Bank, dass die Steuerfahndung in einem Einzelfall Unterlagen eines Kunden in Hamburg eingesehen habe. Die Schweizer Großbank UBS bestätigte, dass ihre Niederlassung in München Ziel einer Einzelfallprüfung geworden sei.

Conergy verkauft Thermie-Aktivitäten in Belgien/Niederlanden

Die Conergy AG hat ihre Thermie-Aktivitäten in Belgien und den Niederlanden veräußert. Käufer ist die ZEN International bv, deren Gesellschafter die Aktivitäten in der Vergangenenheit bereits geleitet hatten und sie nun im Rahmen eines Management Buyouts übernehmen, wie Conergy mitteilte. Einen Kaufpreis nannte das Hamburger TecDAX-Unternehmen nicht.

Wal-Mart steigert Ergebnis im 4Q dank neuer Serviceleistungen

Die Wal-Mart Stores Inc hat im vierten Quartal 2007/08 (per 31. Januar) ihren Gewinn durch Preisführerschaft und neue Serviceleistungen gesteigert. Wie die US-Handelskette mitteilte, wuchs das Ergebnis je dilutierter Aktie aus fortgeführtem Geschäft um 7,4% auf 1,02 (Vj 0,95) USD. Das Nettoergebnis aus fortlaufendem Geschäft sei um 4% auf 4,09 (3,94) Mrd USD gewachsen. Wal-Mart lag damit im Rahmen der Erwartungen von Analysten, die im Schnitt mit einem Gewinn je Aktie von 1,02 USD gerechnet hatten.

DJG/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.