Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.03.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Siemens: Gewinn vSt aus SRE-Verkäufen in 1H bis zu 219 Mio EUR

Die Siemens AG rechnet im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2007/08 mit einem Gewinn aus dem Verkauf von Immobilienvermögen ihrer Tochter Siemens Real Estate (SRE) von bis zu rund 220 Mio EUR vor Steuern. Das geht aus einer auf der Siemens-Webseite veröffentlichten Präsentation hervor, die der Finanzvorstand auf einer Citigroup-Konferenz in New York halten will.

Siemens stellt alle Turnkey-Projekte auf den Prüfstand

Die Siemens AG will alle in ihrem Auftragsbestand befindlichen Turnkey-Projekte auf den Prüfstand stellen. Vor allem die Entwicklung in den großen Projekten des Geschäftsbereichs Power Generation (PG) sei "unbefriedigend", heißt es in einer auf der Webseite veröffentlichten Präsentation, die der Finanzvorstand Joe Kaeser am Mittwoch auf einer Citigroup-Konferenz in New York halten will.

VW: Derzeit keine Übernahme von MAN geplant

Die Volkswagen AG hat derzeit keine Pläne für eine Komplettübernahme der MAN AG. "Im Moment steht das nicht auf der Tagesordnung", sagte Sprecherin Christine Ritz auf Anfrage. Zuvor hatte die "WirtschaftsWoche" aus ihrer neuen Ausgabe vorab berichtet, VW wolle den Nutzfahrzeughersteller noch in diesem Jahr komplett übernehmen.

MAN will Dividende 2007 auf 3,15 (2,00) EUR erhöhen

Die MAN AG wird ihre Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr deutlich erhöhen. Aufsichtsrat und Vorstand schlagen der Hauptversammlung am 25. April vor, eine Ausschüttung von 3,15 (Vorjahr: 2,00) EUR je Stamm- und Vorzugsaktie zu beschließen, teilte das Unternehmen mit.

Postbank hält an Geschäftsmodell fest

Die Deutsche Postbank AG hält an ihrem Geschäftsmodell fest. Auf einer Tagung zum Thema "Privatkundengeschäft" sagte das für das Filialgeschäft zuständige Vorstandsmitglied Hans-Peter Schmid, es gebe "überhaupt keinen Grund" davon abzuweichen. Die Postbank habe in Deutschland ein "einzigartiges Geschäftsmodell". Alte Strategien würde die Postbank nicht in Frage stellen. "Vielmehr stellt sich die Frage: Wo können wir neue Stärken hinzugewinnen", sagte Schmid.

adidas-CEO sieht Verbesserung in den USA erst in einigen Monaten

Der Vorstandsvorsitzende der adidas AG rechnet innerhalb der nächsten sechs bis neun Monate noch nicht mit einem besseren Umfeld in Amerika. Es seien noch schwierige Zeiten, da die Subprime-Krise noch nicht vorbei sei, sagte Herbert Hainer.

RWE übernimmt in Ungarn Projekte für 300 MW Windkraft

Die RWE-Tochter RWE Innogy GmbH übernimmt von der Aufwind Schmack GmbH Windkraftprojekte mit einem Volumen von rund 300 MW im westlichen Ungarn und die lokale Projektentwicklungsgesellschaft AET Kft.

DB Shipping profitiert 2007 vom Boom der Schifffahrtsbranche

Wegen des Booms in der Schifffahrtsbranche hat die Deutsche Bank Schiffsfinanzierung (DB Shipping) im vergangenen Jahr einen zweistelligen Gewinnzuwachs verbucht. Das Ergebnis vor Steuern sei 2007 um 10,8% auf 47,3 Mio EUR gestiegen, teilte die Tochtergesellschaft der Deutschen Bank AG mit.

Pfleiderer geht in Laminat-Patentstreit mit Mohawk vor Gericht

US-Gerichte sollen einen Streit um Patente für Laminatböden klären, der zwischen der Pfleiderer AG und dem US-Bodenbelagsspezialisten Mohawk Industries Inc ausgetragen wird. Zwei Pfleiderer-Tochtergesellschaften reichten dazu in North Carolina sowie in Washington jeweils unterschiedliche Klagen gegen die Mohawk-Tochter Unilin ein, wie aus separaten Mitteilungen des Konzerns hervorgeht.

Salzgitter hat 2007 ihre eigenen Prognosen übertroffen

Die Salzgitter AG hat nach Angaben von Konzernvorstand Peter-Jürgen Schneider 2007 ihre eigenen Prognosen übertroffen. "Wir haben mehr erreicht, als wir angekündigt haben", sagte Schneider am Rande einer Stahlkonferenz zu Dow Jones Newswires. Genaue Zahlen nannte er nicht.

Germanwings will stärker wachsen als zunächst geplant - ddp

Die Billig-Fluggesellschaft Germanwings will dieses Jahr nach eigenen Angaben stärker wachsen als zunächst geplant. "Vieles spricht dafür, dass nach Jahren der Zurückhaltung 2008 wieder ein echtes Reisejahr für die Deutschen wird", sagte Germanwings-Leiter Thomas Winkelmann laut einem Bericht der Nachrichtenagentur ddp auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB).

BayernLB soll vorläufig selbständig bleiben

Die Eigner der BayernLB setzen vorläufig weiter auf die Selbständigkeit statt auf eine Fusion mit einem weiteren Geldinstitut. "Beratungen über grundsätzliche strategische Weichenstellungen können erst erfolgen, wenn sich die Finanzmärkte beruhigt haben", beschloss der Verwaltungsrat.

Pfizer bekräftigt Prognosen 2008

Die Pfizer Inc hat ihre Prognosen für das laufende Gesamtjahr bestätigt. Der US-Pharmakonzern aus sehe den Umsatz weiterhin zwischen 47 Mrd USD und 49 Mrd USD, wie aus der vom Unternehmen verbreiteten Mitteilung hervorgeht. Das Ergebnis je Aktie werde zwischen 1,78 USD und 1,93 USD liegen. Zudem soll der operative Cashflow sich auf 17 Mrd USD bis 18 Mrd USD belaufen.

EU genehmigt Übernahme von Respironics durch Philips

Die Europäische Kommission hat die geplante Übernahme des US-Unternehmens Respironics durch die niederländische Royal Philips Electronics NV genehmigt. Der wirksame Wettbewerb im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) oder in einem wesentlichen Teil desselben werde durch die Übernahme nicht erheblich beeinträchtigt, teilte die EU-Behörde mit.

DJG/ncs/kla

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.