Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


24.04.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Fitch bestägtigt stabilen Ausblick für deutsche Banken

Deutsche Großbanken stehen wegen der anhaltenden Finanzkrise weiter unter großem Druck. Wegen diversifizierter Erträge und ausreichender Kapitalisierung können die Banken aber ein bestimmtes Maß an Anpassungen verkraften, schreibt die Ratingagentur in einem Sonderbericht. Trotz der Turbulenzen bleibe der Ausblick stabil.

BASF spürt keine negativen Auswirkungen auf China-Geschäft

Die BASF SE sieht vor dem Hintergrund der weltweiten Kritik an der Menschenrechtspolitik in China keine Beeinträchtigung ihres Geschäfts in der Region. "Wir spüren keine nennenswerten Auswirkungen auf unser Geschäft", sagte Vorstandsmitglied Martin Brudermüller auf der Hauptversammlung zu diesbezüglichen Aktionärsfragen.

Telekom verhandelt weiter mit Griechenland über OTE

Die Verhandlungen der Deutschen Telekom AG mit der griechischen Regierung über die Zukunft des Telekomkonzerns OTE gehen weiter. Mit diesen Aussagen reagierten beide Seiten am Donnerstag auf Medienberichte, wonach die Pläne der Telekom anscheinend gefährdet sind, beim griechischen Wettbewerber OTE einzusteigen.

Siemens startet Profitabilitätsprogramm in TS/Mobility Division

Die Siemens AG hat für ihr zuletzt wiederholt margenschwaches Geschäft Transportation Systems (TS) ein gesondertes Programm zur Steigerung der Profitabilität gestartet. Das Programm "Mobility in Motion" habe zum Ziel, dass die Division Mobility, in der TS inzwischen aufgegangen ist, spätestens in zwei Jahren ihre Margenziele erreichen soll, sagten zwei mit der Situation vertraute Personen Dow Jones Newswires.

Airbus-CEO: Dollarverfall gefährdet Europas Luftfahrtbranche

Der Dollarverfall gefährdet nach Einschätzung des Airbus-CEO und Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI), Thomas Enders, die europäische Luftfahrtbranche. Es bestehe ein sehr, sehr großes Problem für die europäische Luftfahrtindustrie insgesamt durch den rapiden Dollarverfall, sagte Enders am Donnerstag in Berlin. Der schwache Dollar stelle eine "große Gefahr für die globale Wettbewerbsfähigkeit" der europäischen Luftfahrtindustrie dar.

Indien könnte Partner des Eurofighter-Konsortiums werden - EADS

Die Produzenten des Militärjets Eurofighter Typhoon haben Indien eingeladen, mit ihnen zusammen Kampfflugzeuge der nächsten Generation zu bauen. Indien sei das erste nichteuropäische Land, das zur Teilnahme an dem Eurofighter-Konsortium eingeladen wurde, sagte ein hochrangiger EADS-Manager.

Citibank-Gewinn nach Steuern in Deutschland sinkt 2007 um 15%

Die Citibank Privatkunden AG hat im vergangenen Jahr einen Gewinnrückgang von 15% verzeichnet. Der Gewinn nach Steuern fiel 2007 auf 365 (432) Mio Euro, teilte die Tochtergesellschaft der amerikanischen Citigroup mit. Für das laufende Jahr erwartet das Düsseldorfer Institut einen intensiven Wettbewerb, insbesondere im Anlagebereich.

Ford überrascht Experten im 1. Quartal mit Gewinn

Die Ford Motor Co ist im ersten Quartal in die Gewinnzone zurückgekehrt und hat damit die Marktbeobachter überrascht. Hohe Gewinne in Europa und Südamerika konnten die negativen Auswirkungen der schwächelnden US-Wirtschaft auf den Absatz am Heimatmarkt mehr als ausgleichen. Die Ford-Aktie wird im vorbörslichen US-Handel um gut 5% höher bei 7,94 Dollar gehandelt.

DJG/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.