Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.05.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Commerzbank ist mit Start in das zweite Quartal zufrieden

Die Commerzbank AG ist mit dem Start in das zweite Quartal zufrieden. Der April habe gezeigt, dass sich die Lage an den Kapitalmärkte normalisieren könnte, sagte Finanzvorstand Eric Strutz. Im März habe es zwar Verwerfungen gegeben, "eine Systemkrise sehen wir aber nicht", betonte Strutz. Dennoch will sich die Commerzbank weiter nicht für die Zukunft festlegen.

Audi sieht sich 08 ausreichend gegen Dollarrisiken abgesichert

Trotz der anhaltenden Dollar-Schwäche sieht sich Audi in diesem Jahr gut abgesichert. Der Automobilhersteller habe eine "ausreichende Risikovorsorge" gegen negative Wechselkusrbelastungen aus dem US-Geschäft, sagte Finanzvorstand Axel Strotbek.

Audi kooperiert mit Sanyo bei Lithium-Ionen-Batterien

Audi kooperiert mit dem japanischen Elektronikkonzern Sanyo Electric Co Ltd bei der Entwicklung leistungsstarker Batterien für alternative Antriebstechnologien. "Audi sieht die Firma Sanyo als einen der kompetentesten Partner dieser hocheffizienten Speichertechnologie", sagte Technik-Vorstand Michael Dick. Ab 2012 solle die Lithium-Ionen-Batterie reif sein für den Serieneinsatz in Hybrid- bis zu Elektrofahrzeugen.

Porsche-Vertreter ziehen in Audi-Aufsichtsrat ein

Erwartungsgemäß sind zwei Vertreter der Porsche Automobil Holding SE und Porsche-Enkel Ferdinand Piech in das 20-köpfige Kontrollgremium der Volkswagen-Tochter Audi AG eingezogen. Die Aktionäre des Automobilherstellers wählten neben Piech den Porsche-Vorstandsvorsitzenden Wendelin Wiedeking und Porsche-Finanzvorstand Holger Härter in den Aufsichtsrat. Die Zustimmung lag bei 99,92%.

TUI-Aktionär Fredriksen schlägt Kompromiss vor

Der größte TUI-Aktionär John Fredriksen hat in seiner Auseinandersetzung mit Vorstand und Aufsichtsrat des Konzerns einen Kompromiss vorgeschlagen. Sein Vertrauter Tor Olav Troim sagte, als Gegenleistung beharre er aber auf seiner Forderung nach einer Abwahl des Aufsichtsratsvorsitzenden Jürgen Krumnow. Dafür solle dann der norwegische Reeder in dieses Gremium gewählt werden.

Altana bleibt trotz Dollarschwäche optimistisch

Der Spezialchemiekonzern Altana bleibt trotz der US-Dollarschwäche optimistisch, sein angepeiltes Jahresergebnis 2008 zu erreichen. Der Konzern habe Ende April seine Annahme für den US-Dollar-Euro-Wechselkurs im Jahresdurchschnitt auf 1,50 US-Dollar je Euro von zuvor 1,45 US-Dollar je Euro angepasst, sagte Vorstandsvorsitzender Matthias L. Wolfgruber. Infolge der Korrektur musste der Konzern auch seine Umsatzprognose revidieren.

Clearstream steigert im April Zahl der Transaktionen leicht

Die Deutsche-Börse-Tochter Clearstream hat im April die Gesamtzahl der abgewickelten Transaktionen leicht gesteigert. Dabei seien zwar weniger internationale Transaktionen abgewickelt worden als im Vorjahresmonat, teilte das Unternehmen mit. Dieser Rückgang sei aber durch einen Zuwachs der Transaktionen auf dem deutschen Markt überkompensiert worden.

United Internet will freenet-HV einberufen lassen

Die United Internet AG will mit Hilfe eines Gerichts in Rendsburg eine Hauptversammlung beim Mobilfunkanbieter freenet AG einberufen lassen. Diese Maßnahme sei einer der beiden Versuche, über rechtliche Schritte die Übernahme der debitel AG durch freenet zu verhindern, sagte der Vorstandsvorsitzende des Internetkonzerns, Ralph Dommermuth. United Internet ist gemeinsam mit der Drillisch AG größter Aktionär bei freenet.

Linde verkauft Armaturenwerk Mapag an finnische Metso

Die Linde AG hat die Mapag Valves GmbH zu einem Enterprise Value von 36 Mio EUR an den finnischen Technologiekonzern Metso verkauft. Ein entsprechender Vertrag sei unterzeichnet worden, teilte der Gase- und Engineeringkonzern mit. Mit dem Verkauf dieser "Randaktivität" konzentriere sich die Engineering-Sparte von Linde stärker auf ihre Kernkompetenzen.

Bosch Siemens Hausgeräte will gute Entwicklung 2008 fortsetzen

Die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH (BSH) hat 2007 bei Umsatz und Ertrag vor Steuern neue Unternehmensrekorde erzielt und rechnet auch für 2008 mit einer Fortsetzung des Wachstums. Der Umsatz stieg mit 6,1% zum vierten Mal in Folge und erreichte 8,8 (8,3) Mrd EUR. Der Ertrag vor Steuern stieg überproportional um 17,5% auf 637 (542) Mio EUR.

Strabag SE bietet 260 EUR je Aktie der Strabag AG

Die Wiener Strabag SE unterbreitet den Aktionären der Kölner Strabag AG ein freiwilliges Übernahmeangebot. Für die auf den Inhaber lautenden Stückaktien würden je 260 EUR geboten, teilte das österreichische Unternehmen mit.

Lafarge steigert im 1. Quartal Gewinn stärker als Umsatz

Die Lafarge SA hat ihr Nettoergebnis im ersten Quartal deutlich überproportional zum Umsatz gesteigert. Der Nachfragezuwachs nach Zement, Beton und Zuschlagsstoffen in Wachstumsmärkten habe die Abkühlung der Marktentwicklung in Spanien und den USA überkompensiert und so die Entwicklung getragen, teilte der Baustoffkonzern mit.

Qatar Airways verlangt Kompensation für Dreamliner-Verspätung

Qatar Airways verlangt für die Verzögerung bei der Auslieferung des 787-Dreamliners Kompensationszahlungen vom Hersteller Boeing Co. Zugleich erwäge das Unternehmen den Kauf von zusätzlichen Airbus A380, um die eigenen Expansionspläne erreichen zu können, sagte der CEO der Airline.

Honda erwartet Ergebnisbelastung durch starken Yen

Die Honda Motor Co Ltd hat am Mittwoch vor schwierigen Zeiten für Japans Automobilhersteller gewarnt. Grund sei die Stärke des Yen gegenüber dem Dollar, sagte Yoichi Hojo, der neu ernannte Honda-COO. Für das eigene Unternehmen erwartet er sinkende Quartalsgewinne bis mindestens Ende des Jahres.

DJG/ncs/bam

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.